Neues vom Technik-Crowdfunding: Captain Kirks Uhr, kabelloses HDMI und Virtual Reality fürs Smartphone

28. November 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

In loser Reihenfolge schauen wir uns ja gerne Technik-Crowdfundings an, die irgendwie interessant erscheinen. Kleiner Reinholer, wie Crowdfunding eigentlich funktioniert? Auf ein Minimum heruntergebrochen bedeutet dies: viele Menschen im Internet geben eine bestimmte Summe aus, um ein Gesamtprojekt zu finanzieren.

quote2_edit

Ist eine vorher ausgerufene Summe erreicht, geht ein Produkt in die Produktion und die Beteiligten bekommen das, wofür sie bezahlt haben. Der Sinn dahinter: manche Dinge müssen in einer bestimmten Menge produziert werden, damit sie zu einem bestimmten Preis verkauft werden können. Kommen wir aber nun zu ein paar Projekten.

Passages – Die Asteroiden-Uhr von William Shatner

output_CmWZaa

Ein neues Must-have für alle Trekkies: William Shatner, aka Captain James T. Kirk, hat zusammen mit dem Uhrenhersteller Égard eine Uhr entwickelt. Die edlen Stücke der limitierten Uhrenedition „Passages“ kommen komplett ohne Batterie aus und werden allein von der Bewegung der Handgelenke ihrer Träger mechanisch angetrieben. Wie sollte es bei einem Produkt des legendären Enterprise-Lenkers anders sein, enthalten die Zeitmesser ein ganz besonderes Detail aus dem Weltall: Das Zifferblatt ist mit original Asteroiden-Staub überzogen. Wer sich jetzt einen der Shattner-Chronographen sichern möchte, hat noch 30 Tage Zeit, ein Exemplar auf Indiegogo zu ergattern – für 399 US-Dollar. Die Kampagne hat ihr ursprüngliches Finanzierungsziel von 75.000 US-Dollar bereits um mehr als das Vierfache übertroffen und liegt nun schon bei über 331.000 US-Dollar.

AIRTAME – Dongle für kabellose HDMI-Verbindungen

Bildschirmfoto 2013-11-28 um 16.28.08

Der Däne Jonas Gyalokay hat mit seinem Team einen kabellosen HDMI-Adapter entwickelt, der komplett ohne Kabel funktioniert. AIRTAME verbindet Computer, egal ob Mac oder Windows, per WLAN mit dem HDMI-Anschluss von Fernsehern, Beamern oder Monitoren, in Full HD und ohne Strippenzieherei. Für 149 US-Dollar können Beta-Tester jetzt eine erste Version von AIRTAME bestellen, geliefert werden soll dann im März 2014. Die Kampagne hat in den ersten sechs Tagen schon über 103.000 US-Dollar auf Indiegogo gesammelt. Das Finanzierungsziel von 160.000 US-Dollar rückt also schon in greifbare Nähe und die Kampagne läuft noch weitere 35 Tage.

Refugio 3D – Virtual Reality fürs Smartphone

Bildschirmfoto 2013-11-28 um 16.27.40

Der Stuttgarter Claudio Panzanaro ist der Erfinder von Refugio 3D – einem Selbstbaukasten für sein eigenes Virtual Reality-System, mit dessen Hilfe man per Smartphone komplett in 3D-Welten abtauchen kann. Mit dem Refugio-Kit lässt sich eine Virtual Reality-Brille basteln, bei der das Bild einen komplett gefangen nimmt – so als würde man durch eine Taucherbrille schauen. Für bereits 35 Euro gibt es solch einen Refugio-Bausatz, ein Fan-T-Shirt ist sogar auch noch dabei. Die Kampagne läuft noch weitere 20 Tage, bisher konnten knapp 2.000 Euro der geplanten 10.000 Euro gesammelt werden.

Erfolgreiche Tech-Kampagnen: TellSpec und iQi Mobile

Diese beiden Gadget-Kampagnen haben ihre Finanzierungsziele schon erreicht:

TellSpec – Nahrungsmittel-Scanner sagt einem in Sekundenschnelle, was man vor sich auf dem Teller hat. Für 250 US-Dollar können sich Interessierte jetzt noch in den nächsten vier Tagen ein Exemplar sichern. Statt der ursprünglich geplanten 100.000 US-Dollar konnte das TellSpec-Team über Indiegogo schon über 250.000 US-Dollar sammeln

Das kabellose Smartphone-Ladegerät „iQi Mobile“ hat sein Funding-Ziel von 30.000 US-Dollar jetzt schon um über 13.000 US-Dollar übertroffen. Wer sich jetzt noch schnell ein Bundle auf Indiegogo für 65 US-Dollar sichern möchte, hat dazu noch 40 Stunden Zeit.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.