WiFi Map Pro aktuell gratis: kostenlose WLAN-Netze weltweit auch offline finden

27. Juli 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Über eine recht praktische App bin ich bei MyDealz gestolpert. Kannte ich bisher nicht, obwohl ich sie schon einige Male gut gebrauchen hätte können. Die Rede ist von WiFi Map Pro. Die App zeigt verfügbare WLAN-Netze an, die kostenlos genutzt werden können. In vielen Fällen und falls notwendig, ist auch ein Passwort hinterlegt, mit dem man sich einloggen kann. Die Suche erfolgt entweder nach der aktuellen Position oder nach Eingabe eines Suchbegriffs. Dabei kann es sich um Lokalitäten, Städte oder Länder handeln.

WiFiPro

Um die WiFi-Karte aktuell zu halten, kann man auch selber mitmachen und WiFi-Entdeckungen eintragen oder abgelaufene Passwörter updaten. Ob man hier unbedingt sein persönliches WLAN-Netz eintragen sollte, muss jeder selbst entscheiden, es lassen sich allerdings erstaunlich viele private Netze in der App entdecken, auch in Deutschland.

Die App kostet normalerweise 4,49 Euro, ist aktuell für iOS kostenlos zu haben (iOS 7 wird vorausgesetzt). Die Android Version ist anscheinend immer kostenlos, das geht zumindest aus den Kommentaren des Deals hervor. Vielleicht auch für den ein oder anderen von Euch die richtige Hilfe im Urlaub, wenn das eigene Hotel-WLAN wieder einmal nicht will und Roaming nicht in Frage kommt.

Wie aktuell die Daten der App sind, kann ich leider nicht beurteilen. Die App hat leider auch noch recht wenige Bewertungen, aus denen man Hinweise darauf entnehmen könnte. Auf dem Screenshot seht Ihr einen Eintrag aus 2013, soweit ok, wenn es keine Änderungen gibt. Falls jemand ein paar Netze ausprobiert, gerne einen Kommentar hinterlassen. An die 2 Millionen Einträge weltweit versprechen die Macher der App.


WiFi Map — Passwords
WiFi Map Pro aktuell gratis: kostenlose WLAN-Netze weltweit auch offline finden
Entwickler: WiFi Map LLC
Preis: Kostenlos*
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot
  • WiFi Map — Passwords Screenshot



Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7058 Artikel geschrieben.

12 Kommentare

liner 27. Juli 2014 um 21:26 Uhr

Hoffe es gibt gscheites weltweites lte roaming. Die wlan geaffe geht einem voll auf den senkel im urlaub…

mini 27. Juli 2014 um 22:17 Uhr

und bei Windows phone 8 schon im System eingebaut. 😛

Schorsch 27. Juli 2014 um 22:33 Uhr

Wenige Wertungen? 132 hat die App!

Max 27. Juli 2014 um 22:36 Uhr

Wenige Wertungen? 132!

LinuxMcBook 27. Juli 2014 um 23:10 Uhr

Ans VPN denken. Gehört auch viel häufiger in eure Artikel zum Thema WLAN-Hotspots…

Jo 28. Juli 2014 um 00:47 Uhr

Na ob wirklich jeder WLAN-Betreiber zugestimmt hat, dass so sein WLAN-Passwort veröffentlicht wird? 😉

elknipso 28. Juli 2014 um 08:21 Uhr

@Linuxmacbook
Die meisten öffentlichen WLANs sind so langsam da kannst Du froh sein, wenn normales surfen damit geht. An den stabilen dauerhaften Aufbau eines VPN brauchst Du da nicht einmal zu denken :).

ich 28. Juli 2014 um 09:21 Uhr

Wäre ja nett, wenn es sowas nicht nur fürs angekaute Fallobst, sondern auch für verbreiterere Betriebssysteme gäbe.

Sascha Ostermaier 28. Juli 2014 um 09:34 Uhr

@ich: Android ist Dir wohl nicht verbreitet genug?

Elias 28. Juli 2014 um 18:22 Uhr

Also bei der Android App kann ich keine Offline Funktion entdecken. Weiß jemand wo die versteckt ist?




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.