Nvidia Shield Android TV (2015) erhält Shield Experience Upgrade 5.0 mit Android 7.0 Nougat

16. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nvidias Shield Android TV ist eine der beliebteren Android TV-Boxen, die man sich ins Wohnzimmer stellen kann. Und Nvidia kümmert sich um bestehende Produkte. So war bereits kurz nach der Ankündigung der neuen Shield klar, dass auch die 2015er Version die neuen Funktionen erhält, per Update. Dieses Update – das Shield Experience Upgrade 5.0 – steht nun zur Verfügung und bringt nicht nur Amazon Video in 4K HDR (das Ihr auch anderweitig auf die Box bekommt), sondern auch weitere Neuerungen, einige davon Android 7.0 Nougat geschuldet. Interessanterweise verliert Nvidia kein Wort über YouTube HDR oder Google Play Movies in 4K.

Neu ist die Nvidia Games-App, die ist das Zuhause für die GeForce NOW-Spiele, exklusive Android-Titel und GameStream-Spiele. Auch normale Android-Games werden hier aufgeführt. Die Games-App ersetzt Shield Hub, das Update wird über die nächsten Wochen nach und nach über den Play Store verteilt. Ein Performance-Upgrade hat unterdessen GeForce NOW erhalten. Spiele können nun mit der Performance bis zu einer GTX 1080 in der Cloud gestreamt werden, die Grafikpower in der Cloud wurde also erhöht.

Ein Upgrade gibt es auch für Nvidia GameStream, die Streams vom PC auf die Box können nun ebenfalls in 4K HDR erfolgen. Auch gibt es ein paar neue Spiele durch das Experience Upgrade 5.0. Neben Spielen aber auch Apps, zum Beispiel die Twitter-App für TV-Geröte, NFL, Vimeo und Comedy Central. Außerdem kann man nach dem Update auch die Nest-App auf Shield nutzen und so einen Einblick in die Bilder der Nest-Kameras erhalten. Über Nest Aware kann man sogar auf die Historie der Aufnahmen der Kameras zugreifen.

Android Nougat haben Nutzer Funktionen wie den Doppeltap des Homebuttons für das Aufrufen der zuletzt genutzten Apps, Bild-in-Bild für unterstützte Apps und ein neues Menü für die Einstellungen zu verdanken. Das Update enthält zudem noch weitere kleinere Änderungen. Ese wird bereits offiziell verteilt, es könnte allerdings noch einen Moment dauern, bis es bei Euch auch ankommt.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9060 Artikel geschrieben.