TeraCopy – schöner kopieren

31. Januar 2008 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Wer öfter Daten hin- und her schaufelt, der wird sich vielleicht schon geärgert haben, wenn ein Kopier- oder Verschiebevorgang abbricht. Windows ist halt so. Kann man machen nix. Klar, jetzt werden einige sagen: Hey, mein Dateimanager hat da eine Verwaltung für… aber nicht alle benutzen den Speed oder Total Commander.

Ich habe mir jetzt TeraCopy installiert – eine Software, die es als Free- und Bezahlvariante gibt. Ich nutze die kostenlose Variante, denn die kostenpflichtige Version wartet nicht mit Vorteilen auf, für die ich persönlich zahlen würde.

TeraCopy kann sich ins Explorermenü integrieren. Man kann Kopier- und Verschiebeaktionen direkt starten. Vorbei die Zeit der Abbrüche. Habe es jetzt einige Tage im Einsatz und bin mehr als zufrieden – vor allem, da ich echt viele Daten im Netz hin- und her schaufle.

Weiterführende Links:

TeraCopy Homepage
Downloadseite

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16583 Artikel geschrieben.


15 Kommentare

Stoiberjugend 1. Februar 2008 um 05:56 Uhr

selber schuld wer NICHT den totalcommander benutzt!

Babuschka 1. Februar 2008 um 06:48 Uhr

was kann bitte TeraCopy gegen Abbrüche machen?
Solange die Datei offen oder schreibgeschützt ist, wird es eben nicht ausgeschnitten. Total Commander ermöglicht das überspringen, aber der Explorer doch auch. Wann genau bricht der Explorer ab?

Locke 1. Februar 2008 um 09:23 Uhr

Also ich benutze Directory Opus 9, dass is n Dateimanager auf den ich nicht mehr verzichten möchte, und bei dem sich auch die Anschaffungskosten von 49,95€ voll gelohnt haben.

Simon 1. Februar 2008 um 17:28 Uhr

Ich benutze TeraCopy schon seit ein paar Monaten, daher kann ich noch ein bisschen was dazu schreiben. Es lässt sich nicht nur ins Explorermenü integrieren, sondern kann auch als “Standard-Kopierer” alle Kopieraktionen von Windows übernehmen.
Der große Vorteil an TeraCopy ist, dass bei Kopierabbrüchen nicht wie bei Windows der gesamte Kopiervorgang abgebrochen wird, sondern nur die nicht zu kopierende Datei übersprungen wird. Will man also ein ganzen Verzeichnis verschieben, und eine Datei in irgendeinem Unterordner weigert sich, weiß man bei Windows nicht mal welche Datei den Fehler verursacht, bei TeraCopy wird die fehlerhafte Datei in einer Liste aufgeführt und die restlichen Dateien weiter verschoben. Sehr nützlich!
Außerdem soll TeraCopy auch schneller sein, da die Buffergröße automatisch angepasst wird.

Braese 1. Februar 2008 um 19:28 Uhr

Jo ich nutze auch Tera seit nem Jahr oder so. Alternativen wären CopyHandler (Open Source) oder SuperCopier.
http://copyhandler.com/
http://supercopier.sfxteam.org/modules/mydownloads/viewcat.php?cid=1

mkellenberger 2. Februar 2008 um 10:47 Uhr

Vielen Dank für den Tipp…
…genau das hab ich gesucht!

Schaufle gerade ziemlich viele Daten per WLAN…

Babuschka 2. Februar 2008 um 12:01 Uhr

Besteht die Möglichkeit TeraCopy im Total Commander zu integrieren?

Babuschka 2. Februar 2008 um 12:06 Uhr

hat sich erledigt, einfach unter Einstellungen auf Kopiere Einfügen via Explorer umstellen.

Michael 3. Februar 2008 um 10:53 Uhr

hallo, ich möchte es auch gerne mal testen.
benutze vista 64bit aber hier wird kein kontexmenü erzeugt und auch beim kopieren wird es nicht genutzt.

Babuschka 3. Februar 2008 um 12:11 Uhr

@Michael
Ich habe die letzte Beta installiert und auf meinem 64Bit-System läuft es ohne Probleme. Ist auch im Explorer integriert.

Michael 4. Februar 2008 um 00:34 Uhr

hi, es lag an der beta2 die einzer final geht.
habe jetzt mal einwenig getestet, aber bei mir ist es leider lange nicht so schnell wie bei euch.

naja ein versuch war es auf jeden fall wert.

tschau micha

dragon 6. Februar 2008 um 16:20 Uhr

Haha, was ist das, ein kommerzieller Clone vom alten TotalCopy?

Ben 18. Mai 2008 um 16:34 Uhr

Hey,

hat einer einen Dateimanager bzw. FTP-Client, bei dem ich Termine einrichten kann (down/upload, backup)..

LG

Tom 1. Oktober 2008 um 19:10 Uhr

In die Liste gehört auch noch Killcopy.
Hat alle Funktionen über die Kommandozeile verfügbar.
http://killprog.narod.ru/killcopye.html


1 Trackback(s)

14. Dezember 2010
TeraCopy in den FreeCommander integrieren

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.