Synology C2 Backup: Speicherpreise stehen fest

9. Mai 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Ende März 2017 stellte der NAS-Hersteller Synology den Dienst C2 Backup vor. Synology C2 Backup ist ein Backup eurer Daten in der Cloud. Während des Tests bietet Synology den Teilnehmern am Beta-Programm 1 Terabyte kostenlosen Speicher an, auf den sie sichern können. Synology C2 Backup ist ein Datensicherungsdienst auf Synology Cloud² (Synology C2) und richtet sich an Geschäfts- und Privatkunden. Die Lösung soll besonders einfach zu nutzen sein, wie Synology umschreibt. Man erstellt Sicherungsaufgaben über das Modul Hyper Backup und die werden dann im Hintergrund ausgeführt.

 

Synology nennt in Sachen Verschlüsselung AES-256 und RSA-2048, des Weiteren unterstützt die Lösung mehrere Dateiversionen und bietet so den Vorteil verschiedener Wiederherstellungspunkte von Daten. Muss man sehen, inwiefern man das benötigt. Für kleine Firmen vielleicht ganz nett, da Support durch Synology gewährleistet ist. Alternativ kann man natürlich weiterhin verschlüsselt bei anderen Anbietern speichern – beispielsweise bei Google Drive oder Dropbox.

Wie man verschlüsselte Daten vom Synology-NAS in die Cloud sichert, beschrieb ich ja unter anderem in diesem Beitrag. C2 Backup ist da nicht anders, über Hyper Backup schieb man eben alles in die Cloud, in diesem Falle die von Synology. Was fehlte, das waren aber die Preise. Allerdings hat unser Leser Uli bei einer Veranstaltung von Synology ein Foto mit den Speicherplänen machen können. Ist sogar günstiger als ich mir das dachte: 100 GB für 9,99€ pro Jahr, 300 GB für 24,99€ pro Jahr und 1 TB für 59,99€ pro Jahr – größer 1 TB wurde noch nicht kommuniziert. Das ist definitiv recht günstig, denn der Google Drive würde 100 GB für 19,99 Euro im Jahr kosten – 1 TB sogar 99,99 Euro.

Natürlich kann der Syno-Speicher nicht so flexibel wie der von Google oder Dropbox genutzt werden – doch in Sachen verschlüsseltes Backup wüsste ich jetzt nicht, warum ich nicht den Syno-Dienst nutzen sollte, wenn dieser sich als so stabil wie Googles Cloud darstellt – günstiger ist er auf jeden Fall.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24535 Artikel geschrieben.