WordPress Frontend Editor

16. September 2010 Kategorie: WordPress, geschrieben von:

Ui, da bin ich gerade über ein ziemlich nützliches Plugin für WordPress gestolpert: den WordPress Frontend Editor. Damit kann man in Windeseile seine Texte editieren, ohne umständlich ins Backend wechseln zu müssen. Ab und zu (oft!) passieren mir Flüchtigkeitsfehler, die mir nicht auffallen, da die Rechtschreibprüfung unter Google Chrome nicht gut ist (und optisch nicht so auffällig wie im Firefox darstellbar). Beispiel gefällig? Im letzten Beitrag hatte ich das Wort Mail-Client falsch geschrieben:

Fährt man mit der Maus über die Texte, so sieht man schon: flotter Doppelklick langt zum Editieren.

Klicke ich doppelt, bekomme ich ratz fatz im Frontend einen Editor um meine Fehler zu berichtigen:

Finde ich nützlich für den schnellen Edit. Lasse ich mal drauf. Ach ja, das Plugin hat massig Einstellungsmöglichkeiten bezüglich der zu editierenden Bereiche und des Editors.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.