Outlook.com: SkyDrive wird besser in Microsofts Maildienst integriert

12. März 2013 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Nutzer von Microsofts Maildienst Outlook.com bekommen derzeit beim Einloggen eine kleine Information eingeblendet. Diese Information weist auf den Umstand hin, dass man auch Anlagen in E-Mails direkt via SkyDrive versenden kann – bekanntlich hat jeder Outlook.com-Nutzer auch 7 GB kostenlosen Onlinespeicher, den er nun auch Speicher für Mail-Anhänge nutzen kann.

Microsoft SkyDrive Outlook

Zu diesem Zweck findet sich in den Einstellungen von Outlook.com ganz aktuell der Punkt “Anlagen”. Hinter diesem Punkt verbirgt sich, wie Outlook.com mit Anlagen in Mails umgeht. Hier kann man einstellen, ob Anhänge direkt beim Empfänger im Postfach aufschlagen, oder ob die Mail einfach nur auf die Daten im SkyDrive hinweisen sollen – quasi mit Link zu den Anhängen.

Anlagen

Die Vorteile liegen auf der Hand: ihr könnt mehr senden und verstopft die Mailbox eures Freundes nicht. Weiterhin habt ihr so natürlich über alle Anhänge einen Überblick, da diese in eurem SkyDrive (7 Gigabyte kostenloser Speicher, Altkunden 25 Gigabyte) lagern. Bei meinem Test eben hakelte die Funktion leider etwas, hier wurden die Anhänge traditionell verschickt, obwohl ich SkyDrive direkt auswählte.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17705 Artikel geschrieben.