PCs mit Qualcomm Snapdragon 835 und Windows 10 nähern sich

31. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: André Westphal

Bereits im Dezember 2016 hatte Caschy darüber gebloggt, dass es PCs auf Basis des SoCs Qualcomm Snapdragon 835 in Kombination mit dem Betriebssystem Windows 10 geben solle. Schnell wurde es dann aber relativ ruhig zu diesem Thema. Nun haben allerdings auf der Computex 2017 in Taiwan erste Hersteller genau solche Rechner präsentiert: Asus, HP und Lenovo sollen die ersten Partner sein,welche den Snapdragon 835 für Windows-10-PCs einspannen.

Es soll sich dabei um schlanke Designs ohne Lüfter handeln, welche dann auch auf das X16-LTE-Modem zurückgreifen können. Ziel sei es aber vor allem, mit der Hilfe des Qualcomm Snapdragon 835 Windows-10-Notebooks zu ermöglichen, welche deutlich längere Akkulaufzeiten mitbringen, als Pendants mit x86-Chips. So spricht Qualcomm bereits vonall day battery life„.

Auch wenn bei der Verwendung der Qualcomm Snapdragon 835 unter Windows 10 Emulation im Spiel sein wird, denn eine native Unterstützung gibt es nicht, sollte die Leistung für den Office- und Multimedia-Alltag ausreichen. Die gewohnten Windows-Anwendungen wie Office sollen dann natürlich weiterhin ganz normal funktionieren.

Jeff Merdith, Senior-Vizepräsident und General Manager für die Bereoche Smart Devices und den Geschäftsbereich für Privatkunden bei Lenovo, gibt sich euphorisch: „Wir freuen uns mit Microsoft und Qualcomm zusammen zu arbeiten, um unseren Kunden eine völlig neue Geräteklasse anbieten zu können, welche die Zukunft des Personal-Computings verändern wird.

Nun gut, ob jene Begeisterung gerechtfertigt ist, muss sich dann im Alltag beweisen: Denn da erwarten die Käufer neben schlanken Designs und langen Akkulaufzeiten trotzdem, dass das System anständig rennt. Da bin auch ich darauf gespannt, wie sich die Emulation und die Qualcomm Snapdragon 835 unter Windows 10 schlagen. Durch das X16-Gigabit-LTE-Modem sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbps unterwegs möglich – in der Praxis in Deutschland natürlich eher nicht zu erreichen. Auch Unterstützung von Wi-Fi 802.11 ac ist gewährleistet.

Tja, nun heißt es gespannt darauf sein, wann die ersten Hersteller konkret ihre PCs auf Basis des Qualcomm Snapdragon 835 veröffentlichen. Habt ihr denn an entsprechenden Notebooks Interesse? Oder seid ihr bezüglich der potentiellen Performance eher skeptisch?


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2452 Artikel geschrieben.