StarVR: VR-Headset aus Kooperation von Starbreeze und Acer nimmt Gestalt an

17. Mai 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

starvrDas Game-Studio Starbreeze – unter anderem bekannt für PAYDAY – The Heist oder auch Brothers – A Tale Of Two Sons – hat bereits auf der E3 2015 sein ambitioniertes Projekt „StarVR“ bekanntgegeben. Dabei handelt es sich um eine Virtual Reality-Brille, die es mit den Größen Oculus Rift und HTC Vive aufnehmen soll. Um dem Produkt noch mehr Stärke zu verleihen, hat man sich nun mit Hersteller Acer zusammengeschlossen. Die Spezifikationen des Gerätes lesen sich zumindest schon einmal sehr vielversprechend.

Wie die Website Wired.co.uk mitteilt, wird die Brille ein horizontales Sichtfeld von 210°, ein vertikales Sichtfeld von 130° bieten. Die beiden Konkurrenten liegen da mit ihren 110° deutlich drunter. Somit komme man dem Sichtbereich des menschlichen Auges äußerst nahe. Auf technischer Seite gibt es auch einiges Positives zu berichten. So sind zwei 5,5-Zoll Quad HD-Displays verbaut, die eine Maximalauflösung von 5120×1440 bieten. Oculus und Vive arbeiten beide mit 2160×1200 Pixeln. Außerdem wird damit geworben, dass es Positionstracking für das StarVR, aber auch für sein Zubehör geben wird.

starvr

Bo Andersson Klint – CEO bei Starbreeze – in einem Kommentar:

„Since our launch in June 2015, we have had an amazing start with StarVR. By partnering with Acer we shift gears yet again to firmly position us as the leader in top-end VR experiences,“

„Acer is an excellent, experienced and prominent hardware partner that will accelerate us in realising and producing a high-definition, high-fidelity VR headset. We’ve been working with a clear roadmap for our VR strategy from day one, and are now about to realise one of the first major collaborations we set out to achieve. The future for StarVR is now set and extremely exciting.“

Jason Chen – Corporate Präsident und CEO bei Acer – äußerte:

„Acer is thrilled to join forces with Starbreeze in bringing the StarVR head-mounted display to the market,“

„We are devoting R&D resources across multiple aspects of the VR ecosystem for a coherent and high-quality experience, while just last month Acer announced powerful desktops and notebooks fully-ready for StarVR. Starbreeze and Acer share the same goal of delivering best-in-class VR applications, and we look forward to unlocking new VR possibilities together with this partnership.“

Nicht nur Spieler werden von dem Erlebnis profitieren. Auch Freizeitparks, die bereits jetzt schon Attraktionen mit eingebundener VR anbieten, könnten interessiert sein an der StarVR und der Zusammenarbeit beider Unternehmen. Die technische Leistung und Umsetzung heben die Möglichkeiten auf jeden Fall auf ein neues Level an. Konkurrenz belebt schließlich das Geschäft und der Endverbraucher darf gespannt sein, was da in Zukunft noch so auf uns zukommen wird.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 572 Artikel geschrieben.