Apple: Store setzt bei Verträgen auf die Deutsche Telekom

Apple wird zukünftig in den Stores enger mit der Deutschen Telekom zusammenarbeiten. Kollege Pallenberg meldete es heute morgen schon, ich habe daraufhin auch einmal ein bisschen herumgestochert und kann die Aussage bestätigen, die mir gegenüber ein Mitarbeiter der Deutschen Telekom machte. In den 14 Apple-Stores in Deutschland werden ab sofort nur noch SIM-Karten der Telekom in Verbindung mit Laufzeitverträgen vermarktet.

Screenshot 2015-03-31 um 17.20.10

Ich habe auch einmal den Online-Store von Apple gecheckt. Online findet man die bekannten Prepaid-Varianten von Telekom und Vodafone vor, auf den Store-Seiten wurden bislang aber o2, Vodafone und die Deutsche Telekom genannt, wenn es um den Abschluss eines Vertrages im Geschäft ging. Dies wurde in der letzten Woche geändert, am 24. März waren noch die drei Anbieter zu finden, heute nur noch die Deutsche Telekom:

Screenshot 2015-03-31 um 17.21.03Das betrifft natürlich nur den Vertrag, den man vielleicht bei Apple im Laden abschließen will, nicht betroffen sind die Vertragsverlängerungen über die jeweiligen Provider, auch dort wird man weiterhin sein iPhone in der Vertragsverlängerung bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. @jan
    apple soll bewusst beim iphone 5 auf einen chip gesetzt haben, der nur die frequenz des deutschen lte netzes der deutschen telekom unterstützt. äh, hallo? was für ein schwachsinn… als wenn deutschland sooo wichtig wäre. zudem wurde auch die zweite frequenz der telekom nicht unterstützt… also doppelter unsinn.

    generell versucht apple die mobilfununternehmen von ihrem hohen ross runter zu holen und stellt einige forderungen, wenn sie das iphone verkaufen wollen… die müssen ja nicht, aber die wollen. jetzt versucht apple erneut seine vorstellungen durchzusetzen… die apple-sim soll dieses jahr eingeführt werden. das kratzt wieder an der macht der provider.

  2. Auch Vodafone wird sich beugen, wenn die Apple SIM kommen sollte. Auch Vodafone braucht die iPhone Kunden. Aber warten wir mal ab, wie und wann die Apple SIM kommt für das iPhone.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.