Netflix kündigt Serie zu Konamis Videospiele-Franchise „Castlevania“ an

11. Februar 2017 Kategorie: Games, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Videospiele-Fans haben es schwer, wenn sie ins Kino blicken: So sucht man gute Games-Adaptionen für die Leinwand immer noch größtenteils vergebens. Zuletzt enttäuschte beispielsweise „Assassin’s Creed“ die Erwartungen. Vielleicht kann ja das Reboot von „Tomb Raider“ mit dem Fluch brechen? Dieses Jahr soll es aber auch beim Streaming-Anbieter Netflix ein Highlight für Gamer geben. So wurde diese Woche offiziell eine Zeichentrickserie zu Konamis Franchise „Castlevania“ angekündigt.

Die Spielereihe rund um die Vampirjäger des Belmont-Clans gibt es schon seit NES-Zeiten. Geschrieben wurden die ersten beiden Staffeln von Warren Ellis.

Wem der Name auf Anhieb nichts sagt: Warren Ellis ist besonders bei Comic-Fans beliebt, da er für DC und Marvel gearbeitet hat und mit „The Authority“ und „Transmetropolitan“ zwei eigene, beliebte Reihen etablierte. Produziert wird die Animationsserie vom extravaganten Adi Shankar („The Grey“).

Jener machte dann auch via Facebook auf die noch 2017 erscheinende Netflix-Serie aufmerksam. Um die Animationen sollen sich die Frederator Studios kümmern, welche z. B. auch für „Adventure Time“ verantwortlich sind. Stilistische Ähnlichkeiten sind aber wohl nicht zu befürchten.

Die erste Staffel von Castlevania soll nach aktueller Planung im vierten Quartal 2017 bei Netflix erscheinen. Sie soll mit vier Folgen a jeweils 30 Minuten Spielzeit daherkommen.

Eine zweite Staffel ist dann für den gleichen Zeitraum 2018 eingeplant. Shankar spuckt dabei bereits große Töne und meint, dass die Castlevania-Serie endlich eine Videospiele-Adaption sein werde, welche Fans zufrieden stelle.

Bildmaterial gibt es noch nicht. Die obige Konzeptzeichnung bezieht sich noch auf „Castlevania: Dracula’s Curse“ aus dem Jahr 2008, eine Art Vorstufe der Netflix-Serie. Damals wollten Shankar, Ellis und Frederator Films einen Film aus Castlevania zaubern.

Inwiefern die Serie noch Aspekte jenes Projekts übernommen hat, ist zunächst offen. Was die Handlung betrifft, weiß man bisher nur, dass erneut die Belmont-Familie gegen Dracula ins Feld ziehen wird. Auch wird es wohl beim typischen, mittelalterlichen Fantasy-Setting bleiben, für das die Spiele bekannt sind.

Vor Jahren gab es mit „Castlevania: Hymn of Blood“ bereits eine Live-Action-Serie als Fanprojekt, die durchaus recht aufwändig inszeniert wurde. Oben habe ich einmal die erste Episode für euch verlinkt.

Ich bin sehr gespannt auf die Animationsserie und werde definitiv reinschauen bzw. sicherlich auch hier im Blog etwas zur Staffel schreiben. So habe ich viele Games der Reihe ausgesprochen gerne gezockt – besonders natürlich das geniale „Castlevania: Symphony of the Night“.

(via Glixel)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2450 Artikel geschrieben.