Nuki und Google Home: Hey Google, bitte Nuki zusperren!

10. November 2017 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eines meiner allerliebsten „Smart Home“-Produkte ist Nuki, der motorisierte Schlüsseldreher an meiner Haustür. Nutze ich mittlerweile seit rund 1,5 Jahren und bislang ohne Probleme. Das hat man gerade bei vernetzten Produkten nicht allzu oft. Egal ob per App, mit der Smartwatch oder einem Fob, das Schloss sperrt dann, wenn ich es möchte. Und dank IFTTT brauche ich mir auch keine Gedanken machen, ob die Haustür nachts verschlossen wurde oder nicht.

Ab sofort sollte Nuki auch mit Google Home funktionieren, das teilte der Hersteller per Pressemitteilung mit. Große Freude, habe ich doch – neben Alexa – auch einen Google Home Mini im Einsatz. Die Einrichtung soll dabei ganz einfach sein, man sagt dem Google Assistant „spreche mit Nuki“ und schon sollte Nuki in der Auswahl der Smart-Home-Geräte auftauchen und sich entsprechend auswählen lassen.

Das funktioniert bei mir leider nicht. Alle Apps aktualisiert, das Schloss selbst aktualisiert, den benötigten Zugriff auf Nuki-Web eingerichtet (war schon, da eh für IFTTT benötigt), Verbindungen überprüft – nichts. Es geht einfach nicht. Egal, wie ich den Assistant anspreche, ob über App oder Home Mini, Google Home kann mit Nuki nichts anfangen.

Ob der Fehler bei mir liegt, wollte ich natürlich von Nuki wissen. Leider kam bisher noch keine Antwort, die das erklären würde. Insofern hier einmal der Text zur Einrichtung aus der Pressemitteilung, vielleicht habt Ihr mehr Glück als ich:

Einrichtung von Nuki mit Google Home:
Nuki User aktivieren Nuki Web in ihrer Nuki App und sagen zum Google Assistant „mit Nuki sprechen“. In der Google Home App erscheint nun die Option zur Verknüpfung mit Nuki. Anschließend erfolgt nur noch die Anmeldung am Nuki Web Account, um dem Google Assistant Zugriff auf das Smart Lock über Nuki Web zu erlauben. Damit ist die initiale Konfiguration abgeschlossen und Nuki Kunden können ihr Smart Lock per Sprachbefehl steuern. Nach dem Start mit „Ok Google, …“ sind, unter anderem, folgende Kommandos möglich:

„…bitte Nuki zusperren“
„…frage Nuki nach dem Protokoll“
„…frage Nuki nach dem Status“
„…mit Nuki sprechen“

Falls das Ganze bei Euch funktioniert, hinterlasst gerne einmal einen Kommentar mit Euren Einstellungen und dem Hardware-Aufbau. Für mich ist es diesmal nicht nachvollziehbar und auch das erste Mal, dass Nuki nicht so möchte wie ich.

Update: Das war wohl einfach ein bisschen zu früh. Mittlerweile kann man Nuki mit dem Assistant verknüpfen und das Schloss dann auch über diesen steuern. Funktioniert wie erwartet, natürlich lässt sich das Schloss mit Google Home nicht öffnen, Ihr müsst also nicht an jedem gekippten Fenster Euer Glück versuchen.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9285 Artikel geschrieben.