Storage Analyser: was frisst Speicher auf meinem Smartphone oder Tablet mit Android?

Ist man der Meinung, sämtliche Fotos, Videos und auch Musik auf dem Smartphone oder Tablet zu transportieren, dann kann es unter Umständen auch schon einmal eng werden. Nicht alle Geräte lassen sich mit Speicherkarten erweitern, mein Galaxy Nexus ist auch so ein Kandidat. Und so möchte man vielleicht sehen, wie und wodurch der Speicher belegt ist. Möglich macht dies die kostenlose App Storage Analyser für euer Android-Gerät.

Die Software greift dabei auf interne, als auch eventuell vorhandene externe Speichermöglichkeiten zurück. Wird der Speicher knapp, so kann man mit dem Storage Analyser nicht nur die Speicherbelegung anschauen, auch Löschaktionen sind möglich. Wie ihr seht: bei mir ist kaum Speicher verbraten, was einfach daran liegt, dass ich das Smartphone nur als mobile Kommunikationszentrale nutze.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Leider funktioniert die App (aktuell) nicht mit Android 4.1

  2. Ich habe Jelly Bean und es funktioniert.

  3. StuffmasterBen says:

    Der Es-File-Explorer hat doch fast jeder drauf. Dort kann man unter Manager auch eine SdCard-Analyse machen lassen. Diese funktioniert mit dem interen sowie externen Speicher.

    Trotzdem danke für den Tipp.

  4. Sau Cool!

    das ist DAS Tool das ich seit Wochen vermisst hab :). Ständig hat mein „altes“ Galaxy S gejammert, dass Speicher voll ist und endlich hab ich ein Tool in der Hand mit dem ich mir das mal anschauen kann.

    Quasi das was für mich TreeSize am PC ist für das Smartphone!
    Super tipp…!

  5. ~~~ BEGIN SIGNED MESSAGE ~~~

    @StuffmasterBen

    Hab den besagten Dateimanager installiert, aber dieses Feature war mir bisher nicht bekannt. Danke für den Hinweis.

    ~~~ BEGIN SIGNATURE ~~~
    This message has been signed by the sender. You can verify
    the signature and authenticity of this message by visiting
    http://msig.qnea.de/c.php?s=B1829A6CAB13
    ~~~ END SIGNATURE ~~~

  6. Sebastian says:

    Und falls ihr noch schauen wollt, welche Apps wie viel Platz belegen, geht im Titanium Backup auf Menü > Übersicht über den Speicher.

  7. @StuffmasterBen:
    das mit ES FileExplorer ist richtig und hab ich auch schon viel genutzt, NUR, diese App kann mir auch z.B. /system/ analysieren (sofern man geROOTed hat glaub ich)… meine Systempartition war immer recht voll und mein Brick hat immer gemeckert, dass der Telefonspeicher fast voll ist (und das obwohl am Telefon und auf der SD-Karte zig Gigabyte frei waren).

  8. Alexander says:

    Ich habe die Funktion im ES File Explorer mal ausprobiert und muss sagen: Sie ist zwar da, aber sowas von versteckt und bei jedem Verzeichniswechsel geht die Berechnung des Speicherplatzes von vorne los, was total unnötig ist, da das Oberverzeichnis inkl. Unterverzeichnisse ja schon komplett gescannt wurde.

    Der Storage Analyser dagegen ist übersichtlich, scannt pro Partition nur einmal und zeigt die Speicherbelegung mit Balken an. Es erfüllt genau seinen Zweck.

  9. Klaus die Maus, komm schon hau's raus says:

    Die App ist nicht schlecht, aber was ich festgestellt habe, dass es Apps gibt die doch relativ versteckt Dateien hinterlassen nachdem man sie deinstalliert hat. Kennt jemand vielleicht eine Möglichkeit all die Hinterlassenschaften von deinstallierten Apps zu entfernen?

  10. Ich schwöre mehr auf disk usage – diese app gibt den speicherbedarf schoen graphisch aufbereitet aus und kann ebenfalls direkt files löschen (allerdings nicht turbo schnell).

    @Klaus die Maus:

    Probier mal SD Maid – allerdings braucht mal für manche Funktionen die kostenpflichtige Version

  11. Klaus die Maus, komm schon hau's raus says:

    @Andreas: Danke schaue ich mir mal an!

    Sonst ist mir folgendes aufgefallen:
    Wie bereits alt bekannt hat das HTC Desire ja wenig internen Speicher, darum hab ich Link2SD und Apps auf die SD zu schieben. Und ich dachte immer dass „data“ da auch immer mit rübergeschoben wird… Scheint aber nicht so! Denn ich habe gerade im Ordner /data/data zB entdeckt dass die TED App da 25MB verbraucht mit einer TED.db. Das ist bei 147MB internen Speicher schon etwas kritisch… Naja die TED App wird wohl jetzt deinstalliert.

  12. Ich finde DiskUsage nach wie vor besser!

  13. @ Alexander: Also bei mir macht der ES nicht jedes Mal nen neuen Scan.

    Ich kann auch noch Disk Space empfehlen, das Tool listet auch schön alles auf, so ähnlich wie DiskUsage, allerdings ohne Zusatzfunktionen. Ganz so wie mein Lieblingstool für diesen Zweck auf Windows, SpaceSniffer.

  14. Der Astro File Manager hat unter Tools eine gleichartige Funktion (SD-Kartennutzung) mit größensortierter Balkenanzeige.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.metago.astro&hl=de

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.