Workaround: Termine im Google Kalender über Outlook.com mit der Windows Kalender App synchronisieren

4. April 2013 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Wie wir alle inzwischen seit einiger Zeit wissen, schaltet Google Exchange Active Sync ab und stellt Microsoft damit vor gewisse Probleme. Erst kürzlich hat Microsoft seine Windows 8 Apps aktualisiert, u.a. auch die Kalender App. Neben den kleineren Verbesserungen kam jedoch ein großer Nachteil mit:

Die Kalendereinträge konnten nicht mehr mit dem Google Kalender synchronisiert werden, was die User natürlich überhaupt nicht gerne sehen. Daher hat Microsoft nun reagiert und gibt einen Umweg über Outlook.com bekannt, mit denen ihr eure Termine von Google auch in die Windows Kalender App hinein bekommt.
Synchronisation Google Windows Kalender
Dabei exportiert ihr euch zunächst die ical-Datei aus eurem Google Kalender (wie das geht steht ausführlich hier). In Kurzform wechselt ihr in den Google Kalender in die Kontoeinstellungen des gewünschten Kalenders und holt euch die passende iCal-Datei.
iCal Google Calender
Ihr bekommt eine URL angezeigt, die ihr dann in eurem Outlook.com Kalender abonnieren müsst. Bei mir ist bereits der Outlook-Kalender im neuen Design verfügbar, dort müsst ihr einfach oben in der Menüleiste auf Importieren klicken.  Danach wechselt ihr in den Abschnitt Abonnieren, gebt die eben kopierte URL der iCal-Datei ein und setzt einen Namen für den Kalender. (Falls ihr noch das alte Design des Kalenders haben solltet, findet ihr die Anleitung hier)
Outlook.com Kalender abonnieren
Anschließend solltet ihr nach kurzer Zeit die Termine auch in eurem Windows-Kalender sehen, wenn ihr diesen bereits mit eurem Outlook.com Konto verbunden habt. Falls das nicht der Fall ist, müsst ihr in der Kalender-App in die Einstellungen und das Outlook-Konto einmalig hinzufügen. Somit habt ihr zumindest wieder eine teilweise funktionierende Synchronisierung. Einschränkung ist allerdings, dass Aktualisierungen der Termine nur über den Google Kalender selbst funktionieren. Der Weg über abonnieren aktualisiert zwar die aktuellen Termine, editieren ist aber nicht möglich.
Alternativ könnt ihr die iCal-Datei komplett mit all euren Terminen nach Outlook.com importieren und damit dann auch die Termine bearbeiten. Dann fällt aber auch die ständige Synchronisierung mit dem Google Kalender weg.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.