Amazon Underground: Navigon Europa für Android gratis

artikel_amazonappshopEs gibt einige Navigationslösungen auf dem Markt, nicht nur in Hardware- sondern auch in Softwareform. Sehr bekannt auf Softwarebasis sind da sicherlich die Apple Karten und die Google Maps, die ja auch eine beschnittene Offlinefunktionalität bieten. Aber auch das ehemals zu Nokia gehörende Here ist sicherlich sehr beliebt und gerade den Lesern unseres Blogs bekannt. Fakt dürfte sein, dass sich Gelegenheitsfahrer wohl kaum eine sackteure Navigationsösung kaufen, sondern eher zu einer kostenlosen Alternative greifen.

navigon 2

Momentan gibt es bei Amazon im Amazon Underground das ansonsten kostenpflichtige Navigon Europa kostenlos, welches auch auf Karten von Here setzt. Kostet der Spaß ansonsten insgesamt über 100 Euro, so kann die App nun komplett kostenlos und mit ihrer Offlinefunktionalität genutzt werden. Zu bedenken ist hier, dass der Amazon Underground zur Installation benötigt wird und auch auf dem Smartphone nach der Installation von Navigon vorliegen muss. Amazon überwacht bei Underground-Apps, wie lange ihr die App nutzt und entlohnt den Entwickler auf Basis Zeit.

navigon

(danke Tommi!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Also bei mir ist es bei Underground nicht gelistet…

  2. Eine Frage zum „Underground“ … Ich habe mir die App gestern „gekauft“, abe rnoch keine Underground App auf dem Rechner … Kann ich die App jetzt jederzeit über den Underground installieren (also auch noch nächstes Jahr) oder „verfällt“ das Angebot irgendwie wieder ??

    Danke euch!

  3. vielen Dank!

  4. Hat jemand Erfahrungen zur App? Echter Mehrwert gegenüber HERE / Google Maps?

  5. Muste manuell suchen nach „Navigon Europe“

  6. Dito.

  7. Aus alter Gewohnheit ist es meine Lieblingsapp zum navigieren. Früher habe ich immer die Geräte von Navigon gehabt. Danke für den Tipp.

  8. merci

  9. Bei mir wird gesagt, dass sie nicht mit meinem Android Gerät(Oneplus One) kompatibel ist.
    Vielleicht findet meine Underground App sie deswegen auch nicht. Schade!

  10. Also normalerweise bekommt man da nicht die aktuellste Version (also die aus dem PlayStore). Zeigt sich teilweise auch in den Bewertungen.
    Somit sind die Karten unter Umständen nicht aktuell. Aber dem geschenkten Gaul…

    Ich habe mir das damals im PlayStore und nicht bei Amazon gekauft (trotz 20 EUR Preisunterschied), wegen der anderen Versionierung.

  11. Kann die App aufn Xiaomi Mi4 auch nicht installieren, aufn Tablet nexus 7 funktioniert es. Kann das an SuperSU aufn Handy liegen?

  12. Katrin Beckmann says:

    Habe es gerade auf mein Galaxy S5 geladen! Vielen Dank für den wertvollen Tipp! @schlicki die App steht SEHR weit unten in der Liste. Es werden zuerst die kostenpflichtigen angezeigt.

  13. THX
    gibt es eigentlich eine Möglichkeit neue kostenlose Apps in Amazon Underground zu finden?

  14. Also, merkwürdig ! Über den Link konnte ich die App zumindest auf meine Wunschliste packen. Aber sobald ich diese dann laden will, ist diese mit keiner meiner Handy’s kompatibel ( Onepluse One, Oneplus X … )

  15. Das ist ja echt voll ärgerlich! Auch bei mir geht es mit meinem OnePlus One nicht! 🙁

  16. Wenn es schon auf HERE basiert, wo ist der Vorteil? HERE reicht mir vollkommen.

  17. Bin mit Here Maps bisher sehr gut zurecht gekommen, auch wenn einige Ansagen manchmal abgehackt wurden („in 100m rechts ab, dann links ab“). Blitzer fehlten leider bei Here Maps und ebenso Via-Routen. Daher hier gern zugeschlagen, zudem die Karten in Navigon erheblich weniger Platz beanspruchen.

    Die Darstellung ist jedoch bei Here Maps wesentlich moderner und großzügiger. Die zwei dicken Balken oben und unten in Navigon nehmen viel zu viel Platz weg, so dass nur ein relativ kleiner Spalt bleibt. Das Menü wirkt ebenso altbacken. Die Nachtansicht von Here Maps ist wesentlich besser.

    Frage an die Navigon-Nutzer: muss ich für die Verkehrsmeldungen und Stauerkennung die Internetnutzung in der App („Internet nutzen, wenn verfügbar“) ausgewählt lassen, und wenn ja, wieviel Datenvolumen geht da so in etwa drauf? Habe die Internetnutzung zunächst deaktiviert.

    Btw: anscheinend kann man bei gleichzeitig installiertem Amazon-App-Shop den Underground-Store wieder runter schmeißen, so habe ich es gemacht und es scheint zu laufen.

  18. Mit dem OnePlus One und anderen ist die App scheinbar nicht kompatibel.
    Es funktioniert aber trotzdem, wenn man sich die apk „besorgt.
    Die App über den PC beziehen, apk. auf dem Phone installieren und alles ist gut.

  19. Auf dem S6 geht es problemlos. Wenn man genug Speicher hat, eine tolle Sache (App lädt knapp 1 GB runter, plus Karten, die man noch will von den Ländern). Danke für den Tipp! 🙂

  20. @wolfi
    Gegenüber Goolge auf jeden Fall die offline-Navigation. Das ist für mich schon ein riesiger Grund. Gegenüber HERE gefällt dem einen oder anderen die Bedienung besser, und, wenn ich mich nicht irre, ich hatte Navigon vor Jahren das letzte Mal genutzt, gibt es die Möglichkeit, Zwischenziele anzugeben, das hat HERE nicht.

  21. @Petr – könntest Du das etwas genauer erläutern. Wie kann ich die App über den PC beziehen?

  22. Auf meinem Motorola Moto X Style hat er auch erst nichts gefunden. Ich musste die App erst über den PC über diesen Link http://www.amazon.de/Garmin-Wuerzburg-GmbH-NAVIGON-Europe/dp/B019C5LZX4/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1450304336&sr=8-3&keywords=NAVIGON+Europe+%28%29 auf den Wunschzettel „parken“ und dann darüber kaufen. Danach wurde mir Navigon Europa trotzdem erst nicht in der Amazon Underground App auf dem Smartphone als Download angezeigt. Nachdem ich durch runterziehen im Punkt Cloud die gekauften Apps in der Cloud aktualisiert hatte, tauchte Navigon dann zum installieren auf. Und nun läufts. Evtl. hilft das einigen hier, die auch Probleme haben.

  23. Wirklich sehr mysteriös. Es geht derzeit nur über den obigen Link. Des Weiteren kann ich die App derzeit nur auf dem Nexus 7 und Nexus 5 (beide 6.0.1) installieren. Bei meinem OnePlus One wird es als nicht kompatibel gelistet und auch nicht angezeigt (in der Cloud unter meine Apps).

  24. Bereits ca. 10000km (3 Urlaube) damit navigiert, immer sehrr zufrieden gewesen – und das, obwohl ich eine recht alte Appversion nutzte. Hiermit wird die nun abgelöst und hoffentlich alles besser 🙂

  25. Paprikaschote says:

    Einfach in der Undeground App unter Underground Apps „navigon“ in die Suche eintippen und die Liste runterscrollen (bei mir der 16. Eintrag): NAVIGON Europe, EUR 0,00. Was ist daran so schwierig?

  26. Die Gratis-App mit der Versionsnummer 8.5.1 hat aber leider einen schlechteren GPS Empfang als die kostenpflichtige aktuelle 5.5.1. Eben getestet. Dann verzichte ich lieber auf Verkehrsmeldungen und Panorama View und hab dafür ein gut funzendes Offline Navi, als die Gratis-Lösung, die ständig beim Start eine Datenverbindung aufbauen will.

  27. @Paprikaschote: Was daran so schwierig ist? Das es bei einigen (wie z. B. auch bei mir) trotzdem nicht in den Suchergebnissen aufgetaucht ist. Deswegen auch der Umweg über den PC.

  28. Ach der Weg von @ANDY funz bei mir nicht, Zenfone 2 angeblich nicht kompatibel.
    Am PC unter meine Apps sichtbar, am Asus taucht die App trotz mehrmaliger Aktualisierung nicht auf 🙁

  29. @Andy: Kann mir beim Besten Willen nicht vorstellen, dass man eine App künstlich an so etwas grundlegendem wie dem GPS-Empfang beschneidet – Sorry. Vielleicht hat der Empfang bei Dir einfach nur der natürlichen Toleranz eines Smartphones unterlegen, manchmal läuft es einfach nicht so rund.

  30. Wie komme ich an die In-Apps-Käufe ?

  31. Wenn ich das richtig verstehe, kommuniziert die Underground App mit den NAVIGON App, dass diese funktioniert und braucht dafür eine mobile Datennutzung. Aber was bringt dann außerhalb Deutschlands Offline-Navi, wenn Underground online Daten zieht?

  32. jürgen peter says:

    sackteuer? muss das?

  33. Wie kommt man in dieser „Light“-Version an die ganzen Zusätze (POIs, aktuelle Blitzer, Parkplätze, Camping, Restaurants, Spritpreise etc.) ran, die ja in der regulären (Playstore)Version per InApp erworben werden können? Nix Shop-Icon, der POI-Ordner hat nur Wikipedia und mobile Blitzer im Gepäck. Doch nicht die angepriesenen 140€ wert…

  34. @bj: War bei mir aber definitiv so, in der Kauf-Version 5.5.1 nach finden der Satelliten hab ich durchweg eine stabile GPS Verbindung auch in den eigenen 4 Wänden. Bei der Gratis-Version dauert der GPS Verbindungsaufbau schon einiges länger und bricht dann oftmals sogar noch wieder weg (rote GPS-Warnmeldung) oben am Rand. Mit der Bezahlversion passiert mir das nicht. Deswegen hab ich es trotz TMC, Panorama-View und co. wieder runtergeschmissen. @Crc Da die aufgeführten Dinge in der Version schon integriert sind, siehst du kein Shop-Icon. Spritpreise, POI, erweiterte Blitzer, TMC, Panorama View ist doch drin. Camping hab ich irgendwie nicht gesehen bzw. gefunden. Vielleicht hab ich auch was übersehen. Aber die Version hat mich trotzdem sie gratis ist, eh nicht überzeugt. Dann lieber die Bezahlversion ohne Extras.

  35. Danke für den Tipp! Kenne das Programm schon lange und nutze es, doch hier sind wirklich alle InApp Funktionen aktiv.
    Ein Tipp – man findet auch die POI für Blitzer etc, die man dann nur in das entsprechende Verzeichnis kopieren muss.;-)

  36. hab mir gerade die gratisversion auf mein s6 installiert. geht alles Super nur leider kein blitzeralarm ….weder optisch noch akustisch, was hab ich falsch gemacht ???? in den Einstellungen ist alles angestellt bin grad 2 runden durch den Ort geballert …….aber denkste …..kein warnhinweis auf Blitzer !!!! kann jemand helfen ??

  37. Mir ist sie Tatsache, dass sie POI’s kein DRM haben bekannt, auch wo man sie für lau bekommt…
    Für 0€ + „Schlübber runter, Amazon will gugge“ ist das Angebot auch fair (für den, der auf digitale Proktologen steht). Jedoch sind die „140€ gespart“ nicht richtig – der gebotene Umfang ist nicht mal einen Hunni wert ,verglichen mit EU-Version + InApps aus dem Playstore. Denn die Playstore-Version nutze ich seit Jahren und habe auch per InApp aufgerüstet (Freemaps, Panoramaview, Traffic u.a.), somit sind mir die Preise bekannt….

  38. Meinte natürlich Freshmaps…

  39. @Andi
    Ich kann Schwächen mit dem GPS nicht bestätigen.

  40. Kurzer Vergleich mit HERE vom Wochenende, mit 190 km gemischtem Verkehr innerhalb Deutschlands:

    NAVIGON:
    + super kleine offline-Maps, was Speicherverbrauch (z.B. auf der Speicherkarte) angeht.
    + Live-Blitzer-Daten sehr lustig, nach dem Vorbeifahren an einem mobilen Blitzer fragt das NAVI 5 Sekunden, ob dieser noch aktuell ist. (diese Funktion ist in Deutschland rechtlich mindestens Graubereich)
    + Das Routing scheint vernünftig, sehr schnell, die Auswahl der gewünschten Alternative intuitiv
    + Anpassbarkeit der Geschwindigkeitswarnungen nach X km/h Überschreitung, getrennt nach innerorts / außerorts
    + Routen mit Zwischenzielen möglich
    + Problemloses Speichern der Offline-Karten auf der SD-Karte

    – Die App will alle 30 Tage mindestens einmal ins Internet, um die Lizenz zu überprüfen
    – Die Darstellung ist auf einem 5-Zöller mindestens grenzwertig klein
    – Sobald man in einem Autobahn-Kreuz unterwegs ist, weiß man am besten schon, wo man hin muss, das NAVI zeigt vollkommen unvermittelt irgendwelche nicht stimmenden Straßen-Bilder an, Übersichtlichkeit ist etwas anderes
    – generell etwas unübersichtliche Darstellung, vielleicht ist das mit 6 Zoll besser, aber auf einem 5-Zöller stören manche Informationen mehr, als dass sie nutzen
    – aus irgend einem mir noch nicht bekannten Grund keine bekomme ich keine Sprachansagen (außer die erste), weder über Bluetooth, noch über den Handy-Lautsprecher. Anfangs klappte das

    Über das Routen und Navigieren über Ländergrenzen hinweg kann ich keine Aussage machen.

    HERE:
    + geht immer offline (jedenfalls auch Monaten lang)
    + Darstellung deutlich übersichtlicher und besser auch an kleine Bildschirme angepasst
    + Sehr übersichtliche Darstellung, auch auf Autobahnkreuzen
    + Sieht moderner aus
    + klare, verständliche, korrekte Ansagen
    + Anpassbarkeit der Geschwindigkeitswarnungen nach X km/h Überschreitung, getrennt nach innerorts / außerorts
    + vollkommen problemloses Routing und Navigieren über Ländergrenzen hinweg

    – Keine Zwischenziele
    – Etwas nervige Auswahl einer alternativen Route
    – bei mir weigert sich HERE, die Offline-Karten auf die SD-Karte zu packen, was insbesondere durch den hohen Speicherverbrauch (verglichen mit NAVIGON) ärgerlich ist.
    – im offline-Modus gelegentlich unheimlich bekloppte Routen (in einem Beispiel wollte mich HERE zunächst 20 km zu einer Autobahn schicken, dort 30 km fahren, dann wieder 20 km zurück, um zu einem Ort zu kommen, der knappe 25 km über eine Bundesstraße erreichbar war)

    Die anderen Funktionen wie PoIs habe ich bei beiden Navis nicht getestet.

    Für mich als Fazit: Gegenüber HERE hat NAVIGON keine schlagenden Vorteile, die mir den Umweg über Amazone Underground und den Verkauf meiner Daten wert wären. Soviel Geld würde ich dafür ebenfalls nicht ausgeben. Sollte es HERE nicht mehr geben, ist NAVIGON aber (auf etwas größeren Telefonen) keine schlechte Alternative, ich gehe davon aus, dass die Sprachansagen irgendwie wieder zu aktivieren sind, oder dieser Fehler nur mich betrifft.

  41. Leute ich weiß nicht, läuft gut.
    Allerdings werden nicht die Radarstation,feste wir mobile nicht angezeigt.
    Was ist verkehrt?

  42. @Bimbo
    Gute Frage, bei mir werden sie angezeigt. Wie ist das eigentlich inzwischen rechtlich? Darf man Navis oder Handys behalten, wenn sie vor Blitzern warnen?

  43. Hallo auf mein S7 geht Navigon nicht mehr immer gleiche Fehler Meldung (kein sd Speicher) es sind aber 64 GB drin. Weiß einer was ich machen kann damit es auch auf den S7 geht

  44. Ich meine natürlich ( wie ich das machen kann)

  45. Habe das Problem mit der Meldung „kein SD Speicher“ bei mir auch beim Galaxy S7. Habe auch eine 64gb Speicherkarte (Samsung Pro) drin. Wenn jemand eine Lösung kennt bitte melden. (Navigon Ordner auf Speicherkarte manuell rüberkopieren geht, auch NAVIGON erkennt die Daten und Maps darauf. Allerdings lassen sich dann die Karten nicht updaten, da kommt dann immer der Fehler, dass eine SD-Karte fehlt)

  46. willi kohl says:

    Mit der Navigon App ( uralte Version) reise ich schon Jahre ( auch Grenz überschreitend ) ohne Probleme, und nun mit der kostenlosen Navigon auf meinem neuen Galaxy S5 noch besser, zumal das Kartenmaterial auch neuer ist.
    Was die Installation auf One Plus One Handys oder Androiden anbetrifft, kann ich nur berichten, dass es auf den Processor der Androiden ankommt. Die MTK basierten Handys gehen alle nicht, was an der Seriennummer der MTK Prozessoren liegt, die alle die gleichen Seriennummern haben. Qualcom Prozessoren sind individuell nummeriert und funktionieren alle.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.