Windows 10: App-Installation auf SD-Karten kommt später

Windows 10 steht kurz vor seinem Release und wird auch den günstigen Windows-Tablets neues Leben einhauchen. Das Problem an diesen Tablets: sie kommen oftmals mit sehr wenig Speicher. Kein Problem denkt man sich, immerhin kann man den Speicher mittels SD-Karten erweitern. Das wird auch mit Windows 10 der Fall sein, allerdings ist die Nutzung von Speicherkarten anfangs doch recht beschränkt.

Windows 10

So wird es zum Release von Windows 10 nicht möglich sein, Apps auf der SD-Karte zu installieren. Dieses Feature war geplant, Microsoft hat es wohl aber nicht ganz fertig bekommen und vertröstet auf einen späteren Zeitpunkt. In einem Support-Artikel heißt es dazu:

We have actually made the decision to postpone the apps on SD functionality to a later release. While I know this feature excited many of us, we didn’t feel like it was ready for prime time. Our goal is to delight users with everything that we build, and we truly feel that that is what will happen once we have fully built our vision for this feature.

Win10_SD

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sich andere Dateien, wie Bilder, Videos, Musik oder Dokumente direkt auf einer SD-Karte speichern lassen. Es geht nur um die Apps, diese müssen ihren Platz vorerst auf dem intern vorhandenen Speicher finden. Dies gilt allerdings auch nur für die Desktop-Version von Windows 10, Windows 10 Mobile wird diese Funktion direkt ab Start bringen, so wie sie seit Windows Phone 8.1 bereits vorhanden ist.

(Quelle: Thurrott)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Manchmal frage ich mich bei den Berichten, was bei Windows 10 eigentlich nicht später kommt. Das sieht im Moment ja noch mehr nach Baustelle aus als nach fertigem Produkt.

  2. Oh Mann, MicroSoft wird echt immer mehr zum TreppenWitz:

    Ehemals waren die Nokia Services Here + Music Alleinstellungsmerkmale und (für mich) Gründe genug, ein Lumia zu kaufen (630 DS).

    Doch was machte Microsoft?

    Den WorkAround, die Here Karten nur mit einer Lumia Storage Check App überhaupt auf der SD-Karte auslagern zu können, wurde gekillt, aber die Nokia Here App nicht mit der selbstverständlichen Funktion erweitert, Kartenmaterial (nicht die App!) auf der Karte zu speichern.

    Oh Mann.

    Schlimmer geht es nicht?

    Doch!

    Unter Android kann man die Karten auf die SD speichern (selbst unter dem SD-verkrüppelten KitKat)!

    Nur nicht auf dem ‚Muttersystem‘ WP?

    Ohne Worte!

    😐 raimerik

  3. Normale Programme kann man aber noch immer ohne Probleme installieren. Wie sonst auch. Gilt halt nur für Anwendungen aus dem Windows Store und keine X86 Anwendungen.

  4. @raimerik
    Das Speichern der Here Maps auf SD-Card funktioniert:

    It’s working for me. WP 8.1 on a Lumia 635. I also tried WP 10 and rolled back to 8.1. Look for Storage Sense under settings.

    The maps app and the downloaded maps are all on my SD card (all 145MB worth). The way to check (on my phone at least) is under settings/system/storage sense. Click on that, then SD card, then apps+games to see the list

    It’s no longer a separate app as in the past, but buried under settings. Also, check that in the top level of storage sense that the options are set to install to the SD card

    Siehe letzten Post auf der Seite1 und die Posts auf den weiteren Seiten: http://answers.microsoft.com/en-us/mobiledevices/forum/mdlumia/wp81-maps-on-sd-card/3f317a2f-83d2-49d2-9887-e18700518149?auth=1

  5. @Norbert:

    Danke für den Hinweis & Nichts für ungut.
    Das wäre dann aber auch der Einzige… (Er meint ja auch, dass die Nokia Here App mit auf die SD-Karte installiert worden sei… Nicht sehr überzeugend!)

    Andere in demselben Thread konnten es ihm leider nicht nachtun, und hier gibt/gab es sogar die Bestätigung Microsofts, dass es (bis auf das 530) nicht funktioniert:

    http://answers.microsoft.com/en-us/mobiledevices/forum/mdlumia-mdupdate/windows-phone-81-denim-can-no-longer-switch-maps/ea17990c-5113-4962-959f-6c8a480ca4c8

    Der Microsoft-Mitarbeiter schlägt vor einen ‚Feature Request‘ vor, wenn es diesen seit 2012 (!) bereits gibt mit über 3000 ‚Feature Requestern‘.

    Armselig!

    (Oder konntest Du es dem zitierten User erfolgreich nachtun?)

    Beste Grüße, raimerik

  6. @Norbert:

    Habe mir den gesamten Thread durchgeackert.

    Zuerst (15Apr) sagt der User AllenVA

    ‚The maps app and the downloaded maps are all on my SD card‘

    – also ein nicht zu empfehlendes SetUp mit App-Installation auf der SD-Karte (eben das, was bei WP10 ja erst einmal nicht gehen wird…)

    Später (10Jul) berichtet derselbe User:

    ‚My configuration is as follows: apps install to the phone memory, everything else to the SD card‘

    Ferner ‚install the app and a map to the phone, then move the map ,manually to the SD card‘

    …und bleibt bis heute schuldig, wie er das gemacht hat.

    Etwas zu konfus…

    R;)

  7. @raimerik

    Ich wollte nur schauen ob das nicht doch funktioniert … ich habe das nur überflogen und dachte vielleicht hilft dir die Info.

    Ich habe Android und überlege halt ob ich auf WP wechsel soll. Das hat halt einige große Vorteile, leider wohl auch einige Nachteile.

    Aber eine Auslagerung der Here Maps, mit oder ohne App, sollte eigentlich möglich sein.

    Wenn es dafür keine Möglichkeit gibt wäre das schon ziemlich schockierend. Jeder der Here als Navi nutzen will erwartet auch das es funktioniert.

  8. Hi Norbert!

    Genauso ungläubig wie Du es jetzt bist, war ich auch, als ich vor 9 Monaten wegen Nokia Here+ und Nokia Music WP8 mit einem 630ds eine Chance geben wollte.

    Vorher war ich bei Android, dann iOS, dann wieder Android (Dual-SIM).

    Was soll ich sagen, die Anzahl der unlogischen Unzulänglichkeiten bei WP8(.1) haben mich seither immer wieder vom Hocker gehauen.

    – mein openXchange ging anders als bie Android und iOS nicht, obwohl es ein Microsoft-Protokoll ist!
    – keine CardDAV oder CalDAV-Unterstützung
    – keine getrennten Klingeltöne bei Dual-SIM
    – keine Profile!
    – keine IMAP-OrdnerKonfiguration möglich

    Und dass sie dann noch ihr eigenes AlleinstellungsProdukt NokiaHere (OFFLINE-Navigation!) funktionsunfähig machen, während es bei Android problemlos mit den Karten auf SD klappt, ließ mir dann schon die Spucke wegbleiben…

    Das ist auf einem derart konfusen Bastlerniveau, dass ich nicht große Unterschiede zu meinem FireFox-OS-Phone sehe, teilweise… Aber Microsoft im Hintergrund???

    Wenn es nicht so schade wäre (das 630ds ist ein tolles Gerät fürs Geld), könnte man nur noch hysterisch rumlachen…

    :\ raimerik

  9. Martin: Ganz recht, ganz Windows 10 ist wie vormals Windows 8 ein hin und her Geflicke.

  10. Sandmännchen says:

    …vielleicht ein neues „Vista“? Würde mir wünschen, dass das 10er ein Reinfall wird. Allein die aggressive Updatepolitik mit den Notifications, die jetzt als wichtiges Updates“ eingespielt werden, nervt gewaltig.
    Irgend wie scheint man auch im Hintergrund schon teilweise das gesamte 10er zu ziehen – eine Bekannte hatte neulich auf einmal eine Partitionsgröße von >70GB auf der Partition mit dem OS. Kann das jemand bestätigen?

  11. Wenn der Nutzer sich für Windows 10 registriert hat, wird dies im Hintergrund geladen, sobald verfügbar. Sollte aber nicht mehr als 3 GB sein.

  12. Windows 10 wird denke ich kein Reinfall, es werden viel zu viele allein aus Angst vor der 1-Jahresfrist updaten. Und mal ganz im Ernst es gibt kein wirkliches Alternativ OS zu Windows, das sich so zu produktivem Arbeiten in so vielen verschieden Kategorien anbietet. MacOS ist zu beschnitten und eingeschränkt und wird „wie Windows Phone“ kaum supportet und über ChromeOS will man gar nicht erst reden. Auch wenn es vielen nicht passt: Windows 10 wird wohl oder übel vorerst die nahe Zukunft bleiben. Wie es sich alles entwickeln wird die Zukunft zeigen. Wäre gut wenn Msft sich nach der Auslieferung von Windows 10 mal wieder mehr mit Support und Qualität beschäftigen würde.

  13. bei „Hin- und Hergeflicke“ denke ich eher an Android.

    Alleine die Updates sind ein Graus, im Grunde sind das Betaversionen. Meist kommen Sie gar nicht, Jahre später oder machen das vorher funktionierende Gerät zum Fall für den Müll (z.B. Nexus 7 Update).

    Oder irgendeine wichtige Funktion ist danach kaputt: kein Dezember Termin mehr möglich, nur noch leiser Ton über Lautsprecher (super für Navi), SD-Card funktioniert nicht mehr in Apps, und vieles mehr.

    Mittlerweile spiele ich die gar nicht mehr ein (bei Moto kommen ja wenigstens irgendwann mal 1-2 Updates).

    Ich werde Ende des Jahres auf jeden Fall W10Phone testen. Trotzdem ist es natürlich hirnrissig von MS das sie das mit dem Auslagern auf SD-Karten der Here Maps nicht schon lange unterstützen.

  14. ..oder die leute knallen sich das 10er auf die Platte, um später wieder zum W7 zurückzukehren. Bleibt nur zu hoffen, dass der Key für W7 nach dem Upgrade auf W10 noch erhalten bleibt. Das permanenten Hick-hack und „sich-aller-2-Jahre-an -was-Neues-gewöhnen-müssen“ will „Otto-Normalnutzer“ nicht. Da gibt es allzu viele, die mit der normalen Bedienung von W7 schon beinahe überfordert sind. W8 musste man sich extra runterladen, sich quasi „selbst drum kümmern“.

    Mit der aggressiven „Benachrichtigungspoltitk“ werden die User aber auch verunsichert. hatte schon paar Fragen „Ob man das denn machen muss“. Denke mal, viele „werden da drauf reinfallen“ und upgraden, obwohl sie das gar nicht wollen…

    Sowas hat „a G’schmäckle“. ich selber finde das nicht in Ordnung. Aus Marketingsicht mag das okay sein.

  15. Ich hab mir mal die Mühe gemacht und aufgeschrieben, warum ich mich mit Grausen von Microsoft, so gut es geht, abwenden werde…

    https://schallplattenfan.wordpress.com/2015/07/19/microsoft-hats-vergeigt/

  16. Immer diese Untergangsstimmung und Mutmaßungen. Abwarten und Tee trinken. Und kein technisch unerfahrener Mensch wird zu Windows 7 zurückkehren, falls dies überhaupt möglich ist. Und nochmals keiner muss es annehmen, es läuft kein Support aus es ist ein Geschenk. Hätte MSFT Geld verlangt wäre das Gejammer noch deutlich krasser ausgefallen. Also jammert hier nicht rum, sondern macht das was ihr für richtig haltet und beschwert euch nicht über die meheren Optionen die euch geboten werden, nur weil man das von anderen Anbietern nicht kennt.

  17. Was mir eher Sorgen bereitet, sind die negativ gestimmten Verkäufer in den Läden. Nicht nur, dass sie schlecht auf Windows 8 zu sprechen sind, jetzt sind sie schon negativ gegenüber Windows 10, obwohl es das noch gar nicht gibt. Darin sind vielleicht eher die schlechten abverkäufe von PCs begründet und nicht darin, dass die Leite keine PCs mehr brauchen wegen Tablets und so. Ich bin guter Dinge und hoffe, dass Windows 10 nicht eine Dauerbaustelle wird. Bisher finde ich es super gelungen und freue mich darauf.

  18. Im Grunde braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, dass Nutzer wieder zurück auf Windows 7 oder möglicherweise Windows 8.1 wollen, denn früher oder später wird man sowieso auf das neuere Windows gezwungen.

    Denn in den nächsten Jahren kommen wieder neue Hardware-Technologien, welche dann nur Windows 10 oder höher unterstützen werden. Allgemein wird die Software auf Computern immer mächtiger und verbraucht mehr Ressourcen in Form von RAM und CPU Rechenleistung, also wird auch für Windows 7 Nutzer irgendwann ein neuer PC/Notebook fällig, auf dem neuen Computer über Jahre gesehen, wird Windows 7 schlechter laufen als Windows 10. Auch PC Spiele spielen hier eine Bedeutung wegen der DirectX Unterstützung.

    Es gibt ja noch ein paar Windows XP Anhänger, versucht mal Windows XP auf einen hochmodernen Notebook zu installileren und viel Spaß mit Treiber-Installationen oder möglicherweise fehlenden Treibern bzw. Treiber die eure Hardware nicht voll auskosten. Möglicherweise funktioniert es sogar, aber dann kommt das nächste Problem: PC Spiel wird nicht unterstützt oder läuft wesentlich schlechter, die Software bietet keine Unterstützung mehr.

    Microsoft wird, wie ich schon einmal schrieb, den ähnlichen Weg wie Apple gehen. Apple bietet sein Betriebssystem seit Jahren kostenlos an, davor sogar für absolutes Taschengeld im Verhältnis zu Windows. Alternative Office-Pakete gibt es mittlerweile auch kostenlos von OpenOffice und LibreOffice, welche sogar über Mac und Linux funktionieren. Hier finde ich es schon mal von Microsoft gut, dass Office für Mac komplett neu entwickelt wurde, weil das andere verdammt altbacken aussah und schlecht funktionierte. Auch die Entwicklung der iOS, Google Android Apps finde ich auch gut, wobei unter iOS nutze ich das kostenlose Apple Office ohne Registrierungszwang sowie Abo. Ich bin auf jedenfall mal auf die ersten Microsoft Notebooks gespannt, welche wohl in Kooperation mit Samsung, Acer, HP, Dell usw. entwickelt werden.

    Mit „Hin- und Hergeflicke“ meine ich, dass Microsoft seit Windows 8 ständig die Oberfläche hin und her umbaut, was auch die Microsoft Apps samt App Store betrifft. Manches kommt rein, manches fliegt wieder genauso schnell heraus oder wird angepasst.

    Ich will Apple nicht gut reden, aber die haben momentan nicht das Problem wie Microsoft. Auch wenn es auf erstem Blick so aussieht, als würde Apple auch keine Innovationen mehr liefern, dafür erhält man mit den nächsten OS Updates saubere neue von Apple gewohnte solide Funktionen und gerade für den produktiven Betrieb viele nicht direkt sichtbare Verbesserungen. So läuft es derzeit auch für Google.

    Man merkt, dass Microsoft sich eilig restrukturiert. Ich habe Bekannte, die haben Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8.1. Alle sagen, warum auf Windows 10 aktualisieren? Angenommen Windows 10 Update würde sogar wie üblich Geld kosten, dann würde ich die Antwort erhalten? Warum Geld ausgeben, wenn man bereits zufrieden ist?

    Und die Windows Phones? Ich habe mehrere Nutzer die sich unglücklicherweise zu einem Windows Phone mit Windows 8.1 überreden liesen, gesehen. Alle kamen sie mit der Kachel Modern UI nicht zurecht oder taten sich schwer. Die sind mittlerweile auf Google Android umgestiegen. Und auch hier hat Microsoft durch seine ständigen Experimente ein negatives Image aufgebaut und das nicht nur bei den Nutzern, sondern auch bei App Entwicklern. Die Nutzer sind mit Kacheln die sich mit Live Tiles in unterschiedlichen Größen ändern, überfordert. Die wollen lieber aussagekräftige nicht-animierte Icons in gleicher Größe wie unter Google Android oder Apple iOS sehen.

  19. @neofelis: Naja, es gibt sogar immer mehr Rentner die Windows Phones nutzen eben weil sie so einfach sind.
    Also die Kacheln sind ja noch einfach zu verstehen, schwieriger wird es zugegebenermaßen in den Einstellungen. Dies hat sich aber mit der Einführung von Windows Phone 10 mehr als nur verbessert. Gefällt mir inzwischen fast so gut wie beim Iphone.

    Und was man auch Microsoft zu Gute halten muss: Sie werden mit Windows 10 fast 1 Milliarde Geräte (ich halte das Ziel für überzogen, aber es geht um die Größenordnung) versorgen. Und da reden wir tausenden verschiedenster Geräteklassen und zig unterschiedlichen Nutzeransprüchen. Somit ist es ziemlich unmöglich alle zufrieden zu kriegen. Da hat es Apple mit seinen doch fast irrlevanten Marktanteilen und seiner sehr homogenen Nutzergruppe mehr als nur einfach ein relativ passgenaues Produkt zu liefern.

  20. Schaumer mal was do noch so fehlt beim neuen Windowse 10 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.