Mozilla in der Abmahnfalle?

27. April 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

Heutzutage wird wegen jedem Scheiss abgemahnt. Ganz gerne auch wegen Newslettern. Diese bieten normalerweise ein Opt-in-Verfahren an. Heißt: Ich trage meine E-Mail-Adresse ein und bekomme erst noch einmal eine E-Mail, in der ich noch einmal bestätige, dass ich den Newsletter tatsächlich erhalten will (und bestätige gleichzeitig die Echtheit meiner Adresse). Soweit gängige Praxis. Bislang scheinbar nicht bei Mozilla.

Dort kann man bis jetzt jeden eintragen. Trägt man zum Beispiel mich ein, so könnte ich versuchen, Mozilla abzumahnen. Klingt irrsinnig, ist aber so. Da ich weiss, dass hier einige Mozilla-Menschen mitlesen: ändert vielleicht mal was dran, ich möchte nicht, dass ihr abgemahnt werdet. Danke auch an Chris von F!XMBR, der mir das Thema „zugearbeitet“ hat.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.