Withings Thermo: Smartes Thermometer mit Bluetooth oder WLAN

5. Januar 2016 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

withings ThermoNeues von Withings, die unter anderem smarte Waagen, Babymonitore und Überwachungskameras im Angebot haben. Das neuste, auf der CES in Las Vegas vorgestellte, Produkt ist ein Schläfenthermometer. Eigentlich kaum erwähnenswert, hätte man sich nicht bei Withings dazu entschlossen, das Thermo mit WLAN und Sensoren auszustatten. So misst das Withings Thermo eure Körpertemperatur mittels 16 Infrarot-Sensoren an eurer Schläfenarterie. Laut Withings werden mit Thermo innerhalb von 2 Sekunden 4.000 Messungen vorgenommen, ein spezieller Algorithmus korrigiert Messabweichungen, die unter anderem durch den Wärmeverlust der Haut und die Umgebungstemperatur entstehen.

withings-thermo-2-C

Thermo sendet automatisch alle Temperaturmessungen via WLAN oder Bluetooth an das Smartphone und synchronisiert alle Daten. Mit Hilfe der App können die Fieberverläufe für mehrere Nutzer kontrolliert und nachverfolgt werden: Die Anwendung zeigt Temperaturtrends an, so dass der Fieberstatus zu jeder Zeit nachvollziehbar ist. Außerdem können Nutzer laut Withings zusätzliche Informationen wie Krankheitssymptome oder die Einnahme von Medikamenten eintragen.

Darüber hinaus können Eltern Benachrichtigungen aktivieren, die sie daran erinnern, die Temperatur zu messen, um Fieberverläufe besser zu überwachen. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, die gesammelten Daten einfach und zu jeder Zeit mit einem Arzt zu teilen. Satte 99,95 Euro möchte Withings für das Thermo haben, eine App für Android und iOS wird zur Verfügung gestellt.

KV_Thermo_iPhone_Celsius_DE

Aus eigener Sicht: Sollte Withings die Apps für Android so gestaltet haben, wie es beim Babymonitor oder der Security Cam der Fall ist, dann sollte man einen ganz großen Bogen um das Produkt machen, die Apps sind nämlich wirklich stark verbesserungswürdig. Des Weiteren darf die Frage gestattet sein, ob es wirklich so ein Produkt braucht – ich denke, hier wird eine Nische bedient. Wir selber haben ein Infrarot Thermometer IRT6520 von Braun, hier wird im Ohr gemessen. Hat zwar keine App, dafür aber eine altersabhängige Temperaturanzeige und auch ein Nachtlicht. Hat bei uns Erwachsenen und bei unserem Sohn immer gute Dienste geleistet. App-Bedarf war nie da – und so zahlt man für dieses, meines Erachtens gute Thermometer von Braun auch lediglich um 40 Euro.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21764 Artikel geschrieben.