Windows-Schadsoftware befällt Android-Geräte

24. Januar 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von:

Wer warnt gerne vor Gefahren in Sachen Software und Malware? Richtig, die Hersteller von Sicherheitslösungen. Von Schadsoftware, die Windows-Rechner über Android-Geräte befällt, haben wir ja schon gehört, doch bei Symantec warnt man derzeit vor einem Schädling, der auch die Android-Geräte befallen kann. Trojan.Droidpak heißt die Software, die eine schadhafte DLL als System-Service registriert und im Anschluss eine Konfigurations-Datei und eine APK-Datei aus dem Netz nachlädt. Nun versucht die Software via ADB (Android Debug Bridge) den Schädling auf das Android-Smartphone zu bringen.

figure3_6

Hier sucht die als Google Play Store getarnte App nach Ausführung nach Daten aus diverser Banking-Software und versucht den Benutzer zur „Neuinstallation“ zu bewegen. Diese Neuinstallationen sind allerdings ebenfalls Schadsoftware. Auch SMS werden ausgelesen und weitergeleitet. Was Symantec empfiehlt? Natürlich die eigene Sicherheits-Software, aber auch ein deaktiviertes USB-Debugging (standardmäßig deaktiviert). Letzten Endes gibt man auch den Tipp, das Smartphone nur an Computer zu hängen, die vertrauenswürdig sind.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.