Amazon Fire TV stiehlt sich davon

Behauptung: Man muss momentan sicherlich nicht gucken, wo man einen Amazon Fire TV herbekommt. Warum? Einfache Sache: Es gibt schon ältere Gerüchte, dass Amazon ein neues Gerät auf den Markt bringen könnte, HDR war da das Thema. Mittlerweile ist die Fire TV Box in Deutschland als Neugerät sogar ausverkauft und Amazon selber listet diesen gar nicht mehr auf der Übersichtsseite für den Fire TV. Dort findet man den Fire TV Stick und den Game-Controller.

Mal schauen, wann Amazon das Lager wieder auffüllt – wobei man ganz klar sagen muss, dass den meisten sicherlich auch der aktuelle Fire TV Stick reicht, den es zum Prime Day noch hinterhergeworfen gab. Ich selber bin da am Zweit-TV sehr zufrieden. Und ihr – „Gutes-Bild-Fetischisten“: Sollte ein Amazon Fire TV HDR in Bälde auf den Markt kommen – wird er gekauft?

Amazon Prime Video vom Smartphone starten und auf dem Fire TV schauen

Fire TV 2017: In 5 Minuten Kodi installieren

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Werde vorerst keinen neuen FireTV kaufen. hatte bisher beide Generationen, aber da mein Fernseher zwar 4K hat aber kein HDR unterstützt lohnt sich das für mich nicht^^

  2. Amazon Tester ist unspektakulärer als man es sich vorstellt.
    Hatte die Gelegenheit mehrere Beta Geräte zu sehen und zu benutzen. Gerne hätte ich sie geleakt, aber warum, damit gefährde ich im Zweifelsfall nur Arbeitsplätze und hab nichts davon. Aber wenn, dann hätte ich es an euch geleakt

  3. Ich hab seit Erscheinen die erste Fire TV Box und dabei wird es wohl auch noch eine ganze Weile bleiben. Ein Ersatz ist nicht notwendig, die neuen Geräte können m.E. nichts, was einen Neukauf rechtfertigt.

  4. Gekauft würde der neue erst, wenn ich einen Fernseher mit HDR habe. Den werd ich aber frühestens dann kaufen, wenn sich ein vernünftiger einheitlicher Standard für dynamisches HDR abzeichnet. Vorerst begnüge ich mich halt mit 46″ FullHD…

  5. Abseits der Wahrscheinlichkeit eines neuen Fire TV sei gesagt, dass die Reihe wohl so mit das erfolgreichste ist, was an Medienabspieler überhaupt erhältlich war und ist. Der Fire TV ist das Gerät, das Apple und Google gerne entwickelt hätten.

    Von Anfang an schnell, durchdacht, tolle Fernbedienung, gute Inhalte, Updates und nicht zuletzt ein hervorragender Preis.

    Und weil der Fire TV so gut ist, hat ein Nachfolger es schon irgendwie schwer. Über Geschwindigkeit kann ich nicht klagen, 4K kann der 2er bereits und schick ist er auch. Allein HDR würde taugen, doch da haben sich längst noch nicht alle auf einen Standard geeinigt.

    Andererseits, neuerer Chipsatz, hier und da wenig aufmöbeln und fertig ist wieder ein super Gerät.

  6. Die erste Gen. habe ich gekauft da mein alter Samsung aus 2011 keine Netflix und Amazon Video App hatte. Nun ist der alte Sammy vor ein paar Wochen abgeraucht und hier steht nun ein 55“ Monster mit 4k und HDR incl. Netflix und Amazon App. Die Fire-TV Box habe ich in der Bucht versenkt….
    Alle gängigen TV haben mittlerweile alles was ich auch mit der Box anstellen kann (lassen wir mal Kodi weg).

  7. @Don Omerta: Klar können die gängigen Geräte das inzwischen auch alles – nur eben nicht so gut. Natürlich kenne ich nicht alle Geräte, die es gibt, aber die, die ich gesehen habe, boten allesamt eine im direkten Vergleich eher schlechte Umsetzung der Multimedia-Fähgkeiten, und das unabhängig vom Hersteller. Die Usablity ist beim Fire TV im Grunde durchweg weitaus besser.

  8. ja die smart tv sind in der regel aber zu langsam.

  9. Ich werd drüber nachdenken, wenn die Oberfläche mal ordentlich angepasst wird, eine ordentliche resume-Funktion implementiert wird, die auch funktioniert, eine Synchronisation zwischen FireTV1 und FireTV2 mal funktionsfähig wird und die Prime Banderole zurückkommt, vorher nicht.

  10. Vielleicht hat der neue FireTV ja Alexa integriert, also ohne Sprachfernbedienung. 😉

    PS: Sehe aber auch keinen Grund zum Kauf. Habe die zweite Generation und bin nach wie vor mehr als zufrieden.

  11. Also wenn ich ehrlich bin glaube ich nicht das ich noch einen FireTV kaufen werde.

    Zum einen gehe ich davon aus das der neue wieder kein DTS kann. Ganz zu schweigen von Audio Passthrough.

    Und zum anderen die Plex App. Die ist seit dieser Woche auch wie die normale Android Oberfläche und hat damit seinen ganz eigenen Charm verloren.

    In Zusammenhang damit das man (sofern man es braucht/nutzt) für Amazon Video mittlerweile gute Apps für andere Android Geräte gibt werde ich wohl als nächstes einen Shield TV vorziehen.

  12. Das Fire TV wird softwaremäßig wesentlich besser von Amazon gepflegt als die „Smart TV“ von den Herstellern. Selbst der Fire TV 1, der vor immerhin 2014 herauskam, erhält z. B. die neueste Benutzeroberfläche (also nicht nur Bugfixes usw., sondern auch Funktionserweiterungen weiterhin per Update). Ein End of Life gibt es bisher von Amazon noch für keinen Fire TV in Aussicht, der in Benutzung ist.

    Dazu sind die Fire TV einfach viel schneller als die Smart TV, zumindest die Boxen die ich bisher hatte, über die Sticks kann ich nichts sagen, wobei jedem klar sein muss, dass solch ein Stick nun einmal Leistungsgrenzen hat. Auch die sehr bequeme Möglichkeit des Sideloading, ohne sich gleich wieder die ganze Nerdkacke mit dem vielen Gebastel und Kodi und dieses und jenes ans Bein frickeln zu müssen, nur weil man mal eine APK zusätzlich raufladen will – trotzdem kann man ein superbequemes „auspacken und loslegen, alles ist kinderleicht“ Endkundenprodukt benutzen. Würde ich herumbasteln wollen dann würde ich auch nicht zu einem Fire TV greifen. Aber ich hab meine Freizeit nicht gestohlen, selbst wenn ich mich technisch auskennen würde und mir ein superduperhausgemachtes Mediacenter hinbasteln *könnte*.

    Amazon waren die ersten, die das richtig bequem und ausgereift auf den Markt brachten und nach meinem Eindruck sind die da bisher nach wie vor die besten am Markt. Und wenn man auf die üblichen Aktionstermine wartet (Prime Day, Weihnachtszeit,..) dann kriegt man die Hardware auch preislich fast hinterhergeworfen.

  13. HDR, nicht HDR, UHD – mir relativ egal. Seit der „neuen“ Oberfläche hasse ich die Kiste, ist mir unbegreiflich, wie man sowas veröffentlichen konnte. Bilder, Bilder, Bilder. Alles sieht gleich aus, man weiß überhaupt nicht mehr, wo man zuerst anfangen soll. Und dazu noch unsinnige Bugs wie die Kiste aus dem Standby wecken mit zurück setzt ein pausiertes Video fort. Ach, einfach furchtbar. Ich will die alte Oberfläche zurück!

  14. Sri Syadasti says:

    Wenn die mal die lumpigen 8Gb Speicher aufstocken würden, wäre das eher ein Kaufargument.

  15. Also wenn Amazon es endlich mal schafft einen Lauter/Leiser Knopf auf die Fernbedienung zu bringen, würde ich mir sogar noch einen AmazonTV kaufen.

  16. @Heiko
    Wie soll der Fire TV denn lauter oder leiser machen können? Das kann bei Digitalton (im Passthrough) nur das Endgerät.

  17. @Chris R
    Kann ich nicht bestätigen, mein TV hat Android 6.1 (im Herbst kommt ein Update auf Android 7) ist ein 2017 Modell und alles läuft sehr schnell. 4K oder HDR Serien/Filme werden von Netflix oder Amazon sofort abgespielt. Es hat sich wirklich was getan, ich kenne auch noch die Modelle aus den Jahren davor, da war es schon ein wenig problematisch. Mein Gerät ist von TPV (Philips)…..

  18. Getoppt werden alle Geräte nur von einem Gerät: NVIDIA Shield TV 😉

  19. @Niels: Per HDMI-CEC. Kann das Apple TV 4 auch und das ist super praktisch, wenn man alles nicht eh mit einer Universalfernbedienung steuert.

  20. Ich habe für meinen 2008er 42″ FHD bis heute keinen Nachfolger. Und für den ist der AFTV 1 immer noch die perfekte Ergänzung.

    Bei einem neuen Fernseher würde ich zunächst gucken, ob die eigene Hard- und Software genug Performance bietet. Da für mein Setup ein optischer Audioausgang wichtig ist, würde ich dann genau schauen, ob mir ein AFTV 3 oder ein Shield besser passt.

    Aber da mich caschy mit seinem HDMI 2.1 Hype beeinflusst hat, wird es vor 2018 wohl keine neue Kiste für mich geben 😉

  21. Bin mit meiner fire TV 1 immer noch sehr zufrieden. Mit harmony hub und kodi schön verknöpert läuft auch Kabel TV einwandfrei. An der neuen fire TV vermisse ich für den alten Teufel einen optischen Anschluss. Mit der neuen firetv muss dann vielleicht mal ein neuer Receiver her.

    Interessant ist es alle Mal. Damit habe ich endlich eine stabile all in one Lösung nach vielen Jahren Media pc Gebastel.

    Gut zugegeben der tvheadend läuft noch auf dem Nas.

  22. Ich habe den alten Fire TV Stick, der ist super und reicht mir völlig.

  23. @ superdome

    Das ist der alte …

  24. Michael Bruns says:

    Ich habe den Fire TV der ersten Generation trotz 4K-Fernsehr, aber wenn der Fire TV Würfel mit Alexa kommt (Sprachsteuerung ohne Knopfdruck), dann wird der sofort gekauft. Diese Funktionalität wäre sehr nützlich und bequem.

  25. Bin ich der Einzige ohne Fire TV? Ich nutze den alten Nexus Player (Android TV), der hat aber keine Video App, bestimmt weil sich Amazon und Google so mögen :). Wegen iTunes noch extra Apple TV gekauft, irgendwas ist ja immer.

  26. Ich hab nen neuen 4K TV gekauft und die Prime-App läuft erstaunlich gut darauf, inkl 4K und HDR. Sie zeigt die Banderolen an und und ich kann sogar nach Prime-Inhalten Filtern. Mein Stick ist ins Schlafzimmer gewandert und mein Bedarf an einem neuen Fire TV ist grade bei 0 🙂

  27. Emily Strange says:

    Wir beschweren uns über Datenspeicherung (Deutschland!!!), nutzen Facebook, holen uns Mikrofone in den Wohnraum (Alexa, Siri), kleben unsere Webcams am PC ab, lassen das Smartphone immer an, nehmen den gläsernen Menschen zur Kenntnis und nutzen bequem die SugardaddyApp WhatsApp. Es ist ja nicht so, dass man uns für blöd verkauft hat: „Es werden keine Daten geteilt.“ – „Ätsch, es werden doch _relevante_ Daten geteilt, natürlich ist das nur zum Vorteil für die Nutzer.“ Das ist doch paradox. Paradox und pervers! Ich werde mir garantiert nichts „smartes“ in meinen Alltag einbinden – weder Haussteuerung noch TV noch sonstige Mikrofone in die Wohnung stellen. Das ist privat! Das Smartphone ist bereits ausreichend (unsicher). Es ist keine Seltenheit, dass diese vom Besitzer unbemerkt gekapert werden. Wer also gegen die deutsche Vorratsdatenspeicherung Sturm läuft, der sollte meiner Meinung nach auch ansonsten eher auf diese scheinbar angenehme gläserne Vernetzung der (un)sozialen Seiten verzichten, denn die Daten bleiben keinesfalls in Deutschland. Dessen sollte man sich bewusst sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.