-Anzeige-

Netflix organisiert Content deutlich komplexer als öffentlich sichtbar

10. Januar 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

artikel_netflix

Netflix bietet Abonnenten zahlreiche Kategorien an, in welche die Inhalte organisiert sind. Das ist erstmal alles andere als ungewöhnlich, denn bei allen Streaming-Anbietern kann man nach Filmen und Serien auch über Genres / Kategorien suchen. Dass Netflix intern ein noch deutlich vielschichtigeres Kategoriesystem anwendet, das für die Nutzer nach außen hin unsichtbar bleibt, dürfte ebenfalls kaum jemand ernsthaft überraschen. Dennoch ist es spannend, dass wir aktuell einen kleinen Einblick darauf erhalten, wie der Streaming-Gigant seine Inhalte hinter den Kulissen sortiert. Dabei gelangt Netflix sogar zu derart spezifischen Bezeichnungen wie „Gory Movies based on Real Life“.

Netflix nimmt also sehr feine Abstufungen vor, was natürlich auch der Analyse der Konsumgewohnheiten dienlich sein dürfte. So differenziert man etwa zwischen „Visually-striking Biographical Dramas“, „Visually-striking Cerebral Dramas“ und „Visually-striking Cerebral Movies“. Wobei die letztgenannte Kategorie, auch wenn sie auf den ersten Blick durch den Begriff „Movies“ allgemeiner wirken mag als „Dramas“, deutlich mehr Einträge enthält. Wer Netflix abonniert hat und sich einmal durch die Bereiche wühlen will, erhält unter diesem Link Zugriff auf die Fein-Kategorien. Über einige Unterteilungen kann man wirklich überrascht sein.

netflix screenshot Es sei darauf hingewiesen, dass der Trick an sich nicht neu ist – vor einigen Jahren sickerten bereits ähnliche Links zu den endlosen Subkategorien bei Netflix durch. Der Streaming-Anbieter hat seitdem aber weitere Verfeinerungen integriert. Interessant ist dieser kleine Einblick hinter die Kulissen allemal und er zeigt, wie differenziert bei Netflix und Co. mit Content umgegangen wird. Ich persönlich möchte jedenfalls nicht entscheiden, in welche Sparten man beispielsweise einen Streifen wie „Tree of Life“ oder „Birdman“ quetscht.

(via DerStandard)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1575 Artikel geschrieben.