Apple iPhone 14, 14 Plus, 14 Pro & 14 Pro Max: Vorbestellung heute ab 14:00 Uhr

Am 7. September stellte Apple auf seiner Keynote die neuen iPhone 14, 14 Plus, 14 Pro und 14 Pro Max vor. In diesem Jahr bekommt man leider nicht alle Modelle am selben Tag geliefert. Während drei der vier Smartphones ab 16. September beim Kunden landen, wird das iPhone 14 Plus erst ab 7. Oktober ausgeliefert. Aber: Ab heute startet die Vorbestellung für alle iPhone-14-Modelle, genau gesagt ab 14:00 Uhr. Zuschlagen könnt ihr direkt bei Apple.de, aber auch bei Netzbetreibern.

Die iPhone 14 und 14 Plus gibt es in fünf verschiedenen Farb- und drei Speicher-Optionen, die iPhone 14 Pro und Pro Max werden in vier Farben verfügbar sein. Wer sich noch einmal genauer über die Smartphones informieren möchte, findet alle relevanten Informationen bei uns im Blog.

Folgende Speicher-Kombinationen des 14 und 14 Plus könnt Ihr in den Farben Violett, Blau, Mitternacht, Polarstern und Rot erstehen:

iPhone 14

  • 128 GB: 999 Euro
  • 256 GB: 1.129 Euro
  • 512 GB: 1.389 Euro

iPhone 14 Plus

  • 128 GB: 1.149 Euro
  • 256 GB: 1.279 Euro
  • 512 GB: 1.539 Euro

Das iPhone 14 und 14 Pro Max wird es in folgenden Kombinationen in den Farben Space Schwarz, Silber, Gold und Dunkellila geben:

iPhone 14 Pro

  • 128 GB: 1.299 Euro
  • 256 GB: 1.429 Euro
  • 512 GB: 1.689 Euro
  • 1 TB: 1.949 Euro

iPhone 14 Pro Max

  • 128 GB: 1.449 Euro
  • 256 GB: 1.579 Euro
  • 512 GB: 1.839 Euro
  • 1 TB: 2.099 Euro

Die iPhone-Übersicht findet Ihr bei Apple an dieser Stelledas Zubehör gibt es hier. Auch bei den Netzbetreibern könnt Ihr das neue iPhone wie erwähnt vorbestellen bzw. euch registrieren. Kann sich eventuell lohnen, falls Ihr eh vor einer Vertragsverlängerung steht oder aus einem anderen Grund nicht direkt bei Apple bestellen möchtet.

Falls Ihr kauft, lasst gerne einmal eure Farb- und Speicherwahl in den Kommentaren. Sollte die Webseite hängen, ist die Apple Store App immer einen Blick wert. In den vergangenen Jahren war eine Bestellung über die App nicht nur schneller, sondern auch früher verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

63 Kommentare

  1. Ich steige vom iPhone 12 128 auf das 14Pro mit 256GB um. Die Preissteigerung nervt natürlich, andererseits… was wird nicht teurer?

    • Ich versuche heute auch ein pro in genau der gleichen Ausstattung zu ergattern.
      Alles wird teurer und dieses iPhone soll dann auch mindestens 4 Jahre halten.
      Wenn ich mir den Support Zyklus so anschaue bei Apple komme ich damit wohl auch hin.
      Und wenn ich den Preis wieder runter rechne auf 4 Jahre habe ich jedes Jahr ein tolles Telefon für einen noch annehmbaren Preis.
      Allerdings wird es bei mir, dass Pro Max Model werden.
      Ich habe große Krabbelfinger und bediene das Telefon schon eh immer mit zwei Händen.

    • Die Rechnung würde mich interessieren. Das kann man sich preislich nicht mehr schönrechnen.
      Meine Schmerzgrenze ist derzeit 120€/Jahr. Mit dem iPhones speziell die Pros komme ich da überhaupt nicht mehr hin. Selbst das normale iPhone 14 ist preislich extrem schlecht für die Hardware. Jedes 250€ Smartphone hat mittlerweile ein 90Hz Display. Das Problem ist wenn man es einmal gewohnt ist dann steigt man nicht mehr um.

      • 1579 ist mein Preis für das Telefon wie ich es haben möchte.
        Sind in 4 Jahren je ca 395 Euro.
        Ich nutzt bisher die Dinger so 4-5 Jahre.
        Bei 5 Jahren würde ich sogar nur je 315 Euro zahlen…
        Diese Telefone sind darauf ausgelegt, nicht jedes Jahr gewechselt werden zu müssen, sondern ewig und drei Tage zu halten und zu funktionieren.
        Außerdem besitze ich kein Auto, muss mich um tanken und Steuern deshalb auch keine Sorgen machen. viele andere Geräte im Haushalt sind auch schon ver“äppelt“.
        und du hast recht, wenn man es gewohnt ist, steigt man auch nicht mehr um.
        Ich kann es mir leisten, und darum kaufe ich es mir auch einfach.
        In meiner Wahrnehmung ist Preis/Leistung/mögliche Nutzungsdauer/Wiederverkaufspreis völlig in Ordnung

        • Interessant. Man sieht jeder hat seine eigenen Argumente und das ist auch gut so.
          Mit meinem letzten Satz bzgl. „einmal gewohnt ist dann steigt man nicht mehr um.“ meinte ich die 90Hz. 🙂
          Trifft natürlich für die meisten auch aufs Betriebssystem zu.

          • Dann versuche es Mal mit 120Hz. Danach geht kein Standart iPhone mehr. Das Problem ist ich will auch keine 1300€ ausgeben. Also bleibt nur ein Ciao Apple.

  2. Ich werde meon iPhone12ProMax weiter nutzen, zum einen finde ich nichts am 14er was den Wechsel rechtfertigt und die Preispolitik von Apple mache ich nicht mehr mit.
    Ich hab für das 12ProMax mit 512 GB knapp 560 Euro bezahlt. Zum einen benötige ich den Vertag mit dem Datenvolumen nicht mehr, also würde das Gerät schon mal deutlich teurer und dazu noch der Apple-Aufschlag.

    Da ist mir mein Geld zu schade für.

  3. Habe seit Anfang Juli mein 13 Pro, würde aber wenn, ein 14 Pro, wieder mit 256GB und „space schwarz“. Schade, dass es „graphit“ nicht mehr gibt.

  4. Bei diesen Wucherpreisen setze gerne dieses Jahr aus. Wenn der Euro sich erholen sollte, dann wäre das nächste iPhone 15 Pro mit USB-C, 3-nm-Chip und höchstwahrscheinlich 8K Video wieder interessant.

    • Ehrlich gesagt denke ich nicht, das Apple auch bei starkem Euro die Preise wieder senken wird mit der nächsten Generation. Ein Mal solche Preise aufgerufen fällt es leicht die im nächsten Jahr genauso zu belassen und sich auf steigend Kosten aus dem Bereich der IT (Chips, Display, etc.) zu berufen.

      • Deshalb wäre es jetzt erst Recht wichtig NICHT zu kaufen.

      • Die Apple-Geräte kosten praktisch in jedem Land gleich viel – die Unterschiede sind fast nur Steuern und Abgaben geschuldet. Es wäre also seltsam, wenn ein Unternehmen wie Apple den Kursverlust einer Währung einfach selber schultern würde. Käme mir auch nicht in den Sinn.

        Wären die Euro-Preise unverändert zum Vorjahr geblieben, würden die Schweizer in Scharen in der EU kaufen, weil es de facto etwa 12 Prozent “Rabatt” geben würde.

        Wenn hingegen der Euro erstarken sollte, wird Apple den Euro-Preis spätestens mit der nächsten Generation aus demselben Grund wieder senken.

    • Glaubst du im Ernst, Apple wird die Preise reduzieren.
      Mal davon abgesehen, das die Produktionskosten auch ständig weiter ansteigen und alleine das reicht doch als Begründung.
      Und irgentwer muss ja die Protzbauten von Apple-Store überall auf der Welt bezahlt. – ich möchte nicht wissen, das der Store in Düsseldorf in bester Geschäftslage pro Monat an Miete kostet – das wird garantiert deutlich 5-stellig.

      Ich hab mal spasseshalber geschaut, für mein 12ProMax würde ich aktuell noch knapp 700,- beim Refubished bekommen, macht immer noch eine Differenz fast 1200 EUR aus zum neuen aus, die dann auf den Vertrag umgelegt sein müssten.

      • Sehr patriotisch (und schon Trump-like) wie Apple den heimischen Markt verschont und die höheren Produktionskosten auf die restliche Welt umlagert.

  5. Umstieg von XS max auf 14Pro (je 256GB) – das XS ist mittlerweile durch (Batterie 60%, ‚Lauter/Leise‘ Schalter defekt, beide Lautsprecher nur noch minimal leise) – Aber hey, das XS wurde wirklich beansprucht und war die knapp 80ct/Tag wert. Das nächste soll dann auch wieder 4 Jahre halten.

    • Ich werde auch vom Xs (das normale) umsteigen. Akku hat nocht 85% und alles läuft noch top wie am ersten Tag.
      Aber die werden hier in der Familie dann durchgereicht. Mein Xs ersetzt dann ein iphone 6s Plus und dieses wiederrum ein iPhone 5.
      Alle laufen noch wunderbar. Allerdings ist der Akku vom 5er nach 10 Jahren nur noch so .. mäßig. Kommt bei leichter Nutzung noch über den Tag, aber mehr auch nicht.
      Trotzdem alles Top von der Haltbarkeit…

      • Wow ich bin beeindruckt wie man mit so alten und extrem lahmen Kisten noch klar kommt. Mein Pixel 6 Pro ist im Vergleich zu meinem iPhone X eine Rakete.

      • Naja, ein Akku lässt sich ja ohne grossen finanziellen Aufwand tauschen…

      • Für mich gibt es auch ein neues iPhone 14 Pro mit 256 GB. Mein iPhone 12 Pro geht dann an meine Frau die aktuell noch mein altes iPhone Xs hat. Das geht dann an meine Großmutter die aktuell mein noch älteres iPhone 7 hat. Mit 93 Jahren reicht ihr das völlig. Zukünftig wird dann meine Tochter in den Zyklus der iPhones einsteigen, wenn Sie alt genug ist 🙂
        Ich lasse aber bei jeder Weitergabe der Geräte die Akkus tauschen. Dann tausche ich noch Hüllen und Screen Protektor und somit erhält quasi jeder immer ein refurbished iPhone.

        • Hast du einen Tipp, wo man vernünftig den Akku tauschen lassen kann? Ich trau den Bastelbuden bisher nicht so wirklich.

          • Ja. Bei Apple selbst. Im Store oder per Post einsenden.
            Wenn man es mMn genau so gut, aber schneller haben möchte dann bei Saturn. Original-Ersatzteile und inkl. 12 Monate Garantie.
            Media Markt bietet es glaube ich auch an.

  6. Ich schwanke noch zwischen dem Pro und dem Pro Max. Jeweils in Silber mit 256GB.

  7. Umstieg von iPhone X schwarz 256GB auf iPhone 14 Pro dunkel lila 256GB. Wird langsam Zeit für ein neues Handy und das X bekommt die Tochter.

  8. Ich möchte ein „normales“ iPhone 14, 128GB in dem neuen Blauton heute kaufen. Möchte es aber im Zuge eines Neuvertrags erwerben und hoffe, dass ich es da auch heute dann bestellen kann. Ersetzt wird ein iPhone 12, 128GB in schwarz.

  9. Ich überlege noch, ob ich mein 12Pro gegen das 13Mini austausche.

  10. Das 11 Pro 64 GB in grün wird gegen das 14 Pro 128 GB in Deep Purple getauscht.

  11. PeterAuchLustig says:

    Min. 999€, 128GB, 60 Hz.
    Hui. Heftig.

    • Beim Pixel 6a um 400€ wurde das schon kritisch kommentiert dass es nur 60Hz hat. Und jetzt kommt Apple und verkauft um 1000€ Smartphone mit 60Hz.

  12. Wozu wechseln? Das iPhone 11 mit 256GB läuft und läuft und läuft.
    Es gibt bisher nichts, was mich am 12, 13 oder 14 reizen würde.
    Perfekt!

    • Dem kann ich mich anschließen. Mein Freund nutzt noch die No. 11. Anstatt auf 14 zu wechseln, wird er sich die neue Apple Uhr kaufen.
      Ich hingegen werde mit meinem vollkommen noch funktionierendem iPhone 8 Plus, noch iOS 16 mitnehmen, was immer noch eine Akku Kapazität von 80% besitzt und dann mal schaun was nächstes Jahr passiert.
      Einige scheinen hier ihre IPhones als fliegenden Teppich zu nutzen. Anders kann ich mir die Umwelt Ressource Verschwendung nicht erklären

      • Not bad. Mein iPhone 11 Pro hat jetzt die 80% erreicht. Wenn cih warte und es auf 79% fällt würden die Ankaufportale kaum noch was bieten oder sogar gar nicht mehr ankaufen. Also heißt es Akku tauschen und weitere 2 Jahre nutzen oder neues kaufen und das alte bestmöglich verkaufen. Vom jährlich Verlust für das Gerät würde sich nichts tun. Nur dass ich dann ein Update in der Hand habe.

  13. Habe noch bis Dezember Zeit bis mein Vertrag ausläuft. Ein 14pro in Form des 12/13 mini wäre geil gewesen. So werde ich mir das pro mal bei MM oder so angucken ob ich mich mit 6,1 zoll anfreunden kann.

  14. Ich überlege noch mein XR gegen das Pro auszutauschen.

    Ja, ist echt eine Menge Batzen Geld. Aber wer weiß, wie krass sich die Inflation bis nächstes Jahr gesteigert hat? Das kann niemand sagen, ob wir nächstes Jahr schon bei 2k € pro Gerät sind.

    Eigentlich passt das XR noch, nur der Akku schwächelt ein wenig durch die ganzen Smart Home Geschichten und würde eigentlich gerne bis nächstes Jahr auf USB-C warten wollen.
    Aber Dynamic Island hat mich irgendwie sehr neugierig gemacht…

  15. Ich warte bis mein Arbeitgeber mir demnächst mein 11er durch das 14er ersetzt.
    Privat würde ich nicht soviel Geld ausgeben.

  16. Ich komme aus ca. 10 Jahren Android (vorher auch das 3Gs und 4er gehabt). Es wird bei mir jedoch das 13 Pro vom letzten Jahr. Ich musste abwägen: 3x Zoom (Pro) oder Videostabilisation (bereits beim 14er). Da ist mir Zoom wichtiger.
    Meine Frau hat sich letztes Jahr auch das 13er besorgt, die braucht nicht wieder ein neues. In der Regel kaufen wir nur alle 3 Jahre ein neues und das alte bekommen die Kinder oder wird verkauft.

  17. Mein 12Pro 256 kann nichts nicht, was die Neuen zu bieten haben oder ich im Alltag vermissen würde und wird daher weiter, auch im Snne der Nachhaltigkeit, gepflegt und gebraucht.

    • Dem kann ich nur zustimmen. Habe auch das 12Pro und wüsste nicht wozu ich auf die Insel fliegen sollte. Außer Marketing-Blubblub hat das 14er aus meiner Sichts nichts zu bieten.

  18. Ich behalte mein Samsung S20 FE noch bis Ende 2024.
    So, das weiß nun auch die Welt.

  19. Marco Fischer says:

    Woher bekommt man denn dieses Wallpaper?

  20. Ich nutze immer noch ein iPhone 8 und sehe aktuell keinen Grund, das in Rente zu schicken. Vielleicht nächstes Jahr, falls es dann kein Update mehr auf iOS 17 bekommt. Allerdings mag ich den kompakten Formfaktor, also werde ich dann wahrscheinlich auf ein 13 mini umsteigen. 128GB reichen mir vollkommen aus, aktuell sind hier knapp 50 GB belegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.