Nexus 6P: Nutzer klagen über Probleme mit dem Mikrofon

22. November 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_nexus6pDas Nexus 6P von Huawei hatte nicht den besten Start, falls es denn überhaupt schon startete. In Deutschland verzögerte sich der Start bereits und dort, wo es schon verkauft wird, gibt es Probleme mit springendem Glas. Damit aber nicht genug, Nexus 6P-Nutzer wollen ein neues Problem ausfindig gemacht haben. Es geht um das Mikrofon, das nicht so arbeitet, wie es eigentlich soll. Allerdings scheint in diesem Fall das Problem eher bei Google zu liegen, die Noise Cancelling Software könnte nämlich für eine schlechte Sprachqualität verantwortlich sein.

Huawei Nexus 6P_2

In mehreren Threads in den Google Produktforen (1, 2, 3) und bei XDA-Developers kann man lesen, dass die Gesprächsqualität nicht gerade toll ist und vor allem auch Unterschiede zu hören sind, oftmals je nachdem wie das Gerät gehalten wird. Das Problem tritt sowohl bei normalen Telefongesprächen als auch bei der Telefonie über Lautsprecher auf. Während ein Nutzer behauptet, er habe das Problem dadurch beheben können, indem er die Rauchunterdrückung via build.prop deaktivierte. Ein anderer Nutzer behauptet hingegen, dass es nicht an der Software liegen kann. Wieder andere haben das Problem nur, wenn sie über diverse Messenger telefonieren.

Was auch immer das Problem sein wird, Google ist bereits an der Sache dran und untersucht die Problematik. Unterdessen melden sich immer mehr Betroffene mit den gleichen Problemen. Allerdings melden sich auch Nutzer mit anderen Geräten, die von gleichen Problemen sprechen. Das wiederum könnte tatsächlich bedeuten, dass es sich um ein Software-Problem handeln könnte. Wäre, auch wenn es insgesamt alles etwas unschön ist, wohl das kleinere Übel, vor allem für den Hersteller.

(via Android Police)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7910 Artikel geschrieben.