ShadowExplorer 0.8 erschienen: gelöschte Dateien aus der Systemwiederherstellung extrahieren

7. Januar 2011 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von:

Über den ShadowExplorer hatte ich  bereits 2008 berichtet. Eine Software, mit der ihr durch eure Wiederherstellungspunkte von Windows browsen könnt, um einzelne Dateien oder Ordner wiederherzustellen. Je nach zur Verfügung gestellten Speicherplatz speichert Windows bis zu 64 Versionen von veränderten Dateien. Wer mag, der kann sich ja über Volumenschattenkopie bei Wikipedia einlesen.

Wer also mal auf eine versehentlich gelöschte Datei oder eine ältere Version eines Dokuments zugreifen will, der sollte auf jeden Fall den ShadowExplorer im Hinterkopf haben. Wie ich aber schon 2008 anmerkte: theoretisch kann eine aktivierte Systemwiederherstellung ein Sicherheitsrisiko sein, da gelöschte Dateien unter Umständen ganz easy wiederhergestellt werden können, sofern das System nicht verschlüsselt ist. (via efb)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.