Android Auto: Neues UI wird verteilt

Google bastelt derzeit ordentlich an Android Auto herum. In Zukunft will man ja etwa, zumindest ab Android 11, kabellose Verbindungen zwischen Fahrzeugen und Smartphones an deutlich mehr Geräten unterstützen. Nun verteilt das Unternehmen sogar schon eine neue Benutzeroberfläche.

Ein Reddit-Nutzer hat die neue Oberfläche jedenfalls schon erhalten und Screenshots bereitgestellt. Nutzbar ist das neue UI offenbar ab Android Auto in der Version 5.5.602944 in Kombination mit den Google Play Services ab der Version 20.30.19. Die neue Oberfläche macht etwa die Verbindungsoptionen etwas deutlicher.

 

Nun gibt es etwa einen dedizierten Verbindungs-Button und ihr erhaltet eine bessere Anleitung, die euch beide Verbindungsmöglichkeiten, also kabelgebunden und kabellos, besser aufschlüsselt. Unklar ist aktuell noch, ob Google die neue Oberfläche schon weltweit ausrollt oder sich erst einmal auf die USA beschränkt.

Wie eingangs erwähnt, erhaltet ihr die neue Oberfläche ohnehin nur, wenn ihr Android Auto in der Version 5.5.602944 und die Google Play Services ab der Version 20.30.19 verwendet. Was haltet ihr von dem neuen Design?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Es wird Zeit, dass Google Android Auto mit ins System einbindet, sodass es bei jedem Android Handy sofort geht, wenn man es ans Autoradio anschliesst. Apple macht es vor, dass es auch leicht gehen kann. Alles andere ist eine Notlösung und sieht nach Bastelei aus.

    • Ab Android 10 ist Android Auto doch Bestandteil des Systems…
      Android Auto startete aber auch schon vor Android 10 automatisch, sobald das USB Kabel des Radio verbunden wurde.

  2. Stefan Pfefferkorn says:

    Bluetooth?

    Warum ist dann (ab Android 11) 5 GHZ-WLAN-Voraussetzung: https://stadt-bremerhaven.de/android-auto-ab-android-11-gibt-es-kabellose-verbindungen-fuer-mehr-geraete/

  3. Weiß jemand, ob sich auch was ändert, wenn man die Android Auto App standalone benutzt?

    Ich starte die App und die Android Auto Oberfläche ist dann auf dem Smartphone 🙂 Für alles andere ist mein Radio leider zu alt

    • +1
      Das kommt mir auch immer zu kurz.

      Dabei hätte ich, beim immer älter werdenen Fahrzeugbestand hierzulande, gedacht, dass es noch viele Autos ohne AA-Bildschirm gibt.

  4. Ich habe diese neue Oberfläche bereits seit einer Woche, wenn ich mich nicht täusche. Mir war nur nicht bewusst, dass diese noch nicht der Allgemeinheit zur Verfügung steht und dass es eine Nachricht wert ist, sonst hätt ich mich gemeldet … 😉 Wireless Android Auto geht in meinem Skoda Scala leider trotzdem nicht. Warum, muss ich noch eruieren, ist ein Import aus Polen und da gibt es möglicherweise andere Ausstattungsmerkmale, als bei „identischen“ Scala für den originären deutschen Markt.

  5. Geht es jetzt um ein neues UI für Android Auto oder „nur“ um ein neues UI für die Android Auto EINSTELLUNGEN?

    P.S.: Ich verfolge den Blog regelmäßig und gerne – speziell zum Thema ‚Android Auto‘. Die Einstellung von Google Play Music und der Wechsel zu YouTube Music ist für mich ein echter Pain. Ich möchte kein Abo abschließen und ohne das läuft YouTube Music nicht in Android Auto und man kann – z.B. an der häuslichen Stereoanlage – nicht streamen. Das und die möglichen Alternativen finden für mich zuwenig Beachtung. Google vertreibt mich gerade aus ihrem Ökosystem und ich bin wieder bei Apple (zumindest für die Musik) gelandet.

  6. RedVision81 says:

    Die sollten lieber mal die Langzeit Fehler fixen: qhd+ displays werden nicht ordentlich in maps unterstützt, zu schnelles und oftes skippen in Spotify bringt das ganze Navi zum rebooten, Verbindung oft erst beim zweiten oder dritten anstecken möglich.

  7. Das einzige, dass mir an Android Auto nervt ist, dass ich einfach nicht video abspielen kann wenn mein Auto geparkt ist. Als E-Auto Besitzer wäre das schon super praktisch beim Laden (besonders weil der Videoplayer, dass von Daimler in Smarts eingebaut wird, einfach unglaublich schlecht ist.)

    Maps/Waze, Voice Recognition, Spotify, etc … funktionniert ansonsten tadellos gleich beim einstecken bei mir. Hab wohl Glück :/

  8. Hallo, ich fahre einen Citroën Cactus. P20lite. AndroidAuto Version …..944 seit 30.7.2020. Über Bluetooth funktioniert Telefonie und seit dem Update geht auch Musik (GooglePlayMusik) hören ohne Verluste bei der Wiedergabe. Navigation geht nur über Kabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.