Anzeige

Netflix: Keine dritte Staffel von „Altered Carbon“

Netflix-Abonnenten kennen sicher die Serie „Altered Carbon“, eine Cyberpunk-Produktion, in der Joel Kinnaman die Hauptrolle des Takeshi Kovacs während der ersten Staffel übernahm. Mir persönlich haben die ersten Folgen sehr gut gefallen, man sah, dass Netflix keine Kosten und Mühen gescheut hatte, um etwas Ordentliches daraus zu machen. In der zweiten Staffel folgte dann Anthony Mackie auf Joel Kinnaman – ein namhafter Schauspieler, der wieder die Erwartungen schürte.

Doch irgendwie kam ich persönlich nie richtig in die zweite Staffel, habe dann irgendwann aufgehört weiterzuschauen. Ging vielen anderen wahrscheinlich auch so, denn Netflix hat einer möglichen dritten Staffel eine Absage erteilt. Hat wohl nichts mit der Corona-Krise zu tun, denn die Entscheidung wurde bereits im April getroffen und basiert angeblich einzig und allein auf Kosten/Nutzen.

Schade eigentlich, denn das Potenzial der ersten Staffel war groß, um daraus eine andauernde Produktion zu machen. Wie so oft schafft es Netflix aber leider nicht, HBO nachzueifern und die Qualität über längere Zeit hochzuhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Die erste Staffel fand ich ebenfalls sehr gut und habe sie in einem Rutsch durchgesehen.
    Der Darsteller-Wechsel in Staffel 2 ist zwar durch die Rahmenbedingungen mit dem Sleeve Konzept schlüssig aber ich wurde mit dem Schauspieler nicht wirklich warm in dieser Rolle. Einzig Poe hielt mich eine Weile bei der Stange…
    Ich hätte mir eine Fortsetzung mit der Besetzung von Staffel 1 gewünscht, da passt alles wie die Faust aufs Auge.

  2. Ich habe die Trilogie vor ~15 Jahren gelesen (von Richard Morgan) und fand die erste Staffel wirklich gut aber bei der zweiten war ich auch raus. Ich hätte aber doch noch gerne eine Staffel über das dritte Buch gesehen, weil es dort in eine krasse Richtung geht.

    • Ich habe das erste und das zweite Buch gelesen und nur Trailer von der zweiten Staffel geschaut. Für mich sieht es so aus, als ob bei der zweiten Staffel aber nicht das zweite Buch, sondern das dritte Buch verfilmt wurde, daher wollte ich mir die zweite Staffel erst anschauen, wenn ich das dritte Buch gelesen habe.
      Ist das nicht so? Jedenfalls habe ich beim Trailer der zweiten Staffel nichts aus dem zweiten Buch wiedererkennen können.

  3. Ging mir genauso. Erste Staffel hat mir ziemlich gut gefallen, bei der zweiten bin ich nach ein paar Folgen ausgestiegen.

  4. Habe ich genauso erlebt. Die erste Staffel war super. Zweite Staffel: Lauter neue Gesichter und deshalb keine Wiedererkennung und unsympathische Figuren. Wir haben genau eine Folge durchgehalten. So wurde eine spannende Idee erfolgreich gegen die Wand gefahren. Schade.

  5. Die erste Staffel war großartig, die zweite Staffel war zäh wie altes Kaugummi. Vielleicht haben die Fans aber Glück und Amazon nimmt sich der Serie an, wie sie es schon mal bei The Expense gemacht haben.

    • Das halte ich für unwahrscheinlich. Da Staffel 1+2 ja bei Netflix verbleiben, würde Amazon nur Staffel 3+ anbieten können. Damit würde man immer auch etwas Werbung für die Konkurrenz machen („Wenn euch Altered Carbon interessiert, schaut euch die ersten 2 Staffeln bei Netflix an und kommt dann zu uns!“).

  6. Die erste Staffel war klar besser, aber auch die zweite war gut. Eine dritte Staffel fände ich toll – glaube aber auch nicht dass Amazon sich dem annimmt. Schade, aber es war ja auch einigermaßen gut abgeschlossen.

  7. Benjamin Wagener says:

    Wirklich sehr schade. Die zweite Staffel konnte wirklich nicht annähernd mit der ersten mithalten, war für mich persönlich aber immer noch so gut, dass ich mir schon eine weitere gewünscht hätte,

  8. Die zweite Staffel habe ich noch nicht gesehen, aber die erste fand ich grandios! Ehrlich gesagt wäre ich völlig damit zufrieden gewesen, wenn Netflix es mit der ersten Staffel belassen hätte. Das Ende fand ich zufriedenstellend.

    • Ich fand die erste Staffel auch sehr gut bis eben auch das Ende. Danach habe ich das erste Buch gelesen und gemerkt, dass die Verfilmung recht akkurat war, nur am Ende von dem Buch deutlich abgewichen wurde.

      Das erste Buch ist ebenfalls extrem lesenswert und richtig gut gelungen. Mit dem zweiten Buch konnte ich dann aber leider nicht mehr viel anfangen.

  9. Die erste Staffel war genial. Ich habe sie zweimal angeschaut. Die zweite Staffel war ein Flop. Ich kann noch nicht Mal festmachen an was es lag, ich fand die zweite Staffel einfach nur schlecht und kein Vergleich zur ersten. Ich habe irgendwann am Anfang gleich wieder aufgehört die Staffel anzuschauen. Die Meldung überrascht mich absolut gar nicht.

  10. Sebastian Kahlcke says:

    Die Reihenfolge von den Büchern wurde nicht eingehalten, vieles wurde zum schlechteren Abgewandelt. Für mich, als großen Fan der Bücher, war Staffel 1 aber besonders Staffel 2 schon ein großes Ärgernis.

  11. Wie die meisten fand ich die erste sehr gut und bin nach wenigen Teilen in der zweiten Staffel ausgestiegen. Da passte für mich gar nichts mehr.

  12. Ich mochte zwar die erste Staffel persönlich lieber, aber auch die zweite war ansehbar. Hätte ich gerne noch eine dritte von gesehen.

  13. Ging mir genauso, erste Staffel der Hammer zweite schon ab folge 3 aufgehört. Ich kann nicht mal genau sagen an was es gelegen hat, die Story oder der Schauspieler, irgend wie passte gar nichts in meinen Augen. Ich hoffe nur falls es eine dritte Staffel geben sollte dann aber mit Joel Kinnaman und dein Story an erste Staffel anpassen.

  14. Tja, wundern tut es mich leider nicht…
    Ich kann mich nur den meisten Meinungen hier anschließen und muss sagen, dass die zweite Staffel ganz großer Mist war. Alles, was die erste Staffel gut gemacht hat, fehlt in der zweiten oder wurde schlimm verwässert. Die Story ist schwach, das Universum wird sehr viel langweiliger dargestellt, die Effekte sind belangloser Glitzerkram und die Charaktere UND ihre Darsteller kann ich bestenfalls als unsympathischen Haufen bezeichnen. Einzige Ausnahme ist Carrera und der ist über weite Strecken der Antagonist. Nicht einmal Poe hat mich mehr mitgenommen.
    Von allen Sachen, die ich in letzter Zeit gesehen habe, war Altered Carbon Staffel 2 die mit Abstand größte Enttäuschung. Es ist mir ein Rätsel, wie so eine Grütze Kohle für die Produktion kriegen kann. Saßen da komplett andere Leute dran als in der ersten Runde?

  15. Ich fand die Serie eher unterdurchschnittlich, obwohl die Rahmenbedingungen mir zugesagt haben. Der Anime One Shot hat meiner Meinung nachbeher überzeugt. Irgendwie wirkte alles ein wenig billig und belanglos und teils auch zu flach. Spannend genug zum zuende anschauen war es jedoch.

  16. Die erste Staffel war irgendwie schön trashy, hatte aber was. Aber nach der ersten Folge der zweiten Staffel haben’s mich auch verloren.

  17. Man hätte den alten Schauspieler drin lassen. Ich glaube zu meinen, dass die Spielkunst hier eine prekäre Rolle spiele, was auch für den Misserfolg der 2ten Staffel verantwortlich war. Er ist einfach nicht so gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.