Trello: Karten mit Terminen im Kalender sehen

16. Februar 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

In einem Beitrag neulich schrieb ich darüber, dass wir sowohl mit Wunderlist als auch mit Todoist so unsere Problemchen haben. Während die jeweiligen Apps gute Arbeit leisteten, wenn ich sie alleine benutzte, so machten sie in der Gruppe zumindest bei uns Probleme.

Sunrise

Viele Vorschläge sind daraufhin gekommen, viele der vorgeschlagenen Apps für das Erledigen von ToDos hatte ich in den Jahren schon in der Mache – doch auch Trello war einer der Kandidaten, die immer mal wieder genannt wurden. Trello ist keine klassische ToDo-App, sondern eher ein Projekt-Tool, welches mit Boards und Karten arbeitet.

Für Neueinsteiger mag die Oberfläche karg wirken, doch die Funktionen haben es in sich. Ich habe mich in der letzten Zeit verstärkt mit Trello befasst, aber der Fokus auf Projektarbeiten offenbart sich beispielsweise in der Tatsache, dass es keine klassische Reminder-Funktion gibt. Ich kann in den einzelnen Boards zwar Karten mit Fristen hinterlegen, diese Frist bekomme ich aber „nur“ per Mail mitgeteilt – 24 Stunden vorher.

Den klassischen „10 Minuten vorher-Ping“ gibt es noch nicht, obwohl man seitens Trello bereits kommunizierte, dass eine Reminder-Funktion in Arbeit wäre, man aber erst andere Dinge priorisiere. Solltet ihr allerdings einen flotten Überblick über auflaufende ToDos benötigen, ohne in eure Board zu wollen, dann kann Microsofts Neuerwerb namens Sunrise Calendar helfen.

Dieser bietet eine Vielzahl an Verknüpfungsmöglichkeiten, so auch mit Trello. Habt ihr den Sunrise Calendar in Mache (Android, iOS, OS X und Web (und durch den Microsoft-Kauf sicherlich bald als Kalender-App für Windows)), so lässt sich euer Trello-Konto verknüpfen, sodass eure Boards inklusive der Termine im Kalender angezeigt werden. Welche Boards angezeigt werden, ist dabei einstellbar.

Bitte bedenkt: Ich schrieb es bereits in einem älteren Beitrag zum Sunrise Calendar. Der speichert und synchronisiert übergreifend – einen Trello Kalender am MacBook eingerichtet sehe ich auch sofort am anderen Rechner, dies ist wie beim in die Kritik geratenen Outlook von Microsoft, ebenfalls eine App, die aufgekauft wurde.

Wer lieber auf den Google Kalender setzt, der kann dies übrigens auch bewerkstelligen, da ein Board in Trello eine Kalender-Adresse hat. Nachteil: es ist ein Feed, der sich nicht so schnell aktualisiert. Beim Sunrise Calendar werden sogar Änderungen übernommen.

Dies ist übrigens nur ein Weg um irgendwelche Dinge mit Trello zu verknüpfen, so findet man auch massig Channels für IFTTT und Zapier vor. Ich werde in den nächsten Wochen und Monaten mal ein wenig schauen, wie Trello in meinen Tagesablauf als Blogger passt – und wer die superheißen Tipps hat, der kann diese gerne in den Kommentaren hinterlassen. (danke Marvin!)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22904 Artikel geschrieben.