Wie Google den Kalender versaut

13. Januar 2015 Kategorie: Google, geschrieben von:

Es ist sicherlich ein großes Glück, die meiste Zeit des Jahres ohne Kalender auskommen zu können. Viele Termine habe ich nicht, die wenigen Eintragungen in meinem Kalender sind alle von Hand vorgenommen worden. Frequent nutzte ich den Google Kalender erst wieder zur CES in Las Vegas.

kalendergenius

Dort fiel mir auf, dass ich auf einmal mehr Geburtstage angezeigt bekomme, als sonst üblich. Fakt ist, dass der Google Kalender Geburtstage eurer Google Kontakte anzeigt, sofern deren Geburtstag hinterlegt ist. Doch es waren mehr Geburtstage, die ich vorfand. Menschen, die ich in meinen Google-Kreisen habe. Eine Beobachtung, die ich früher schon einmal machte.

nicht auswählbar

War aber kein Problem, schließlich konnte man bislang den Kalender „Geburtstage“ im Web-Interface des Google Kalenders einfach ausblenden. Diese Funktion war bis kurzem noch aktiv, irgendein Teufel hat Google allerdings geritten, diese Funktion einfach mal zu sperren. Der entsprechende Kalender ist angehakt, der Nutzer gezwungen, ihn zu nutzen. „Sind die bescheuert?“ fragte ich mich, während ich zeitgleich auf der Suche nach einer Lösung durch die Google Produktforen stöberte.

Wie kann man bitte den Kalender mit einem Social Network verknüpfen und es den Nutzern aufzwingen, Geburtstage zu sehen? Zumal man sich doch auf die Fahnen geschrieben hat, dass Google+ eben doch ganz anders ist? Ich mag die Leute in meinen Google+ Kreisen, ihre Themen und Meinungen – und bei manchen interessiert mich auch der Geburtstag.

Bildschirmfoto_2015-01-13_um_08_56_02

Aber bitte nicht in meinem Kalender – der ist nun rappelvoll mit Hinweisen und ich kann es nicht deaktivieren. Das Google Produktforum zeigte: ich bin nicht alleine, viele Nutzer sind angesackt. Lösungen, beziehungsweise Vorschläge sind auch zu finden. Einer der Vorschläge ist wohl die Lösung für einige – aber nicht für alle (inklusive mir). Ob euch das hilft, ist vorab zu erraten: Habt ihr die Google+ Kontakte nur im Geburtstags-Kalender, so werden folgende Tipps wohl helfen, hat euch Google die Termine in den Hauptkalender geschoben, dann hilft nur manuelles Löschen oder ein hartes Rücksetzen des Kalenders.

Der eine Vorschlag besagt, man möge doch in den Einstellungen seines Google+ Profils unter dem Punkt „Meine Kreise“ all jene entfernen, die man nicht im Kalender haben möchte. Wie erwähnt – funktioniert für einige, für andere nicht. Andere Postings besagen, dass man Personen aus den Kreisen werfen soll, damit man ihre Geburtstage nicht sieht.

abhaken

Ist natürlich völliger Quatsch, dann kann ich die Nutzung von Google+ gleich aufgeben, schließlich will ich Personen ja folgen. Spaßeshalber habe ich dennoch mal zwei Personen aus meinen Kreisen entfernt, um zu testen. Einer der Geburtstage war bereits, ein weiterer folgt. Es handelt sich also um Personen, die mal in meinen Kreisen waren und nicht mehr sind.

Florian_Mueller_-_Google_Kontakte

AnzeigeIch persönlich hänge also derzeit auf Geburtstagen in meinem Hauptkalender fest. Ich kann den mistigen Geburtstags-Kalender weder in meinen Einstellungen ausblenden, noch helfen Workarounds wie das Abhaken der Kreise und selbst das Auskreisen von Kontakten führt nicht zum gewünschten Erfolg, weil Google aus unerfindlichen Gründen die automatisierten Geburtstage  in meinen Hauptkalender geballert hat, siehe Vergleich Geburtstage (grün) vs. normaler Kalender (blau).

Bildschirmfoto 2015-01-13 um 08.50.39

„Was erlaube, Google?“. Ein weiterer Lösungsvorschlag wurde ebenfalls in den Google Produktforen gepostet. Dort hieß es, dass man den besagten Kalender abbestellen kann, Google habe ihn aber versteckt – in den interessanten Kalendern. Funfact: diese seit November mögliche Einstellung wurde in den letzten Tagen auch von Google wegkastriert.

Tatsache ist, das Ganze ist echt eine ärgerliche Sache. Hoffentlich arbeitet Google da ordentlich nach, gegenüber TechCrunch hat man sich wohl schon zu einem Statement hinreissen lassen: „While there are options for people to turn off the Birthday calendar, we’re currently working on a solution to make it even easier for people to have more control over this feature. Stay tuned.“ Sollte das nicht der Fall sein, so heißt es wohl für mich:

Bildschirmfoto_2015-01-13_um_08_54_03tl;dr?

1. Google ballert euch Geburtstage von Google+ Kontakten rein
2. Entfernen nur durch Kreis-Einstellungen oder Auskreisen möglich
3. Geburtstags-Kalender ist nicht deaktivierbar derzeit
4. Sind die Geburtstage aus unerfindlichen Gründen im Hauptkalender, so hängt ihr mit diesen fest


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.