„Peripherie“: Teaser zur Science-Fiction-Serie von Amazon Prime Video

Amazon hat einen offiziellen Teaser zur kommenden Science-Fiction- und Thriller-Serie „Peripherie“ veröffentlicht. Sie startet am 21. Oktober 2022 bei Prime Video. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen New-York-Times-Bestseller von William Gibson. Acht Episoden umfasst Staffel 1. Am 21. Oktober steht zunächst nur Folge 1 zur Verfügung, der Rest folgt dann jeweils wöchentlich.

„Peripherie“ erzählt die Geschichte von Flynne Fisher (Chloë Grace Moretz), einer Frau, die versucht, die Scherben ihrer zerrütteten Familie in einer vergessenen Ecke im Amerika der Zukunft zusammenzuhalten.

Als weitere Darsteller sehen wir vor der Kamera Jack Reynor („Midsommar“), Gary Carr („The Deuce“), Eli Goree („One Night in Miami“) und viele mehr. Ausführende Produzenten sind der Schöpfer und Showrunner Scott B. Smith („Ein einfacher Plan“), der Regisseur Vincenzo Natali („Im hohen Gras“), Greg Plageman („Person of Interest“), Jonathan Nolan („Interstellar“), Lisa Joy („Westworld“), Athena Wickham („Westworld“) sowie Steven Hoban („Im hohen Gras“).

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Moin.
    Ai Ai Ai Ich mag diese Geschichte Wirklich. Gerade das Modell im Modell ist einfach Fantastisch.
    Bin echt mal gespannt. Die Kurzfassung beschreibt es nicht mal im Ansatz.

  2. verstrahlter says:

    Also quasi so in Richtung ´13th Floor´ ?

    Falls dem so ist, bin auch ich angefixt. ;o)

  3. Sieht interessant aus, erinnert mich aber sehr an etliche Vorwerke, unter anderem Ready Player One, Inception oder „Ship in the Bottle“ von TNG. Es wird wahrscheinlich stark von der Chemie der Schauspieler abhängen, ob die Serie fliegt. Und von der Erzählstruktur. Denn alles andere ist entweder CGI oder geliehene Ideen.

  4. klingt sehr interessant, und ZACK! ist es auf der Playlist 😀

  5. Sehr schön. Genau mein Geschmack. Wird ab dem 21. Oktober angeschaut. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.