Aldi Nord führt kontaktloses Bezahlen – auch per Smartphone – in Deutschland ein

Deutschland, das Land der Barzahler und Kreditkartenverweigerer scheint nun endlich etwas Schwung in Sachen kontaktloser Bezahlung zu bekommen. Ab sofort können Kunden in ca. 2.400 Filialen von Aldi Nord per NFC-Verfahren ihre Einkäufe bezahlen. Das bedeutet, dass nicht nur mittels NFC-fähiger Maestro- oder V-Pay-Debit-Karte bezahlt werden kann, sondern eben auch mit Smartphones, die das unterstützen. Will man per Smartphone bezahlen, benötigt man eine Wallet-App, die es bereits von einigen Mobilfunkprovidern gibt.

Aldi_Payment

Sind Bezahlungen in der Regel über die Eingabe einer PIN gesichert, kann man bei Einkäufen unter 25 Euro sogar auf diese verzichten, was den Bezahlvorgang noch einmal beschleunigt. Einen Mindestbetrag, der zur Bezahlung auf diese Weise nötig wäre, gibt es bei Aldi nicht. Selbstverständlich stehen aber auch weiterhin andere Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Während Netto und Co zwar Vorreiter beim mobilen Bezahlen per eigener App in Deutschland waren, ist dies meines Wissens das erste Mal, dass eine größere Kette komplett auf NFC-Terminals umrüstet, um eine Bezahlung auf diese Weise zu ermöglichen. Gerade im Fall Aldi werden unzählige Menschen erreicht, nur so kann man die NFC-Bezahlung vorantreiben. Andere werden hier sicher nicht mehr allzu lange brauchen, um da nachzuziehen. MasterCard verkündete vor ein paar Tagen, dass bis 2020 alle Geschäfte in Europa fit für kontaktloses Bezahlen seien.

Weitere Informationen zum kontaktlosen Bezahlen bei Aldi Nord erhaltet ihr bei Aldi. Werdet Ihr Eure Einkäufe dort künftig per Smartphone oder NFC-Kreditkarte bezahlen? Oder seid Ihr mehr der Typ „Warten Sie, ich hab’s passend“?

(Quelle: Aldi Nord)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. Wird dann aber wohl nicht mit ApplePay nutzbar sein, wenn es denn mal hierzulande kommt?!
    Das macht dann Aldi Süd 😉

  2. Solange das kontaktlose Zahlen nur über Provider-Apps und entsprechenden Zusatzkosten geht werde ich weiterhin bar oder mit Karte bezahlen…

  3. Kurz zum Verständnis:

    Mein mpass Sticker ist paypass-fähig und von Maestro,
    das sollte also insofern funzen – er klebt übrigens unter
    dem Akku Deckel eines Nokia 3310… hihih… 🙂

    Eine meiner Mastercards ist auch paypass-fähig,
    damit kann ich nicht bei Aldi bezahlen, weil Mastercard
    ungleich Maestro? Obgleich es die gleiche Technik ist.

  4. @tempus
    schau doch mal Quelle/ http://www.aldi-nord.de/kontaktlos dort steht:
    Wir akzeptieren flächendeckend und betragsunabhängig girocard, Maestro und V-Pay.

  5. plantoschka says:

    Hab Bedenken ob Apple Pay bzw. Android Pay jemals hier in Deutschland erscheinen werden. Wobei UK da bisschen Hoffnung macht.

  6. Ich wäre sofort dabei, Leider hab ich n iPhone und muss deswegen auf ApplePay warten..

  7. Na super, NFC-Kreditkarten werden also nicht akzeptiert?! Geben Banken überhaupt Maestro oder V-Pay-Karten mit NFC aus? Die GiroGo-Karten der Sparkassen sind ja auch wieder ein anderes System, oder?

  8. Das werde ich aus einem ganz praktischen Grund sein lassen: Wenn ich bei jedem Einkauf bargeldlos bezahlen würde, hätte ich am Ende des Monats einen mit unzähligen Transaktionen unübersichtlich gewordenen Kontoauszug. So hebe ich das benötigte Bargeld ein- oder zweimal im Monat vom Konto ab und habe einen überschaubaren Kontoauszug, bei dem Unregelmäßigkeiten direkt auffallen.

  9. Ich zahle normal so ab 10€ mit EC-Karte, darunter in bar.
    Was ist mit der oben erwähnten „NFC-fähiger Maestro- oder V-Pay-Debit-Karte“ gemeint? Woher weiß ich, ob meine Karte das kann?

  10. Bei den Kreditkartenfirmen darf man ja gerne skeptisch sein, die erhöhen irgendwann die Gebühren für die Händler, die schlagen sie wiederum auf die Kunden um.
    Bargeld hat riesige Vorteile (Anonymität, keine Kundenprofile) und wird hoffentlich nie obsolet. Ansonsten ist die gute alte Girocard bei größeren Einkäufen mein Freund.

  11. Also
    – MasterCards mit NFC gehen. Das ist genau das gleiche wie mpass (Paypass).
    – Mpass Sticker gehen entsprechend auch.
    – Visa Karten mit NFC gehen auch, hier kommt drahtloses vpay zum Einsatz (Paywave)
    – GiroGo geht vermutlich nicht

  12. Könnte meinen Hass auf die Menschen reduzieren, die ihre scheiß 5,57€ unbedingt mit Karte zahlen müssen und damit den ganzen Betrieb erstmal aufhalten, statt einfach einen Zehner zu zücken. Das hat mittlerweile Ausmaße angenommen…

    Das bleibt aber leider erstmal Wunschdenken. Ich denke, es wird noch lange lange lange Zeit dauern, bis sich sowas (und Apple Pay, Android Pay etc.) in Deutschland auch nur ansatzweise durchsetzt. Wenn überhaupt…

  13. Und wo bekomm ich nun eine entsprechende app her um mit meinem Nexus6 bezahlen zu können?

  14. ne Wallet App gibts z.b. für SIMYO noch gar nicht und die Base App, auf der eine eventuelle SIMYO App basieren würde, unterstützt auch keine OnePlus One.

    Von daher => nop aktuell keine Nutzung …

  15. @ChackZz Und Leute, die 5,57 € passend aus ihrem Geldbeutel kramen sind schneller? Irgendwann müsste man das Kleingeld ja mal loswerden, wenn man immer nur den Zehner zückt… Wenn die Kartenterminals nicht so endlos langsam wären, würde das auch mit der Kartenzahlung viel schneller gehen, hoffentlich geht das mit NFC nun schneller.

    @HerrTaschenbier
    In der PM ist ausdrücklich von „NFC-fähigen Maestro- oder V-Pay-Debitkarten“ die Rede und nicht von Paywave oder Paypass. Wenn das unterstützt werden würde, hätten sie es wohl erwähnt, da das sicher die Mehrheit der NFC-fähigen Karten in Deutschland sind.

  16. @ChackZz
    Man soll also immer den jeweils größeren Schein zücken und damit endlos viel Münzen an Rückgeld anhäufen? Kann verstehen was du meinst, wäre erreichbar wenn man wenigstens dieses Bronzegeld abschaffen würde und einfach auf/abrunden würde

    Zum Thema:
    Selbst wir Techies sind schon mal irritiert was geht und was nicht. Dabei gibt es einen RIESIGEN Anteil der Bevölkerung die von all dem Lichtjahre entfernt sind, die nicht mal Online Banking nutzen geschweige denn mal eben cool das Smartphone über den NFC Reader ziehen. Das ganze ist auch kein Generation Gap. Solange da zig Player gerade versuchen das weltweite kontaktlose Zahlen auf ihrem Standard aufzubauen wird kein System davon wirklich bei den Menschen ankommen.

    Was Aldi Nord da versucht ist ganz schön mutig, vermutlich aber derzeit eher sinnvoll wegen der Publicity als wirklich der Beschleunigung des Zahlprozesses und letztlich Einsparung der Zeit und/oder Personals.

  17. Könnte meinen Hass auf die Menschen reduzieren, die ihre scheiß 5,57€ unbedingt mit „passendem Bargeld“ zahlen müssen und damit den ganzen Betrieb erstmal aufhalten, statt einfach eine Karte zu zücken. Das hat mittlerweile Ausmaße angenommen…

    Ich hasse Bargeld wie die Pest. Ich hasse, dass es in unserem Land noch so verbreitet ist und dadurch Kartenzahlung so wenig. In anderen Ländern kann ich meine Kaugummis in jedem Kiosk mit Karte zahlen und keiner kommt auf die Idee sich aufzuregen.

  18. Uninteressant solange paypass und paywave also Visa Kredit und Mastercard nicht aktzeptiert werden….Sehr Schade!

  19. Ich habe eine Visa Karte mit Kontaktlos und einen mPass Sticker hier. Ich werde auf dem Heimweg mal beim Aldi vorbei fahren 🙂

  20. @Laxor

    Deutlich schneller, würde ich sogar sagen.

    Wie gesagt, die Terminals sind quälend langsam. Dazu dann noch das Gefummel mit PIN oder Unterschrift…

  21. @Vincent: Ist alles in Ordnung bei dir?

  22. Welche guten Wallet Apps gibt es denn für Android? Meine Einkäufe zahle ich lieber per EC-Karte, als CC. Also sollte es eine App sein, wo ich meine Maestro-Karten hinzufügen kann.
    Girogo, was ja scheinbar nicht geht, muss ich ja auch wieder aufladen, ist für mich damit auch keine Alternative zur EC-Karte.

    Also bei uns im Edeka wird ein unendlich langsames Cash-Recycling System eingesetzt. Da bin ich mit der EC-Karte doppelt so schnell. Nervig finde ich da eher den Fall, wenn ich noch umständlich unterschreiben muss.

  23. @cygairko Es gibt keine. Das ist ja leider das Problem.

  24. Ich liebe Bargeld. Mehr gibt’s zu dem Thema mangels Mehrwert nicht zu sagen.

  25. Ich würde mich wundern, wenn Mastercard oder Visa Kreditkarten gehen, das Terminal kann das durchaus unterscheiden und wenn die entsprechende Anbindung nicht vorhanden ist, kann die Zahlung schlichtweg nicht authorisiert werden. Da ist das Handling zwischen Debit- und Kredit durchaus unterschiedlich.
    Das selbe dürfte ggf. auch für ApplePay gelten bzw. alle Services, die quasi als Kreditkarte mit Tokenization für die Authorisierung funktionieren.

  26. Die Welt schlägt ein gefährlichen Weg ein. Bargeld soll auf kurz oder lang abgeschafft werden. Man macht es den Menschen schmackhaft indem man behauptet das somit schneller, unkomplizierter bezahlt werden könnte, weniger Kriminalität usw. Aber die Wahrtheit ist doch, dass man uns alle so besser kontrollieren kann. Alles was wir kaufen wie, wann, wo. Es wird ohne Bargeld einfach sein unliebsame Individuen aus dem „System“ zu verbannen und den Zugang zum Konto zu verwehren. Man wird sofort mittellos da dann kein Bargeld mehr existiert. Die kapitalismusdiktatur schreitet mit großen Schritten voran und die Menschen merken es nicht, man nennt es Boiled-Frog-Effekt.
    https://www.youtube.com/watch?v=HRPQ0bYgRAY

  27. slowhand11 says:

    Nur bares ist wahres !

  28. Sehr gerne mit PayPass Mastercard. Leider scheint das nicht unterstützt zu werden. Die Lösungen, bei denen man vorher Geld auf die Karte laden muss, sind extrem lästig und keine echte Option. So ist das nichts Halbes und nichts Ganzes.
    In meinem Umfeld kann ich PayPass übrigens bei Rossmann und bei Famila nutzen, und zahle dabei immer mit PayPass, auch bei 1€ Beträgen. Schnell, einfach, und extrem übersichtlich auf der KK Abrechnung.

  29. @ vincent
    geht mir auch so. solange das kartenterminal eine schnelle datenverbindung hat, bin ich schneller als ein barzahler.

    @ tijuana
    „Bei den Kreditkartenfirmen darf man ja gerne skeptisch sein, die erhöhen irgendwann die Gebühren für die Händler, die schlagen sie wiederum auf die Kunden um.“

    hier geht es nicht um kreditkarten, sondern um debitkarten. außerdem hat die eu gerade die kreditkartengebühren gesenkt, die können also nichts erhöhen.

  30. @Vincent: ich habe mir mal vor Jahren beigebracht, mich beim Einkaufen nicht zu hetzen. Also keine sinnlose Schlangenanstelloptimierung, nicht über andere Leute ärgern usw. Wenn man keine Zeit zum Einkaufen hat, soll man’s lassen und warten bis man Zeit hat. Seitdem geht es mir und meiner Umwelt wesentlich besser. Einfach mal ausprobieren, fängt aber im eigenen Kopf an.

  31. @Vincent

    Ich hasse die Leute die für 69 cent oder ähnlich Ihre Karte zücken und den Verkehr blockieren. 😉

  32. 2020? Juju, doch schon so bald.

  33. Eben bei Aldi Süd aufgefallen, dass sehr neue Terminals verbaut sind, die auf jeden Fall irgend eine kontaktlose Technologie unterstützen, da seitlich eine ensprechende Fläche vorgesehen ist 😉

  34. wären alle EC-Terminals schnell hätte die Bezahlung „per Smartphone“ noch weniger Mehrwert als sie eh schon hat

  35. @Vincent:

    Ich habe eher das Gefühl, dass die klassische Kartenzahlung viel mehr den Verkehr an der Kasse aufhält. Trotzdem standen wir damals deutlich länger an den Kassen, als heute…

    Würde das kontaktlose Zahlen ohne große Wartezeit zwar begrüßen, aber dann sind auch die Zeiten vorbei, wo man jedes 50-Cent-Stück in die Büchse der Kinder steckt, wie ich es mir vor einiger Zeit angewöhnt habe.

  36. Letztens bei Aldi Süd beim neuen Terminal bezahlt. Das Ding war irre schnell. Ganze Bezahlung in weniger als 10 Sekunden abgeschlossen. Nun sollten auch andere Händler bitte mal updaten. Manche von den Terminals brauchen echt ewig…

    Noch lieber wäre mir Google Wallet oder ähnliches direktm aufm Smartphone, aber gibt ja nix bei uns 🙁

  37. Ich gehe selbst meist nur bei Edeka oder Famila einkaufen. Bei Famila gibt es schon Selbstbedienungs-Kassen, wo man Bargeld und Münzen einwirft und selbst die Ware scannen kann.

    Damit ein Kunde nicht einfach so davon läuft, ohne zu Bezahlen, gibt es automatischen Diebstahlschutz sowie eine Fachkraft die mit Kameraüberwachung und Computer-Software die Abwicklungen überwacht. – Das funktioniert bisher gut und selbst Senioren kommen damit wunderbar zurecht.

    Mit Smartphone bezahlen ist noch bequemer, aber hier spielt natürlich auch das Vertrauen zum Anbieter eine Rolle. Apple Pay wird in Deutschland funktionieren und PayPal arbeitet wohl auch in diese Richtung. Beide Unternehmen genießen Vertrauen und haben international viele Kunden. Google hat es schwieriger und schon einige Male versucht als reiner Zahlungsdienstleister im Internet.

  38. @neofelis: Das gute daran ist das man weniger Personal bezahlen muss, es geht langsamer als bei den normalen Kassen (du verbringst also mehr Zeit dort und kannst noch mehr einkaufen) und die Kunden dazu sogar weniger meckern da sie beschäftigt sind. Alles supi.
    Mach ich aber auch immer in UK wenn mal gerade nichts los ist und ich nur 2-3 Sachen habe.

  39. Welchen Nutzen habe ich davon? Mir ist nichts eingefallen.

  40. Hauptsache man zahlt schnell, das ist das Geschäftsmodell bei Aldi. Wie die an der Kasse einen immer ungeduldig anschauen und auch nicht mehr „Hallo“ sagen. Wenn die unbedingt .99 Preise anbieten, dann kriegen die das auch auf den Cent genau auf die Hand. Dauert halt ein bisschen länger, könnten ja auch die Preise aufrunden.

  41. Die Politiker werden dem bald noch nachhelfen, wenn sie das Bargeld abschaffen und den Banken Mrd. an Spargeldern zuspielen. Strafzinsen für Guthaben was nicht ausgegeben wird…usw.
    Die Bankräuber sitzen in den Banken und die Politiker übertragen dieser Mafia bald die Vollständige Finanzktrolle.

  42. Aldi Kassierer sind eh schon fix wie Speedy Gonzales. Bei anderen brauch ich für halb soviel Artikel doppelt so lang. So kommts mir zumindest vor. Aldi (Süd) vereinfacht die Sache auch genial: Eine Sorte Jogurt egal welche Geschmacksrichtung = EAN Code gleich. Kassiererin sieht also z.B. 12 Jogurts auf sie zukommen, scannt eins und tippt 12mal. Andere müssen wenns doof kommt und es 12 Sorten sind auch 12mal scannen. Bei Aldi darf ich auch Getränke im Wagen lassen.

    Fand das bei meinem ersten Nordamerikaaufenthalt in Quebec so hammer geil, da hatte der Getränkeautomat in der Kantine nen Kreditkartenleser. War trotz Gebühren günstiger als Bar zu zahlen 😀 (92 Cent gegen 98 Cent glaub ich wars). In Deutschland: Undenkbar.

    Kann man hier bei Starbucks, McDonalds, BurgerKing, … überhaupt flächendeckend mit KK zahlen? (Amiunternehmen in D)

    Aber ich vermute mal warum das so ist: Weils zu viele Dinge inzwischen gibt. Früher gabs nur EuroCard, wurde dann zu Maestro aber jeder nennt es noch EC-Karte. Kein Mensch hat das in Verbindung zu MasterCard gebracht. Jetzt wechseln manche Banken zu Visa (vPay) und jeder hat erstmal Angst: Geht meine Karte noch. Weil die Banken nicht sagen: „Das geht.“ Sondern sie sagen: „Wenn die Geschäfte bereits neue Lesegeräte haben dann geht das. Nehmen sie aber sicherheitshalber mal mehr Geld mit.“ *facepalm*
    EuroCard, Maestro, MasterCard, Visa, GiroCard, Geldkarte und dann dieses ganze NFC Zeugs was es noch gibt, das kann ja nichtmal Caschy genau erklären.

    Ist wie die Einführung der IBAN/BIC, haben wir verpennt. Da wird nicht Jahre vorher aufgeklärt sondern kurz vorher: „Ach übrigens in 2 Monaten bekommen sie eine neue Kontonummer und BLZ“. Da waren andere Länder viel schneller.

    Ganz herrlich fand ich mal in einer Zeitung folgenden Satz: „… funktioniert mit jedem Smartphone, Handy und iPhone …“

  43. Kurz noch zum Bargeld: Schonmal bemerkt das die Niederländer garkeine 1 und 2 Cent Münzen haben? 😉

  44. Solange mir meine Bank für jeden Buchungsvorgang Geld abnimmt, gibt es für mich keinen Grund durch nfcZahlung meinen Einkauf zu verteuern….

  45. Ich bin gegen die Abschaffung des Bargeld. Damit wird man noch ein Stück transparenter und die Banken verdienen durch die Gebühren bei jedem Bezahlvorgang noch mehr als sie sowieso schon tun.

  46. DerCarsten says:

    Also ich sehe das Ganze auch eher skeptisch, Kreditkarte kommt mir aufgrund sehr negativer Erfahrungen nicht mehr ins Haus. Auch bin ich mir nicht sicher ob es nicht mehr Probleme als Vorteile mit sich zieht. In Zeiten wo Cyberkriminalität stetig wächst.

  47. @ DerZello

    Kann man hier bei Starbucks, McDonalds, BurgerKing, … überhaupt flächendeckend mit KK zahlen? (Amiunternehmen in D)

    … kann man und mache ich auch.

  48. @ChrisR: Wird ausprobiert falls ich mal wieder bei einem bin. Danke.

    Sonstige Erfahrungen mit deutschen Unternehmen die flächendeckend arbeiten?

  49. Also ich bezahle lieber mit Bargeld und ohne Payback Deutschland oder sonstwas Karte. Das letzte bisschen Anonymität und Unabhängigkeit ist mir durchaus wichtiger als die Pseudo Vorteile oder der vermeintliche „Fortschritt“.

  50. @VERdener Selbst Schuld… gibt ja genug Banken, wo fast alles kostenlos ist.

  51. An allen ARAL Tankstellen, wo Sie das Maestro®, MasterCard® PayPass™, Visa payWave oder AMEX ExpressPay Logo sehen, können Sie Ihre PayPass™ Karten einsetzen und kontaktlos bezahlen.

    http://www.aral.de/shop-und-bistro/kontaktlos-bezahlen.html

  52. 2020….
    Super! Vielleicht hat es dann auch der Kaufland bis ich in Rente gehe!

  53. @Verdener Bei welche Steinzeitbank bist Du den? Gebühren für jeden Buchungsvorgang sind doch so etwas von 90er….

  54. Ich kann lesen... says:

    steht doch direkt auf der seite, welche karten gehen.,..

    Neben der Bezahlung mittels Smartphone akzeptiert ALDI Nord die verfügbaren kontaktlosen Debit-Bezahlkarten von Mastercard (Maestro paypass) und Visa (V-PAY payWave). Girokarten und das damit verbundene kontaktlose „girogo“ Verfahren werden nicht unterstützt.

  55. Habe eben versucht bei Aldi Nord mit mpass zu zahlen, wurde aber abgelehnt. Noch jemand diese Erfahrung gemacht?

  56. mpass ging bei mir vor einer Stunde bei ALDI Nord ebenfalls nicht, ‚Zahlung abgelehnt‘.

  57. Hab mal nene Maianan AldiAldi undund mpassm. ass gesxhigeschickt l

  58. Komme gerade aus Finnland und den baltischen Ländern zurück. Da ist bargeldloses Zahlen eine Selbstverständlichkeit. Das ist ausgesprochen angenehm und kein Mensch regt sich darüber auf, dass evtl. gespeichert wird, ob ich mir ein Kaugummi gekauft habe. Und das Argument, dass dieses Verfahren unnötige Kosten verursache, zählt auch nicht, denn es ist bewiesen, dass die Bargeldverwaltung die Geschäfte wesentlich teurer zu stehen kommt *Geldtransport, Sicherheit etc.). Auch das wird an den Verbraucher weitergegeben. Also: Je eher sich dieses Verfahren durchsetzt, umso besser.

  59. ALDI Nord + mpass: Erfolg im 3. Anlauf!
    Heute hatte ich es ein zweites Mal probiert … Vorgang abgelehnt.
    Ich mußte erst bei mpass anrufen, um zu erfahren, daß ein bestätigtes Bankkonto nicht automatisch Freischaltung der Lastschrift bedeutet.
    Bei erfolgreicher Bönitätsprüfung (/* meine Vermutung */ return false;) würde im Kundenkonto noch ein entsprechendes Häkchen auftauchen

    Ich habe dann 10 € per SOFORT-Überweisung aufgeladen (unsäglich: ‚bitte Popup-Blocker deaktivieren‘), und konnte daraufhin bei ALDI auch damit bezahlen, Ausdruck auf dem Bon: Kartenzahlung contactless Maestro.

    Ich könne aber für Lastschrift einen Scan meines Personalausweises + eines der Dokumente zusenden, die meine Anschrift bestätigen -> de facto mpass plus anmelden.
    Ich habe nun eine solche E-Mail geschickt, mit dem Hinweis, lediglich die Lastschrift aktivieren zu wollen.

    Mein Verbesserungsvorschlag: Deutlicher Hinweis (statt nichts), wenn Lastschrift NICHT aktiv ist.

  60. Matthias M. says:

    Nachdem ich vergeblich versucht hatte, bei ALDI heute meine Sparkassen V-Pay Karte und meine Mastercard Paypass Karte zu nutzen, habe ich etwas recherchiert. Es gibt derzeit in Deutschland gar keine Karten, die funktionieren. Denn ALDI akzeptiert noch keine Kreditkarten (womit Mastercard Paypass ausfällt, weil es Paypass Debitkarten nicht gibt) und V-Pay auf den Sparkassenkarten zwar aufgedruckt ist, diese aber kein NFC unterstützen. Ergo: Luftnummer.

    Nähere Infos dazu fand ich hier:
    http://mobilbranche.de/2015/06/aldi-mobile-payment

  61. Treffies, Karin says:

    Habe heute die gleiche Erfahrung gemacht. Ein absolutes „No Go“. Habe dann bei ALDI angerufen, und mir wurde die Handyfunktion mit NFC und Wallet-App empfohlen. Geht aber auch nicht, weil meine Prepaidkarte von ALDI Talk diese Funktion nicht unterstützt. Das Ganze also ein Werbegag, der in meinen Augen ALDI mehr schadet als gut tut.

  62. Kinners: Besorgt euch die:http://www.geschenkkartenwelt.de/shop/joker-mastercard.html

    Vollwertige MasterCard mit Paypass, Prepaid per Überweisung oder Guthabenkarten –
    fertig. Da passen ca. 10.000€ drauf – sollte reichen. Oder holt euch den Sticker und klebt ihn hinters Back cover:https://www.mpass.de/#_

    LG

  63. Mittlerweile akzeptiert Aldi Kreditkarten (@Matthias M.) und meine Filiale aufm Land bestätigt, dass mit Smartphone bezahlt werden kann – nur weiß niemand, mit welcher App.

    Gibt’s neuere Erkenntnisse + Tipps?

    Mich interessiert das, weil ich bisweilen mit dem Rad ohne Geldbeutel unterwegs bin.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.