Prisma: Version 3.0 bringt standortbasierten Feed (iOS und Android)

21. Dezember 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_prisma_neuEine der aktuelleren künstlerischen Bildbearbeitungs-Apps ist Prisma, welche wir hier schon des Öfteren in Beiträgen erwähnt hatten. Sowohl die iOS- als auch die Android-Version der App wurden nun auf Version 3.0 aktualisiert und erhalten neben einem neuen Cropping-Tool zum Zurechtschneiden der erstellten Bilder einen sogenannten „standortbasierten Feed“. Dank diesem werden die in Prisma geteilten Fotos mit dem Standort des entsprechenden Users versehen, sodass Personen aus der eigenen Umgebung, aber auch Menschen aus aller Welt diese auf einer interaktiven Weltkarte wiederfinden, liken und weiter teilen können. Wo das Bild dann noch so alles geshared wird, das kann der Ersteller ebenso verfolgen.

prisma-ios-likes

Auf dieser Karte kann man sich eben auch die Fotos anschauen, die beispielsweise in Neuseeland oder mitten in der Sahara geteilt wurden. So wird aus der ursprünglichen Bildbearbeitungs-App nach und nach ein eigenes soziales Netzwerk.

Prisma
Prisma
Entwickler: Prisma Labs, inc.
Preis: Kostenlos
  • Prisma Screenshot
  • Prisma Screenshot
  • Prisma Screenshot
  • Prisma Screenshot
  • Prisma Screenshot
  • Prisma Screenshot
  • Prisma Screenshot

 


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 653 Artikel geschrieben.