Twitter will Werbung auch außerhalb des Netzwerks anzeigen, Auto-Play für Videos kommt

10. Januar 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Twitter ist ein Unternehmen, das Geld verdienen muss. Erst recht seit dem Börsengang im letzten Jahr. Werbung ist dafür ein gutes Mittel, vor allem, wenn man diese auch außerhalb des eigenen Netzwerks platzieren kann. Und genau das hat Twitter laut Wall Street Journal vor. Tweets werden bekanntlich nicht nur bei Twitter angezeigt, sondern auch in Webseiten integriert oder anderweitig dargestellt. Kurz: Es sehen mehr Menschen Tweets als das Netzwerk Nutzer hat. Das will Twitter nun für sich und Publisher ausnutzen und die extern angezeigten Tweets mit Werbung versehen.

twitter-590x287

Klare Aussagen zu Partnern gibt es noch nicht, es wird aber gemunkelt, dass Flipboard und ESPN mit an Bord sein könnten. Die Publisher haben natürlich auch etwas davon, die Werbeeinnahmen werden mit diesen geteilt (Verhältnis unbekannt). Geschickter Schachzug von Twitter, der sehr an Facebooks Werbestrategien erinnert.

Apropos Facebook, das soziale Netzwerk hat letztes Jahr auch Auto-Play für Videos eingeführt. Auch das hat Twitter vor, allerdings ein bisschen anders. Auto-Play-Videos bei Twitter werden nur die ersten sechs Sekunden automatisch abgespielt, danach muss der Nutzer das Video selbst starten, um auch den Rest sehen zu können. Auch werden beim Betrachten eines Videos dann weitere Vorschläge angezeigt, auf diesem Weg sollen Nutzer dazu animiert werden, mehr Videos am Stück zu schauen. Klingt für mich nach einem fairen Kompromiss.

Wann Twitters Pläne in die Tat umgesetzt werden, steht noch nicht fest. Die Verhandlungen mit Publishern bezüglich der Werbung auf Webseiten laufen und auch für die Auto-Play-Videos ist man aktuell auf der Suche nach Partnerschaften.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9401 Artikel geschrieben.