DualSense Edge für die PlayStation 5 erscheint am 26.01.2023

Sony hat bestätigt, dass der neue Wireless-Controller DualSense Edge für die PlayStation 5 am 26. Januar 2023 erscheinen wird. Über die genauen Funktionen des Controllers könnt ihr euch unter dem obigen Link zu Caschys Artikel gerne informieren. Ist dann euer Interesse geweckt: Ab dem 25. Oktober 2022, also ab dem nächsten Dienstag, sind Vorbestellungen möglich.

Der Preis hat sich allerdings gewaschen: Sonys Pendant zu Microsofts Xbox-Elite-Controller wechselt für satte 239,99 Euro den Besitzer. Darüber hinaus sind die ersetzbaren Stickmodule ab dem 26. Januar weltweit zur unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 24,99 € erhältlich. Der DualSense Edge verfügt über eine Vielzahl von hardware- und softwarebasierten Personalisierungsoptionen, darunter eine Neuzuordnung der Tasten, die Möglichkeit zur Feinabstimmung der Stick-Empfindlichkeit und Trigger und Optionen zum Wechseln zwischen mehreren Steuerungsprofilen. Ihr könnt den DualSense Edge mit den im Lieferumfang enthaltenen drei austauschbaren Stickkappen-Sets und den zwei austauschbaren Rücktasten-Sets umgestalten.

Hier eine Liste des Lieferumfangs:

  • DualSense Edge Wireless-Controller
  • Geflochtenes USB-Kabel
  • 2 Standardkappen
  • 2 hohe Rundkappen
  • 2 niedrige Rundkappen
  • 2 halbrunde Rücktasten
  • 2 Hebelrücktasten
  • Steckergehäuse
  • Schutztasche

Ab Dienstag, den 25. Oktober 2022, können der DualSense Edge und die ersetzbaren Stickmodule in den USA, im Vereinigten Königreich, in Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg ausschließlich über direct.playstation.com vorbestellt werden. Sony liefert die Produkte ab dem 26. Januar 2023 aus – andere Händler legen dann ab dem 23. Februar 2023 los.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Garnicht Mal so günstig. Sony ist wohl größenwahnsinnig geworden? 240€ für einen Controller? Das sind ja fast 19 Monate Gamepass. Nein Danke! Meinen kann Sony jemand anders verlaufen.

  2. Der Controller kostet fast so viel wie eine Xbox Series S!
    Wie weit soll das noch gehen?
    Aber es ist wie immer: So lange es Leute gibt die das Zahlen wollen wird das nicht aufhören

  3. Kann man nur hoffen das der dann nicht genauso eingeschickt werden muss, wie der Elite 2.

  4. Puh, ich hätte mir mal eine Revision des eigentlichen Controllers gewünscht… Funktional ist das Ding fantastisch nur leider zeigen sich bei meinen Controllern schnell signifikante Abnutzungserscheinungen. Bei meiner PS4 hielten die Controller von Kauf der Konsole bis zum Verkauf nach Erhalt der PS5 und sahen quasi wie neu aus.

  5. Der Preis ist bitter.

  6. Bin bei dieser Konsolengeneration klar Team Playstation, und ich liebe den Dual Sense Controller, aber Sony hat echt ein Rad ab. Denen geht es wohl echt zu gut, wird Zeit für einen Dämpfer welcher Art auch immer.

  7. Keine Ahnung was Sony sich dabei denkt. Aber vermutlich wollen sie so den Lieferengpässen entgegen wirken. Bin nun echt gespannt was dann das neue VR Set kosten wird. Nachdem schon das Meta Quest Pro für 1500 € angekündigt wurde, könnte ich mir vorstellen, dass Sony ich auch hier ordentlich drauflegen wird. ~500 € wie ich vielleicht noch vor einem Jahr geschätzt hätte, wird es wohl nicht werden. Würde jetzt mal mit mindestens 800 € rechnen. Bei der verbauten Technik wäre das im Vergleich zu einer Quest Pro auch noch immer angemessen und eher günstig. Aber für das VR Gaming auf der Konsole wohl das Ende.

  8. Ich hab damals zu PS4 zeiten schon mit einem Scuf geliebäugelt. Aber fand den Preis für mich als nicht so der Hardcorezocker doch recht hoch. Als dann Der DualSense Edge angekündigt wurde, dachte ich mir, das könnte ein „preisgünstigere“ Alterantive werden. Das er nicht so günstig wie der normale PS5 Controller wird und nicht so teuer, wie der Scurf, war mir irgendwie klar.

    Aber als ich jetzt den Preis gesehen hab und dieser genau so wie der Scuf ist. Uff … dann kann man sich auch einen Scuf holen und hat sogar noch sein „eigenes“ Design.

    Der Controller fällt daher für mich leider raus. Schade 🙁

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.