Tagebuch eines iPads: Micro-SIM aus SIM selber schneiden

10. Juni 2010 Kategorie: Hardware, iOS, geschrieben von: caschy

Wie die Leser sicherlich mitbekommen haben, bin ich Besitzer eines iPads. Nein, ich habe mir kein iPad gekauft, ich bekam eines zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um ein iPad 3G mit 16 GB, was heißt: da passt auch eine Micro-SIM rein und man kann surfen, sofern sich kein WiFi in der Nähe befindet.

Doch eine Sache ist mal richtig Mist: die Geräte werden immer kleiner und auch die normale SIM, wie wir sie aus unseren Handys kennen, sind kleiner geworden. iPhone 4 und iPad sind Vorreiter in Sachen Platzersparnis und führten die Micro-SIM ein (oder gab es die schon vorher?).

Ok, finden wir uns also mit der Tatsache ab, das Geräte kleiner werden und dass die Micro-SIM die SIM ablöst. Dumm nur: ich habe hier einen Surfstick mit SIM. Flatrate. Wird kaum genutzt, da ich selten mit meinem Notebook unterwegs bin. Raus geblasenes Geld, Perlen vor die Säue.

Warum also nicht die SIM zerschnippeln und aus der SIM eine Micro-SIM basteln? Mit dem iPad bin ich wahrscheinlich häufiger unterwegs und auch meine Frau freut sich: die nutzt das iPad nämlich mehr als ich. Für wirklich jeden Kram. Echte Zielgruppe. Surfen. E-Mail. Twitter. Bloggen. KOCHBUCH. Ja, echt jetzt. Gestern iPad gesucht, fündig geworden und Beweisfotos mit meinem HTC Desire gemacht!

Warum also die Flat vor sich hinbezahlen, wenn ich die Karte in das iPad drücken kann. Soll die bessere Hälfte doch in ihren Mittagspausen surfen :)

Lange Rede, kurzer Sinn. Wie baut man aus einer SIM eine Micro-SIM? Besorgt euch am besten eine Vorlage (Micro-Sim zuschneiden für iPad und iPhone 4, Schere statt stanzen)  und druckt diese aus. Achtet darauf, dass ihr das PDF 1:1 ausdruckt, damit die Größe passt.

Ich habe die Vorlage ausgeschnitten und mit doppelseitigen Klebeband auf die SIM geklebt. Vorsichtig ausschneiden, Restecken ruhig mit einer Feile glatt machen. Danach könnt ihr die Micro-SIM in euer iPad stopfen und loslegen.

Falls ihr wie ich folgende Meldung (Vodafone) bekommt: Mobiles Datennetzwerk konnte nicht aktiviert werden, dann achtet drauf, dass ihr in den Einstellungen des APNs web.vodafone.de eintragt.

Also, keine Angst beim schnippeln. Selbst ich Grobmotoriker mit Wurstfingern habe das hinbekommen. Echt jetzt :)

Bekanntmachung:
Ich danke meinen Freunden vom 3Gstore.de & MACNOTES, die mir freundlicherweise das iPad 3G mit 16GB überlassen haben, damit ich Verrückter darüber berichten und euch mit den neuesten Kram versorgen kann. Ich kenne einige Menschen hinter den Projekten persönlich und schätze diese sehr. Deshalb auch die öffentliche Info, dass mir das iPad gestellt wurde. Als Dankeschön gibt es keine Amazon-Links im Beitrag, sondern Links auf den 3Gstore und einen Banner. Eine Hand wäscht die andere.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17431 Artikel geschrieben.