Weihnachts-Shopping: Mobilgeräte verursachen meisten Traffic, das Tablet wird zur Shopping-Meile

27. Dezember 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

IBM hat pünktlich nach dem Weihnachtstag (25.12.) Zahlen veröffentlicht, die sich mit Online-Shopping beschäftigen. Wie auch schon im Amazon-Beitrag sind die Steigerungen eigentlich selbsterklärend, eine weitere Verbreitung führt zu einem Mehr an Nutzung. Um 8,3 Prozent stiegen die Online-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr. Mit mobilen Geräten wurde an Weihnachten am meisten gesurft, sie verursachten 57,1 Prozent des Traffics, eine Steigerung zum Vorjahr von 16,6 Prozent. 34,8 der Einkäufe am Weihnachtstag wurden von Mobilgeräten aus getätigt, eine Steigerung von 20,4 Prozent im Jahresvergleich.

Holiday_Shopping

3,5 Gegenstände haben Online-Shopper im Schnitt pro Bestellung angefordert, ein leichter Rückgang, dafür stieg der durchschnittliche Wert einer Bestellung um 6,2 Prozent auf 100,33 US-Dollar. Interessant ist auch der Vergleich Smartphones und Tablets. Während Smartphones für 40,6 Prozent des Traffics verantwortlich sind (Tablets: 15,9 Prozent), generieren sie nur 16,3 Prozent der Online-Verkäufe, Tablets kommen hier auf 16,3 Prozent. König der Online-Shopper ist jedoch der Desktop-PC. 65,2 Prozent der Online-Einkäufe stammen vom klassischen Computer, der „nur“ 42,6 Prozent des Traffics generiert.

Ebenfalls listet IBM wieder die Unterschiede zwischen Android und iOS. Obwohl Android eine wesentlich viel weitere Verbreitung hat als iOS, merkt man dies bei diesen Zahlen nicht. Android sorgte für 17,7 Prozent des Online-Traffics, iOS für 39,1 Prozent. Bei den Online-Einkaufen sieht es ähnlich aus. Für 27 Prozent der Einkäufe zeigt sich iOS verantwortlich, bei Android sind dies nur 7,6 Prozent. Wie aussagekräftig der letzte Wert ist, dürft Ihr selbst entscheiden, der durchschnittliche iOS-Einkaufstrip hat einen Warenkorb-Wert von 97,28 US-Dollar, der durchschnittliche Wert eines Android-Einkaufs liegt bei 67,40 US-Dollar.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.