Android-Launcher: Flick Launcher (noch immer Beta) erhält Update für Android P-Optik

Es ist schon eine Weile her als ich den Flick Launcher vorstellte, einen Android-Launcher eines Dritt-Anbieters. Der ist in seiner kostenlosen Grundversion schon gut nutzbar und sogar Open Source. Hat in seiner kostenpflichtigen Version im Play Store von Google über 100.000 Installationen eingefahren, zur Pro-Version griffen bisher über 10.000 Nutzer – und dies sicherlich, da der Flick Launcher schon kostenlos und mal für 59 Cent zu haben war.

Die Entwicklung sollte zum Start des Projektes in die Richtung gehen, dass „alle“ Android-Nutzer die Möglichkeit haben, etwas Pixel-Feeling zu bekommen. Die englischsprachige Software erlaubt Darstellungsmöglichkeiten, die ich persönlich wichtig finde: Beispielsweise die Justierung des Rasters auf dem Startbildschirm und das Einstellen der Icon-Größe.

Sind viele Dinge dabei, die man auch im Action Launcher oder Nova Launcher findet. Nutzer können Gesten benutzen, sodass man zum Beispiel beliebige Aktionen auf den Wisch nach oben mit zwei Fingern legen kann. Auch hier muss ich sagen: Der Nova Launcher lässt grüßen. Dazu gibt es noch eine Kompagnon-App, die den Google-Now-Feed auf einen Bildschirm zaubert. Alles in allem ein gut durchdachter Launcher, der in der kostenlosen Variante schon taugt.

Das größte Problem dürfte der Wettbewerb sein, der mit Nova Launcher und Action Launcher auf der Bezahlseite sehr hart ist, des Weiteren gibt es zahlreiche Pixel-Launcher-Derivate, die durch Schlichtheit zu überzeugen wissen und selbst mich in ihren Bann ziehen. Wie auch immer, wenn ihr euch den Flick Launcher anschauen wollt, so locken jetzt neue Funktionen. So finden Nutzer die Suchleiste aus Android P vor sowie die Möglichkeit, das Dock wie beim Pixel 2 unter Android P zu gestalten. Es gibt eine neue Schriftart und ein verbessertes At a Glance-Widget. Hier einmal das Changelog:

– Added new search bar Android P style.
– Added new folder shape (PRO).
– Added new Pixel 2 Android P dock style.
– Added name to icon pack in edit view and sort by name.
– Added new Product Sans font.
– Added option for two lines text.
– Improved Notification category interface.
– Improved At a Glance widget.
– Bug fix and performance improvements.

Im Beitrag habe ich noch einmal das Video eingebunden, unter diesem Beitrag bekommt ihr noch ein paar Verweise auf ein Launcher, die ich in der nahen Vergangenheit getestet und genutzt habe. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei. Und keine falsche Scham: Nutzt die Kommentarfunktion, um euer Setup mitzuteilen, vielleicht finden andere Leser ja auch etwas in euren Tipps.

Flick Launcher
Flick Launcher
Entwickler: Michele Lacorte
Preis: Kostenlos+
Flick Launcher PRO
Flick Launcher PRO
Entwickler: Michele Lacorte
Preis: 2,49 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Bin momentan beim Lean Launcher und vollstens zufrieden. Hat diese tollen „Notification Dots“ und ist ansonsten einfach sehr leichtgewichtig.

  2. wie unnötig und was für ein unwichtige Änderungen… pixel launcher an sich ist doch der größte Reinfall… was google da gemacht hat…

    • Wieso Reinfall, ich finde den Pixel Launcher sehr gelungen, schlank, flott und alles dabei was man braucht. Wobei mir natürlich der Nova immer noch am besten gefällt, da man diesen wirklich komplett optimieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.