Samsung Galaxy S8 ohne 4K aber trotzdem mit verbesserter Bildqualität

6. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Samsung_logo-150x150In den letzten Wochen kamen Gerüchte auf, welche dem Samsung Galaxy S8 schon allerlei Spezifikationen zuschrieben: Von einer Dual-Kamera war beispielsweise schon genau so die Rede wie von einem 4K-Display. Zumindest Letzteres soll nun laut neueren Meldungen aber nicht bei Samsungs neuem Flaggschiff an Bord sein. Ob ein 4K-Display bei einem Smartphone Sinn ergibt, steht ohnehin auf einem anderen Blatt: Sony experimentierte 2015 damit und erntete viele Schelte, da die volle Auflösung nur in wenigen Apps nativ genutzt wurde. Samsung soll sich nun jedenfalls mit einem 2K-Display begnügen, das dennoch verbesserte Bildqualität bieten könnte.

Demnach nutze Samsung ein neues Super-AMOLED-Penel mit Standard-RGB-Layout – kein PenTile-Display mehr. Die Samsung Galaxy S6 Edge und S7 Edge etwa nutzten noch ein PenTile-Design. Bildschirme mit PenTile-Technik bieten deutlich weniger Subpixel, was sich auf die Schärfe auswirken kann. Der angebliche Umstieg beim Samsung Galaxy S8 könnte somit durchaus einige Mehrwerte bieten. Zusätzlich soll Samsung nämlich auch mit einem neuen Material arbeiten – hier fehlen jedoch noch Details. Auf 4K / Ultra HD hat Samsung vermutlich wegen der höheren Herstellungskosten und der zusätzlichen Beanspruchung des Akkus verzichtet.

samsung_rueckseite

Aus meiner Sicht ist das eine sinnvolle Entscheidung: Eine noch höhere Pixeldichte bei den kleinen Smartphone-Diagonalen bringt ab einem gewissen Punkt kaum noch Mehrwerte. Besser ist das Farbwiedergabe und Kontrast zu optimieren – oder eben von einer PenTile- zu einer echten RGB-Matrix zu wechseln. 4K wäre in erster Linie wohl ein Marketing-Argument. Des Weiteren steht übrigens auch immer noch im Raum, dass Samsung den physischen Home-Button für das Galaxy S8 streichen könnte. Auch von einer neuen Speicheroption mit 256 GByte und 6 GByte RAM war bereits in der Gerüchteküche die Rede. Der Fingerabdruckscanner könnte zudem nun direkt in den Bildschirm integriert werden – eine logische Konsequenz, wenn der Home-Button entfiele.

(via SamMobile)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1951 Artikel geschrieben.