Windows 10: App-Installation auf SD-Karten kommt später

18. Juli 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Windows 10 steht kurz vor seinem Release und wird auch den günstigen Windows-Tablets neues Leben einhauchen. Das Problem an diesen Tablets: sie kommen oftmals mit sehr wenig Speicher. Kein Problem denkt man sich, immerhin kann man den Speicher mittels SD-Karten erweitern. Das wird auch mit Windows 10 der Fall sein, allerdings ist die Nutzung von Speicherkarten anfangs doch recht beschränkt.

Windows 10

So wird es zum Release von Windows 10 nicht möglich sein, Apps auf der SD-Karte zu installieren. Dieses Feature war geplant, Microsoft hat es wohl aber nicht ganz fertig bekommen und vertröstet auf einen späteren Zeitpunkt. In einem Support-Artikel heißt es dazu:

We have actually made the decision to postpone the apps on SD functionality to a later release. While I know this feature excited many of us, we didn’t feel like it was ready for prime time. Our goal is to delight users with everything that we build, and we truly feel that that is what will happen once we have fully built our vision for this feature.

Win10_SD

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sich andere Dateien, wie Bilder, Videos, Musik oder Dokumente direkt auf einer SD-Karte speichern lassen. Es geht nur um die Apps, diese müssen ihren Platz vorerst auf dem intern vorhandenen Speicher finden. Dies gilt allerdings auch nur für die Desktop-Version von Windows 10, Windows 10 Mobile wird diese Funktion direkt ab Start bringen, so wie sie seit Windows Phone 8.1 bereits vorhanden ist.

(Quelle: Thurrott)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9383 Artikel geschrieben.