SwiftKey unterstützt nun die neuen Emojis von Android 7.0 Nougat

6. September 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_swiftkeySwiftKey ist eine der alternativen Tastatur-Apps unter Android und iOS, die wohl mit die meisten Nutzer vorweisen kann. Nun hat SwiftKey ein Update erhalten, welches der App direkt Support für die mit Android 7.0 Nougat eingeführten neuen Emojis verpasst. Wer also bereits Nutzer der neuen Androidversion ist, kann die Emojis nun nicht mehr nur noch unter Verwendung der offiziellen Google-Tastatur nutzen. Ebenfalls nutzbar sind nun die diversen Auswahldialoge, mit denen einigen Emojis unterschiedliche Hautfarben zugeordnet werden können.

Das Update ist bereits live und sollte demnach für alle Androidnutzer zur Verfügung stehen. Wenn dies bei einigen noch nicht der Fall sein sollte, dann kann das nicht mehr lange dauern 😉

Zu den neuen Emojis geben die Entwickler noch folgende weitere Änderungen an:

  • Sync service fixed
  • Number, email and other predictions containing ‚@‘ are turned back on. All previously learned number, email and @ predictions have been deleted but can now be relearned
  • Android N emoji are now supported
  • Diverse emoji now available. Long press select emoji to modify their skin tone
SwiftKey Tastatur
SwiftKey unterstützt nun die neuen Emojis von Android 7.0 Nougat
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos+
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
  • SwiftKey Tastatur Screenshot
(via Androidpolice)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 385 Artikel geschrieben.