Amazon Music: Ab sofort kostenfreier Zugriff auf Top-Playlists und tausende Radiosender für Alexa-Nutzer

Ab heute erhalten Alexa-Nutzer in Deutschland und Österreich Zugriff auf Amazon Music Top-Playlists und tausende Radiosender, vollkommen kostenfrei und ohne Mitgliedschaft. Kunden haben nun die Möglichkeit, einen Radiosender basierend auf einem Song, Künstler, Zeitalter oder Genre aufzurufen und hören kostenfrei eine werbeunterstützte Auswahl der Top-Playlists auf Amazon Music weltweit, wie etwa Pop Culture, Gute-Laune-Musik und mehr, so Amazon.

Um loszulegen genügen Sprachbefehle wie:

  • „Alexa, spiel die Playlist Pop Culture“, um die ultimative globale Playlist für Pop von heute zu hören.
  • „Alexa, spiel Mark Forster“, um einen Radiosender mit Musik von Mark Forster und weiteren Künstlern zu hören.
  • „Alexa, spiel Musik aus den 80ern“, um auf musikalische Zeitreise zu gehen.
  • „Alexa, spiel Gute-Laune-Musik“, um Musik für ein Stimmungshoch zu hören.

Musik on-demand und Werbefreiheit sind natürlich weiterhin Teil der Prime-Mitgliedschaft – und wer noch mehr möchte, der muss Amazon Music Unlimited buchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Wenn man einen Prime-Account in Alexa hinterlegt hat, wird der für Ansagen wie „Alexa, spiel Mark Förster“ verwendet und man bleibt von Werbung weiterhin verschont, nehme ich an?

  2. Bei Alexa, spiel Mark Förster erwarte ich Mark Förster und nicht einen Radio Sender der Mark Förster Spielt
    Oder?

    • Gemeint ist hier nicht ein „Radiosender der zufällig gerade ein Mark F.-Lied spielt“, z.B. Antenne irgendwas.
      Sondern gemeint mit „Radio“ ist bei den Streaming-Anbietern wie Amazon immer, dass Du eine zufällige Zusammenstellung von Songs bekommst, die entweder von diesem Künstler sind, oder aber von anderen, ähnlichen. Also ähnlicher Stil, ähnliche Musikrichtung.

  3. Bei „Mark Förster“ kommt gar nix, bei „Mark Forster“ kommt schon was, nämlich ultraschlechter Deutsch-Pop. Just my 2 cents.

  4. Thomas Braun says:

    Dafür ist meine ‚Überall Gruppe‘ kaputt. Sonst könnte ich sagen: ‚Spiel XYZ überall‘ und die Musik war in der ganzen Wohnung. Jetzt beschwert sich die Trulla, es gäbe keine Gerät ‚Überall‘ mit dem Musik gespielt werden könne. Doch… Gibt es… Die Gruppe ist voll damit.

    • Ah cool noch einer der ein Problem damit hat.
      Hab festgestellt das es auf einem dot 3te Generation funktioniert, auf nem Echo 1te nicht. Eine Gruppe namens haus ebensowenig…
      Vielleicht wollen die das wir die alten Echos wegschmeißen?!

      • Thomas und Sven, dann macht doch über Alexa App eine Support-Anfrage. Die rufen auf Wunsch auch recht schnell zurück. Und meine Probleme konnten immer schnell gelöst werden. Der Support sitzt auch in Deutschland 😉 Ich hab hier ein Mix aus allen Echo Dots 2/3/Echos / Spot/Show 5 und da habe ich zur Zeit keine Probleme. Die Haus Gruppe ist doch standardmäßig, die für alle Geräte/Lampen. Bitte nicht noch eine Gruppe Haus anlegen. Ev. den betreffenden Echo mal kurz vom Strom nehmen, hat wirklich schon mal geholfen

    • Das Problem habe ich auch.
      Ich kann die Gruppe in überal umbenennen -funktioniert.
      Ich kann eine neue Gruppe mit Namen XYZ anlegen – funktioniert.
      Aber sobald ich es wieder in überall ändere… nichts.
      Und ich nutze nur drei Echos der 3ten Generation.

  5. blöde frage: man kann diese dinge nur anhören, wenn man es jedes mal alexa anschafft?
    wie sieht es unterwegs aus, wenn alexa zuhause steht oder wie in meinem fall seit monaten nicht mehr online war? 😀

  6. Mike Fedders says:

    Wie sieht das nun mit der Limitierung auf 1 Echo als Abspielgerät bei Prime Music aus? Gehen die anderen Echo Dots dann automatisch zu dem kostenlosen Angebot, oder kommt dort weiterhin eine Fehlermeldung, dass Prime Music nur auf 1 Gerät gleichzeitig genutzt werden kann (wie bisher)?? Damit wäre man als prime Music-Abonnent doch benachteiligt, oder?

    • Wieso benachteiligt? Du willst also weiterhin auf dem zweiten Dot die Ansage hören und nichts, anstatt diesen werbefinanzierten Angebot auf dem zweiten Gerät? Ich weiß allerdings nicht ob es so kommt, da ich Amazon Music Unlimited family aktiv habe. Probiere du es doch einfach mal aus.

      • Mike Fedders says:

        ich probier’s, sobald ich wieder zu Hause bin (Reha, hab nur 1 Echo Dot dabei). Ich will natürlichNICHT die Anzeige hören.

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.