Neues von Google+: Vanity URLs und eigenes Kommentarsystem sind auf dem Weg

27. März 2012 Kategorie: Google, Internet, Social Network, geschrieben von:

Aktuell fehlt mir noch die breite Masse an Nutzern bei Google+, um für mich persönlich Facebook als Social Network Nr. 1 ablösen zu können. Während sich meine Blog-Kameraden, Online-Redakteure und alles andere, was irgendwie den Anspruch erhebt, viel im Internet unterwegs zu sein, bei Google+ rumtreiben und sehr aktiv sind, verirren sich meine Real Life-Kontakte und Bekannte, die ich durch die Musik etc kenne, höchst selten dorthin. Dabei brauchen wir nicht darüber reden, dass die Möglichkeiten bei Google+ sich nicht hinter Facebook verstecken müssen. Im Gegenteil: Viele Features bei Google+ sucht man bei Facebook vergeblich, oder findet sie dort lediglich in schwächerer Ausführung.

Die Jungs bei Google sind natürlich nicht verblödet und wissen das auch – daher macht das Social Network seit seiner Gründung eine ständige Verwandlung durch und wird wesentlich öfter um neue Funktionen ergänzt, als das bei Facebook oder gar anderen Netzwerken der Fall ist. Jetzt stehen wieder einige Veränderungen an, die dafür sorgen sollen, dass weitere Nutzer ihren Weg zu Google+ finden.

Zunächst mal möchte Google ein neues Kommentarsystem für Dritt-Seiten anbieten. Das kann man sich vermutlich so vorstellen, wie es Facebook bereits praktiziert. Ihr loggt euch also dort mit euren Facebook-Daten ein und ebenso wird es voraussichtlich mit Googles Kommentarsystem laufen. Drüben bei Basic Thinking spekuliert Jürgen darauf, dass Google sich dabei nicht auf seinen Mikrokosmos beschränkt und andere Logins zulässt – wäre in der Tat spannend, das System auch mit seinen Facebook-Daten nutzen zu können.

Desweiteren berichtet Tech-WD-Blogger Saud Al-Hawawi darüber, dass bei einem arabischen Google-Event auch die Vanity-URLs für Google+ angekündigt wurden. So könntet ihr die Google+-Seite eures Lieblings-Techblogs demnächst also unter (plus.)google.com/stadt-bremerhaven erreichen 😉

Zu guter letzt war auch wieder mal von einem alten Bekannten die Rede: Google Drive! Der Storage-Dienst von Google wird schon lange erwartet und soll Gerüchten zufolge ebenso wie Dropbox sowohl kostenlosen Speicherplatz als auch kostenpflichtige Premium-Upgrades anbieten, dabei preislich aber unter dem Konkurrenten liegen.

Ich freu mich auf alle drei Neuerungen gleichermaßen und warte nun auf die Verifizierung durch Google – bzw darauf, dass die neuen Dienste/Funktionen scharf geschaltet werden 🙂

Quelle: The Next Web


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.