Windows 8 Upgrade: auch aus der Release Preview möglich, maximal 5 Upgrade Offers pro Kunde

9. Juli 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Mittlerweile habe ich hier wohl schon so ziemlich alles geschrieben, was man wissen muss, um auf Windows 8 upgraden zu können. Käufer eines Neu-PCs bekommen das Upgrade für 14,99 Euro, alle anderen berappen 39,99 Euro. Wieso ich Euro schreibe und nicht Dollar, obwohl Microsoft bislang offiziell keinen Euro-Preis für die Vollversion von Windows 8 ausgegeben hat? Bislang war es immer so, dass bei den Software-Upgrades und Vollversionen die Umrechnung gleich blieb.

In Dollar kostet das Upgrade bei Kauf eines Neu-PCs 14,99 Dollar und auch der Euro-Preis liegt bei 14,99. Und so werden wir unser Upgrade auch für 39,99 Dollar kaufen können. Kommen wir nun aber mal langsam zum ersten Teil der Überschrift.

Mittlerweile ist bekannt, dass man aus folgenden Windows-Versionen aktualisieren kann: XP, Vista und 7. Bislang gibt es folgende Info: um Windows 8 Pro zu installieren, muss man eine Vorgängerlizenz unter der Haube haben. Keine Sorge, man muss den alten Kram nicht behalten, eine so genannte saubere Installation ist möglich.

Nun wurde in der Zwischenzeit seitens Microsoft bestätigt, dass auch eine bereits installierte Windows 8 Release Preview zum Upgrade für 39,99 Euro berechtigt. Wie Microsoft dann eine Vorgängerlizenz überprüfen will, ist mir nicht bekannt, vielleicht aufgrund Seriennummer und / oder Datenträger.

Hardcore-Benutzer müssen also keine Angst haben, ihr könntet theoretisch euren Windows-PC jetzt schon mit Windows 8 in der Release Preview einrichten, ohne dass ihr später wieder eine Vorgängerversion von Windows installieren müsst, um auf die finale Version von Windows 8 Pro aktualisieren zu können.

Aber: aus der Release Preview ist kein Upgrade mit Übernahme der Daten möglich, es verhält sich da wie bei Windows XP, eigene Dateien und Co können gesichert werden, Anwendungen und Einstellungen bleiben nicht erhalten.

Übrigens – und damit kommen wir zum zweiten Teil der Überschrift: das Windows 8-Upgrade Offer gilt nur für 5 Lizenzen bei Privatpersonen. Solltet ihr als eine Person also 7 Rechner aktualisieren wollen, so wird dieses nicht funktionieren. Aber wer hat schon als eine Person 5 Rechner, die er mit Windows 8 ausstatten will? Spartipp: Kauft sich jemand im Zeitraum 2. Juni 2012 bis 31. Januar 2013 einen neuen Windows 7-PC, dann ist er berechtigt, Windows 8 Pro für 14,99 Euro als Upgrade zu kaufen, kann dieses Windows 8 allerdings auf jedem anderen PC installieren, der laut Vorgaben berechtigt ist (also jeder Rechner mit XP, Vista oder 7)

Microsoft selber hat schon eine FAQ online gestellt, aus der man ziemlich viel herauslesen kann (zum Beispiel, dass man den Download nicht nur mit Kreditkarte, sondern auch mit PayPal bezahlen kann), alternativ hab ich hier ja schon einiges getippt:

Windows 8: Upgrade oder Neuinstallation?

Windows 8 Pro kostet als Upgrade 39,99 Dollar

Windows 8 Upgrade und Windows 8 Clean Install, das sind die Informationen

Microsoft bestätigt: Windows 8 Pro für 14,99 Euro bei Neukauf eines PCs

Windows 8 Versionsunterschiede

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21773 Artikel geschrieben.