Mozilla: Do not Track auch in Boot2Gecko

28. Februar 2012 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Über Mozillas Do not Track hatte ich ja seinerzeit berichtet. Kleine Auffrischung? So läuft Werbung im Netz unter Umständen ab: es werden übergreifend Cookies angelegt und euch so die passende Werbung präsentiert. So könnte Anbieter XYZ wissen, dass ihr einmal Seite A und Seite B mit dem Thema “Musik” angesurft habt – so könntet ihr zum Beispiel auf Seite C dann Werbung mit dieser Thematik angezeigt bekommen. So sieht das zum Beispiel bei Google Adsense aus. Do not Track ist ein Feature im Firefox-Browser:  dabei wird im Browser eingestellt, dass man nicht getrackt werden möchte.

 

Allerdings ist dies kein technischer Zwang oder ähnliches: die Werbetreibenden können selbst entscheiden, ob sie den mitgesendeten “Do not Track-Header” akzeptieren oder nicht. Dieses Feature wird nun auch in Mozillas mobiles Betriebssystem, Boot2Gecko implementiert. Über das von der Telekom und o2 unterstützte System berichtete ich ja bereits einige Male. Durch den Einbau in Boot2Gecko möchte Mozilla das Problem ausmerzen, dass Apps ja auch selber tracken können und so nicht den Do not Track-Header im Browser sehen. Die Betriebssystemebene umgeht dieses und sendet dann global den Do not Track-Header für Webseiten und Apps aus.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22500 Artikel geschrieben.