Microsoft Remote Desktop mobil mit NetBios-Namensauflösung

15. Dezember 2013 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von:

Nicht lange ist es her, da veröffentlichte Microsoft das Android- und iOS-Tool Microsoft Remote Desktop. Hierbei handelt es sich um mobile Apps, um vom Smartphone oder Tablet auf den Windows-Rechner im Netzwerk zugreifen zu können. Das kostenlose Tool ermöglicht das Verwalten von Rechnern mit Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 oder Server 2012 R2 von einem iPad, iPod touch, iPhone oder Android-Gerät aus und ist vorgestern mit einer nützlichen Neuerung ausgestattet worden.

ms remote

Es unterstützt nun die NetBios-Namensauflösung. Hierbei kann der von euch vergebene Computername in der App eingegeben werden. Dies kann Zeit sparen, falls ihr in einem Netzwerk sitzt, welches mehrere Rechner beheimatet, welche per DHCP IP-Adressen beziehen und diese ab und an wechseln. Statt IP-Frickelei wird der PC-Name eingegeben und es kann mit dem Fernwarten losgehen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.