Sub1 Reloaded löst Zauberwürfel in 0,637 Sekunden – neuer Weltrekord

9. November 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

rubik_infineonDamit es ein mechanischer Gegenstand wie ein Zauberwürfel in einen Technik-Blog schafft, muss schon etwas besonderes passieren. Zum Beispiel eine App-Version des berühmten Würfels. Oder aber ein Roboter, der den Würfel in Rekordzeit löst. Seinen eigenen Rekord brach nun der Roboter Sub1 Reloaded. IM Januar benötigte er für die Lösung noch 0,887 Sekunden, was natürlich auch schon brutal schnell ist. Mit einem neuen Prozessor, von Infineon bereitgestellt, aber auch einem speziellen Würfel, wurde die Aufgabe nun in 0,637 Sekunden erledigt. Während alleine schon die Berechnungsgeschwindigkeit faszinierend ist, muss man auch bedenken, dass der Würfel ja auch noch bewegt werden muss. 21 Züge waren in diesem Fall nötig.

rubik_infineon

Verwendet wurde ein spezieller Speed-Cube, ein Zauberwürfel, der weniger Reibung aufweist als das Original, auch das half beim neuen Rekord. Der Chip von Infineon soll dabei zeigen, wie fortgeschritten solche Systeme bereits sind. Sie können zum Beispiel auch in selbstfahrenden Autos eingesetzt werden, wo es auf schnelle Prozessabläufe ankommt, zum Beispiel, um einen Bremsvorgang einzuleiten. Schnelles erfassen und reagieren ist in diesem Bereich essentiell.

Übrigens, vor 2,5 Jahren benötigte so ein Roboter noch über 3 Sekunden für die Lösung, allerdings mit einer technisch augenscheinlich simpleren Lösung. Und auch der Mensch wurde schneller beim Lösen des Zauberwürfels. Lag der Rekord 2014 noch bei 5,55 Sekunden, schaffte es ein 14-jähriger 2015 schon in 4,904 Sekunden – für mich fast noch beeindruckender als der Roboter, den Ihr in folgendem Video in Aktion sehen könnt:

(Quelle: Infineon)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7741 Artikel geschrieben.