Stick – Tabs für den Desktop

19. September 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Wer nicht dauerhaft durch die Ordner im Explorer klicken will, der sollte mal Stick ausprobieren – eine kostenlose Freeware, die es ermöglicht, Tabs auf dem Desktop zu nutzen.

sshot-2007-09-19-[13-27-32]

Stick bringt nicht nur Explorertabs mit – wer will, kann Notizen verfassen oder auch RSS Feeds abrufen (kann optional bei der Installation angewählt werden).

Nach der Installation legt Stick erst einmal einen Tab an – den Arbeitsplatz.

sshot-2007-09-19-[13-21-26]

Am oberen Bildschirmrand habt ihr dann einen Tab:

sshot-2007-09-19-[13-22-06]

Stick bring gleich ein paar Themes mit, falls der Standardskin nicht gefällt. Des Weiteren lässt sich unter anderem einstellen, ob die Tabs automatisch ausklappen, wenn man mit der Maus darüber fährt.

sshot-2007-09-19-[13-22-45]

Im Tab Manager lassen sich zusätzliche Tabs anlegen. Die anzuzeigenen Ordner sind frei wählbar.

sshot-2007-09-19-[13-29-02]

Alle Einstellungen lassen sich über das Kontextmenü der Tabs erreichen – oder das Traysymbol.

Wie bereits erwähnt, Stick ist Freeware und momentan in Version 2.6.2.2 erhältlich.

Weiterführende Links:

Stick Homepage


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.