Smartphones von Lenovo künftig alle mit „Moto“-Branding

9. November 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

motorola logo artikelEigentlich hatte Lenovo nach der Übernahme von Motorola einmal geplant, sich komplett von der Motorola-Marke zu verabschieden. Nur in bestimmten Märkten, in denen Motorola stark ist, wollte man die Marke als „Moto by Lenovo“ nutzen. Nach den gar nicht so übel aussehenden Quartalszahlen und dem Neuzugang einiger Personalien, gibt es nun die nächste interessante Nachricht. Campaign Asia berichtet, dass Lenovo künftig alle Smartphones als „Moto“-Phones verkaufen wird. Also auch diejenigen, die Motorola im Heimatmarkt eigentlich ganz gut als „Lenovo“ losbrachte. Allerdings sanken die Verkäufe der Lenovo-Phones im letzten Quartal um 12 Prozent. Man wird sich künftig also wieder über mehr Moto-Smaertphones freuen können, auch wenn hier dann nur noch der Name das Überbleibsel ist. Nach den ganzen Umstrukturierungen und Neuausrichtungen ist sonst nicht mehr viel übrig von dem Motorola, das wir aus den letzten Jahrzehnten kannten.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7750 Artikel geschrieben.