Opera 24 für Linux mit Chromium-Unterbau erschienen

23. Juni 2014 Kategorie: Linux, geschrieben von:

Lange Zeit war es ruhig um den Browser Opera auf der Linux-Plattform, doch mit dem heutigen Tage können auch Linux-Nutzer auf die Opera-Version zurückgreifen, die auf Chromium aufsetzt. Im Februar 2013 hatte man seitens Opera bekannt gegeben, dass man sich auf das Open Source-WebKit stürzen werde, um zukünftige Versionen des Browsers mit dieser Engine auszuliefern. Bei der heute veröffentlichten Version von Opera handelt es sich somit um die erste Version für Linux, die auf Chromium basiert. Sie bietet dem Nutzer Zugriff auf Themes, Erweiterungen und auf die Stash- und Discover-Funktionen. Seitens Opera teilt man mit, dass es sich hierbei erst einmal um die Entwicklerversion von Opera 24 für Linux handelt, getestet wurde hier unter anderem auf Ubuntu Linux mit 64Bit und GnomeShell und Unity. Obwohl es sich um eine Entwicklerversion handelt, soll Opera für Linux schon stabil laufen, wie man seitens des Teams weiterhin mitteilt.

linux-23


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.