Apple: Fix gegen Link-Problem kommt bald

iOS 9.3Die sieben Betaversionen andauernde Runde schien nicht lange genug gewesen sein, Apple wird nach eigenen Aussagen bald einen Fix nachschieben. Diese Aussage ist nicht verwunderlich, nachdem sich zahlreiche Nutzer über einen komischen Fehler beschwert hatten. Dieser sorgt dafür, dass bei einem Klick auf einen Link nicht das passiert, was vom Nutzer erwartet wird – so wird beispielsweise Safari oder Chrome mit einer leeren Seite geöffnet, teilweise hängen Apps oder stürzen ab.

Während der Osterfeiertage war spekuliert worden, dass die Booking.com-App eine Schuld trägt, doch offenbar nutzen noch andere Apps Apples API so, wie es auch Booking.com macht. Hierbei wurden innerhalb der App zu viele Domains in das universelle Linkverzeichnis eingefügt, was das System in die Knie zwingen könnte. Universal Links erlauben es Entwicklern, bestimmte Links direkt in einer App anstelle einer Webseite öffnen zu lassen – YouTube wäre auch eine dieser Apps. Wer nicht von dem Problem betroffen ist, kann sich im folgenden Video ein Bild davon machen:

“We are aware of this issue, and we will release a fix in a software update soon.”

Was ein „soon“ genau bedeutet, bleibt offen – man wird aber davon ausgehen können, dass dieser Fehler extrem schnell ausgemerzt wird, sind doch offensichtlich viele Nutzer betroffen. Wer nicht warten will, kann diesen Workaround versuchen.

(via techcrunch)

iphone ipd ios9 apple

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. Auf meinem iPhone 6 tritt das Problem auch auf, auf meinem iPad mini 2 jedoch nicht. Ich hatte auf dem iPhone auch die Beta-Version (Entwickler) installiert, da war mir das Problem bisher jedoch nicht aufgefallen.

    Hoffentlich kommt da schnell ein Bugfix.

  2. Bei uns tritt das nirgendwo auf (iPhone 6s und iPhone 5)

  3. Das ist kein „komischer“ Fehler. Das ist ein gravierender Fehler, der das Gerät praktisch unbrauchbar macht.

  4. Ich habe das Problem auf meinem iPhone 6 leider auch… bin gespannt wann der fix kommt ist wirklich extrem nervig!

  5. Ich finde diese universellen Links furchtbar. Wenn ich mir im Browser die Amazon-Seite anschaue, dann will mich nicht plötzlich in der Amazon-App wiederfinden. Mittlerweile habe ich die Amazon-App gelöscht, weil mich das extrem gestört hat.

  6. You’re Holding It Wrong.

  7. Das Problem ist, dass solche Fehler sich nicht verhindern lassen. Dabei ist es egal ob iOS, Android oder sonst was. Sowas findet eine QA nur durch Zufall. Doof ist nur, dass ein Bug ist der das Gerät unbrauchbar macht. Aber man muss sich auch mal Fragen, wie man auf die Idee kommt eine Liste von 2.4 MB auf der API zu registrieren. Also bitte limitieren, damit es zu keinem Crash mehr kommt.

  8. Naja, wenn man schon ständig tönt, so magical und awesome und so viel besser als die Konkurrenz zu sein, und sich diesen Möchtegern-Anspruch fürstlich entlohnen lässt, reicht es halt nicht, gerademal so gut wie der Rest und meist nicht einmal das zu sein.

    Apple war nie besser als Mittelmaß, es wollte nur alle glauben machen, dass es so wäre.

    Der Unterschied ist jetzt, dass heute jeder ständig und jeden Tag aufs Neue merkt, wie durchschnittlich und gewöhnlich Apple tatsächlich ist.

    Ganz nach dem Sprichwort „You can polish a turd, but it’s still a turd“ – „Du kannst Fallobst polieren, aber es bleibt immer nur Fallobst“.

  9. @King
    Netter Versuch aber nicht gut genug. Immer dran bleiben. Vielleicht wird aus dir noch ein guter Troll. Ich glaube an dich. Btw, ein turd ist ein Scheißhaufen und kein Fallobst.

    Da der Fehler in einem korrupten Cache des Web Credentials Daemons liegt, ausgelöst von einer fehlerhaft formatieren Datei von Booking.com, vielleicht hilft es die Konfiguration des Daemons zu löschen.

    1 Backup mit iTunes (verschlüsselt so dass Passwörter und Health-Daten erhalten bleiben)
    2 iBackupBot laden und das Backup duplizieren
    3 in iBackupBot diese Datei aus dem Backup löschen:
    /System Files/HomeDomain/Library/Preferences/com.apple.SharedWebCredentials.plist
    4 iPhone mit iTunes platt machen und das duplizierte Backup wiederherstellen

    Wenn das nicht geht kann man immer noch den Wert für SharedWebCredentials auf false setzen. iBackupBot hat dafür einen integrierten Editor. Das geht aber nur mit unverschlüsselten Backups und dann verliert man seine Health-Daten(!).

  10. Heute schaffte ich es mein 5s auf 9.3 up zu daten. 1.83GB, ein dicker Brocken für ein Smartphone. Trotz komplettem Reset auf Werkeinstellungen bemerke ich nun ein merkwürdiges Ruckeln durch die Einstellungsmenüs. Hat da jemand eine Idee?

  11. @Holgi: Im Hintergrund wird meines Wissens neu indexiert nach einem Update. Das bremst etwas aus. Sollte nach ein paar Stunden oder eher wieder normal flüssig laufen

  12. @Kalle
    Wieso greifst Du King so an? Er hat doch recht und es ist auch nichts Schlimmes daran, Mittelmaß zu sein wie Apple es nun mal qualitativ ist. Schlimm ist nur, dass Apple Preise verlangt, als ob die Produkte mehr als nur Mittelmaß wären.

    Vielleicht wirst Du ja noch ein guter Fanboy. Weniger auf Marketing hören und mehr realisieren, dass Du auch nur ein Smartphone hast, auch wenn es iPhone heißt. Ich freue mich, dass ich kein iPhone habe und dass mein Produkt funktioniert. Deins nicht, auch nicht durch Schönrederei.

  13. Hallo zusammen, scheinbar stellt Apple ein Fehlerbereinigtes iOS 9.3 parat. Ich habe bereits ios 9.3 und bin mal auf Softwareaktualisierung gegangen und bekam nochmals ios 9.3 angeboten (5s-1.4 GB) – Download läuft gerade – mal sehen

    Könnt ihr das bestätigen?

  14. @Hubi75 Hilft nicht (war für den Aktivierungs-Bug)

  15. seid ihr sicher dass es nichn neues feature is?

  16. Link Bug bleibt weiterhin (13e237) vorher 13e233) – das nervt schon etwas

  17. @ZeDctr
    Vielen Dank für Deine Info, da muss noch mehr passiert sein, habe jetzt mit meiner FB-Box via WLAN bessere Verbindung – war vorher holprig

  18. Das ist DEFINITIV KEIN Problem von IOS 9.3!! Ich hatte das Problem bereits vorher auf meinem 6plus. Ein Update auf 9.3 brachte KEINERLEI Änderung!

  19. Doch, ein Problem von IOS 9.3 ist es und bleibt es wohl auch erstmal. Auf Heise wird berichtet, dass die iPhone-User bereits auf Google Apps ausweichen, weil die funzen.

    Das ist so geil!

  20. Es ist kein ausschliessliches 9.3 Problem. Bei mir läuft eine ältere IOS Version und leider bin ich auch betroffen.

  21. @Blogga
    Nö, ist nicht auf 9.3 beschränkt. http://www.openradar.me/25259569

    Von Booking.com gab es letzte Woche kurz nach dem Release von 9.3 ein Update (wurde heute zurückgezogen). Deren App ist weit verbreitet, darum rückte das Thema weiter in die Öffentlichkeit bisvorher. Wenn du nicht versteht warum der Fehler auftritt solltest du lieber nichts schreiben. Wenn du ebenfalls trollen willst dann mach allerdings weiter.

    Auf Heise steht auch nicht dass Nutzer auf Google Apps ausweichen, sondern „Am erfolgversprechendsten scheint der Wechsel zu Apps von Google oder Yahoo zu sein, …“ Was nicht stimmt da URLs in allen Apps betroffen sind wenn man sich mal die Booking.com App auf’s Gerät geholt hat.

  22. Haha, Kalle, immer schwer von Begriff.

    Ich weiß natürlich, dass „turd“ das ist was es ist, ich hab die Bedeutung des Sprichworts einfach auf Apple übertragen. Vielleicht kennst du ja deren Logo, man sieht es zwar immer seltener aber doch noch hin und wieder. Vom angebissenen Apfel ist es nicht weit zum Fallobst. Kapiert oder ist deine Leitung doch zu lang?

    Vielleicht einigen wir uns einfach darauf: Apple ist sowohl ein „turd“ als auch „Fallobst“.

  23. Frank Wehrmann says:

    iOS 9.2.1 installiert und danach aktuelles iOS 9.3. Danach keinerlei Probleme mehr. Auch für Booking.com gibt es ein Update. Ich hoffe das hilft.

  24. @Kalle @dasacom
    Ich schrieb, dass es ein Problem von IOS 9.3 ist und auch erst mal bleiben wird. Ich schrieb nicht, dass es eim ausschließliches Problem von IOS 9.3 ist, aber es ist ein Problem von IOS 9.3. Meine Aussage war eine Antwort auf den Satz „Das ist DEFINITIV KEIN Problem von IOS 9.3“ – doch, genau das ist es.

    Mit Android wäre das nicht passiert.