Samsung Galaxy Tab 7.7: lag wohl doch an Apple

4. September 2011 Kategorie: Android, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Patente sind ein schwieriges Thema, vor allem, wenn man sich gerne aufregt und zu einer Fanboy-Fraktion gehört (Androide, Apple oder whatever). Ich hatte ja gestern darüber gebloggt, dass das Samsung Galaxy Tab 7.7 während meines Besuches in der Samsung Blogger Lounge komplett verbannt wurde. Ich mutmaßte ja (wer weiss, vielleicht hörte ich auch was ;)), dass es sich um Apple gehandelt haben könnte und regte mich ein bisschen auf.

galaxytab

Heute gab es dann ein Update auf den Seiten von FOSS Patents, einem Blog von Florian Müller, welches ihr unbedingt lesen solltet, wenn euch die englische Sprache nichts ausmacht und ihr euch über Patente informieren wollt. Florian schreibt, dass es wohl tatsächlich an Apple lag, bereits am Freitag wurde vor dem Landgericht Düsseldorf ein weitere Runde im Kampf Apple gegen Samsung durch das Nummern-Girl LG Düsseldorf eingeläutet. Bin gespannt, wann und wie das endet, bzw. wie die Entwicklung ist, am 09. September geht es erst einmal an einem anderen Schauplatz weiter, der sich einstweilige Verfügung gegen das Samsung Galaxy Tab 10.1 nennt. Ich meine: geklagt wird immer und überall, ich finde es aber gut, dass sich viele des Themas annehmen und darüber berichten. (mobil gebloggt – Fehler können vorkommen)

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15505 Artikel geschrieben.


15 Kommentare

Xtreme 4. September 2011 um 13:01 Uhr

apple hätte schon früher klagen können, haben sie aber nicht getan, weil sie wohl dachten samsung wird keine so große Konkurrenz, aber das scheint apple inzwischen anders zu sehen, denen rutscht das herz wohl in die hose

Luco 4. September 2011 um 13:08 Uhr

@Xtreme
Das hat wohl weniger mit Abwarten-ob-es-erfolgreich-ist zu tun, sondern viel mehr um größeren Schaden anzurichten. Wäre Apple noch in der Entwicklungsphase Samsung auf die Füße getreten hätte man Samsung evtl. eine Menge Kosten und Ärger erspart. So ist es doch viel spaßiger

Im Prinzip bin ich absolut dafür, dass Patente also gute Ideen und Entwicklungen vor Kopierern geschützt werden müssen allerdings überlege ich manchmal, ob man wirklich alles schützen kann. Soweit ich das verfolgt habe geht es hier doch “nur” um das Aussehen oder nicht? Warum ließ sich Ford dann damals nicht das grundsätzliche Aussehen eines Autos patentieren? Vier Räder, Sitze, Lenkrad, Pedalen???

Nippelnuckler 4. September 2011 um 13:11 Uhr

apple könnt noch gegen viele viele weitere unternehmen klagen, nur lohnt es eben nicht immer. samsung hat den bogen aber etwas überspannt und muss nun büsen. wie das LG zurecht entschied. wenn “ersetzen mit JEDEM unternehmen” ein patent anmeldet, es erteilt bekommt, hat es das recht dies auch zu verteidigen. Das internetgeeks und trolle nicht ganz mit der sache vertraut sind, sollte klar sein. daher ist der aufschrei auch so gross zwischen den geeks. geeks sind für mich gleichzusetzen mit hartz4-tv schauspieler. adhs-opfer die zuviel verhätschelt wurden und glauben alles zu wissen.

Alexander N 4. September 2011 um 13:11 Uhr

Und Ikea sollte sich Regale patentieren lassen.
Ein offener Schrank mit Ablageflächen… Achso der Schrank sollte natürlich auch patentiert werden.

Wer hat eigentlich ein Patent auf das Rad?…

HartzIV 4. September 2011 um 13:57 Uhr

@Nippelnuckler

Ach das LG Düsseldorf hat entschieden, dass Samsung die Patente von Apple verletzt?
Interessant – hast du da Insiderinformationen, oder wie kommst du auf die grandiose Idee?

Apple hat gegen Samsung eine EV erwirkt : Was nichts weiter bedeutet, als das bis zur Klärung des Sachverhaltes ein Verkaufsverbot herrscht.
Eine EV zu bekommen ist realtiv leicht, zur “Schuldfrage” an sich sagt die EV jedoch nihts aus…

Volker 4. September 2011 um 14:33 Uhr

Irgendwann wird es zu einer Verhandlung kommen und, wenn alles so klar ist wie wir hier vermuten, wird Apple reichlich Schadenersatz an Samsung zahlen dürfen. Das geht dann in etwa nach dem Motto “Jeder iPad Käufer hätte ein Samsung gekauft wenn …”
Das wird für Apple richtig teuer werden.

HartzIV 4. September 2011 um 16:08 Uhr

Das ist die große Preisfrage, ob es das wird.

Normalerweise einigt man sich in solchen Patentkriegen außerhalb des Gerichtes, aber normalerweise gibt es bei solche Streitigkeiten keine Verkaufsverbote auf dem Rücken der Kunden.

Die Frage wird sein, ob Samsung die Kiste nicht bis zum Ende durchziehen muss, allein schon um die eigene Marke nicht zu beschädigen und ob Apple es miteinkalkuliert hat, dass man Samsung dazu nötig es durchzuklagen.
Vermutlich wollte Apple einfach den schnellen Euro machen und jetzt ist man selbst überrascht, wie enorm das Ganze eskaliert.

Don 4. September 2011 um 18:27 Uhr

Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand!

Zumal ja das Düsseldorfer LG als besonders patentklägerfreundlich gilt, egal wie begründet oder unbegründet diese Klage auch sein mag.

Jens 4. September 2011 um 18:47 Uhr

Was ist denn eigentlich genau geschützt ?
Das es Flach ist und runde ecken hat ? wenn ja ist es sehr lächerlich das man so was schützen kann …

mavvy 4. September 2011 um 23:00 Uhr

Was fällt Samsung eigentlich ein bunte Icons auf dem Startbildschirm anzuzeigen? So eine Frechheit…

Ricarda 4. September 2011 um 23:35 Uhr

Hätte Apple sich einigen wollen, dann hätten sie das schon getan. Hier scheinen sie aber ein Exempel statuieren zu wollen.

Celilander 5. September 2011 um 13:13 Uhr

Ich persönlich finde die Vorwürfe auch zu seiden, als das sie eine ordentliche Grundlage bieten würde. Auch glaube ich nicht an lustige Zufälle. Ein Highlight aus einer IFA ziehen tut dem Hersteller weh. Apple und Samsung sind keine Anfänger, die wissen genau wie sie was anstellen müssen. Apple wusste genau wie man wann Samsung schaden kann weil auch bekannt ist das die Top Geräte als Lineup vorstellen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.